Pressemitteilungen zum Thema "energiewende" Seite 10

energiewende Pressemeldungen passend zum Suchbegriff energiewende im Presseportal Seite 10

Pressemitteilungen zum Suchbegriff-Schlagwort energiewende
Roland Berger-Studie: Förderbanken müssen ihre Geschäftsmodelle weiterentwickeln und partnerschaftlich mit Geschäftsbanken agieren
26.11.2012
aus 80807 München
(ddp direct) München, November 2012: Deutsche Landesförderinstitute stehen vor einem Wandel: Wichtige Geschäftsfelder wie der soziale Wohnungsbau verlieren an Bedeutung; gleichzeitig sinken die Fördermittel die Bund und Länder dafür zur Verfügung stellen. Auch weitere, traditionelle Ertragsquellen geraten unter Druck. Förderbanken stehen daher vor der dringenden Aufgabe, ihre Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln und sich den neuen ...
Energiewendekosten (EEG) 2012/2013: Tricks der Politiker und der verantwortlichen Netzbetreiber
19.11.2012
aus 13467 Berlin
Energiewendekosten (EEG) 2012/2013: Tricks der Politiker und der verantwortlichen Netzbetreiber Der laut vertraulicher BDEW-Aussage politisch bewirkte EEG-Satz für 2012 war 3,59 Cent pro kWh. 4,5 Cent pro kWh wäre der richtige Wert gewesen, wie jetzt bekannt ist. 5,3 Cent pro kWh sollen es 2013 gemäß der Planung der zuständigen vier Netzbetreiber sein. Im Jahr 2014 soll der zum Zeitpunkt der Bundestagswahl bekanntzugebende Satz im günstigsten Fall wieder auf 4,7 Cent sinken. Er wird eher in Richtung 6 Cent pro kWh tendieren. Die NAEB ...
Business-Wettbewerb zur Energiewende verlängert Einreichfrist bis zum 30. November 2012
13.11.2012
aus 70599 Stuttgart
Business-Wettbewerb zur Energiewende verlängert Einreichfrist bis zum 30. November 2012 (ddp direct) Stuttgart, 13. November 2012 – Der CODE_n13 Contest, ein globaler Wettbewerb für Geschäftslösungen zum Thema „Smart Solutions for Global Challenges“, hat die Bewerbungsfrist bis zum 30. November 2012 verlängert. Start-ups und junge Unternehmen aus mehr als 20 Ländern haben sich mit ihren Geschäftslösungen rund um die Energiewende bereits registriert. Die 50 besten von ihnen erhalten einen kostenlosen Auftritt auf der ...
Intel und Kellendonk Elektronik entwickeln gemeinsam Lösungen im Bereich Energieeffizienz
08.11.2012
aus 50829 Köln
(ddp direct) Köln. Die von dem Kölner Elektronik-Unternehmen Kellendonk entwickelte Vernetzungs-Technologie EEBus wird auf der neuen Service Gateway Plattform des Chip-Weltmarktführers Intel integriert. Eine entsprechende Vereinbarung schlossen beide Unternehmen im Rahmen der Messe SmartHomes in Amsterdam. Für uns ist diese Zusammenarbeit mit Intel eine besondere Anerkennung unserer Entwicklungsarbeit, betont Peter Kellendonk, Gründer und ...
Intelligente Netze machen Energiewende bezahlbar
(ddp direct) Frankfurt, 05. November 2012. Das Herzstück der Energiewende sind Smart Grids. Sie können nicht nur die dezentralen Erzeuger komplett mit einbeziehen, sondern passen den Netzbetrieb auch den Verbrauchergewohnheiten an. Jeder Verbraucher kann seinen Strom dann beziehen, wenn er am günstigsten ist.Windräder können wegen der schwachen Netze nicht liefern. Strom aus Kraft-Wärme-Koppelung (KWK) wird nicht genutzt. ...
Warum wird Strom immer teurer?
04.11.2012
aus 13467 Berlin
Warum wird Strom immer teurer? Ideologisch begründete Gesetze erhöhen die Strom- und Mietkosten, schränken die Einscheidungsfreiheit des Einzelnen ein und vergrößern die Macht des Staates.Die massive Verteuerung des Stroms ist politischen Ideologien zu verdanken. Ein Wikipediaartikel erläutert: 'Der insbesondere von Karl Marx geprägte Ideologiebegriff betrachtet Ideologie als ''Gebäude, das zur Verschleierung und damit zur Rechtfertigung der eigentlichen ...
Bühne frei für die jungen Pioniere der Energiewende
30.10.2012
aus 70599 Stuttgart
Bühne frei für die jungen Pioniere der Energiewende (ddp direct) Stuttgart, 30. Oktober 2012 Neue Ideen und Geschäftsmodelle zur Energiewende aufspüren und nachhaltig unterstützen: Das ist das Ziel des CODE_n13 Contest, einem internationalen Wettbewerb für Start-ups und junge Unternehmen zum Thema Smart Solutions for Global Challenges. GFT Technologies sucht gemeinsam mit Ernst & Young und der Deutschen Messe nach den weltweit vielversprechendsten Gründern, die mit ihren Ideen zum ...
Energieautarkie ist möglich
26.10.2012
aus 96450 Coburg
Energieautarkie ist möglich Die Zukunft der Energieversorgung ist dezentral und regenerativ. Darin waren sich namhafte Vertreter von Wissenschaft und Wirtschaft bei der diesjährigen Coburg Connecting Conference einig. Die Techniken für eine Energiewende seien alle vorhanden, zeigte die zweitägige Veranstaltung vor insgesamt 200 Fachleuten. Dabei komme der Kreativwirtschaft eine große Bedeutung zu, damit die Bevölkerung die Technologien auch annehme.Die Konferenz stand ...
10. acatech Festveranstaltung: Bundesminister Peter Ramsauer würdigt Engagement der Akademie
10. acatech Festveranstaltung: Bundesminister Peter Ramsauer würdigt Engagement der Akademie (ddp direct) In seiner Eröffnungsrede blickte acatech Präsident Reinhard F. Hüttl auf zehn Jahre acatech zurück, um dann die anstehenden Herausforderungen ins Zentrum seiner Ausführungen zu stellen: "Nur wenn es uns gelingt, den Wandel der politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen präzise wahrzunehmen und zu berücksichtigen, werden wir auch weiterhin eine gute Beraterin für Politik und Gesellschaft sein." Ihre ...
Gegendarstellung zur EEG-Quote von 5,3 Cent
16.10.2012
aus 13467 Berlin
Gegendarstellung zur EEG-Quote von 5,3 Cent Aussagen von Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel, den Herren Gabriel und Trittin fordern Widerspruch heraus: 8,5 Cent statt 5,3 sind korrekt.Die seit langem erwartete starke Erhöhung der EEG-Umlage ab 2013 führt zu gegenseitigen Schuldzuweisungen der Politiker mit dem gewünschten Medieneffekt: Die Ursache des Übels, der Energiewendestrom, steht nicht zur Disposition, stattdessen wird das EEG und die vermeintliche Interessenlage von Industrie und ...
Bessere Datennetze für die intelligente Energienutzung
(ddp direct) Die deutschen Datennetze brauchen einen neuen Anschub. Eine intelligente Energieversorgung kann nur durch eine tiefgreifende Automatisierung der Verteilungsnetze realisiert werden. Es gilt, neue Geschäftsmodelle, Architekturen und Technologien für Smart Grids zu entwickeln und umzusetzen. Politik und Regierung sind gefordert, die entsprechenden Standards einzuführen. Die deutschen Datenautobahnen sind nicht zukunftsfest. Sie ...
EEG stoppen, Energiewende machen!
EEG stoppen, Energiewende machen! (ddp direct) Das Wettbewerbsmodell Erneuerbare Energien (WEE) ermöglicht eine effiziente und marktwirtschaftliche Energiewende. Ähnliche Modelle sind international viel erfolgreicher als ihr Ruf. Für eine Energiewende, die ihren Namen verdient, müssen Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Sozialverträglichkeit Hand in Hand gehen. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz ist dafür das schlechteste System, sagt Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer ...
Wärmedämmung - Verluste für Mieter und Vermieter
08.10.2012
aus 13467 Berlin
Wärmedämmung - Verluste für Mieter und Vermieter Belästigungen und höhere Kosten für die Mieter: Dem Vermieter drohen Verluste an der Bausubstanz. Grund ist die ideologische Energiepolitik der Bundesregierung.Höhere Mieten nach SanierungDie Bundesregierung will die Rechte der Mieter schwächen. Baumaßnahmen zur Wärmedämmung sollen für drei Monate kein Grund zu einer Mietreduzierung mehr sein. Auch dann, wenn der Mieter dadurch stark belästigt wird. Der Vermieter soll so in die Lage ...
Offshore-Strom ist ein Flop
26.09.2012
aus 13467 Berlin
Offshore-Strom ist ein Flop Der Bau von Windstromanlagen auf hoher See kommt nur schleppend voran. Ursachen sind dilettantische Gesetze, schwer kalkulierbare hohe Montagekosten, ungewisse Betriebsdauer, hohe Wartungskosten und unklare Zuständigkeiten bei der Netzanbindung. Zum Glück - denn der Offshore-Strom kostet mehr als der derzeitige mittlere Endverbraucher-Strompreis, der noch viele andere Kostenpositionen neben der Erzeugung enthält. Trotzdem spricht die ...
Arbeitgeberumfrage: Deutsche Wirtschaft lehnt EEG ab
(ddp direct) Berlin Die große Mehrheit der deutschen Unternehmen lehnt die Umsetzung der Energiewende in der bisherigen Form ab. 70 Prozent halten die EEG-Umlage, über die der Ausbau der erneuerbaren Energien finanziert wird, nicht für das richtige Instrument. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter Unternehmen, die von IW Consult, einer Tochtergesellschaft des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), im Auftrag der ...
EEG-Profiteure auf Kosten der Stromkunden
12.09.2012
aus 13467 Berlin
EEG-Profiteure auf Kosten der Stromkunden Umverteilung von unten nach obenDie Profite, die das EEG für 20 Jahre garantiert, belaufen sich auf mehr als 15 Milliarden Euro im Jahr. Profiteure sind die Planer, die Anlagenhersteller, die Monteurbetriebe, die Anlagenbetreiber und die finanzierenden Banken. Bezahlen muss der Stromkunde mit immer höheren Strompreisen.Gesetzlicher RaubzugBetreibern von Wind-, Solar- und Biostromanlagen winkt ein Gewinn von mindestens fünf Prozent der ...
Bosch auf der IFA 2012: Technik zum Anfassen. Für eine ressourcenschonende Zukunft
29.08.2012
aus 81739 München
Bosch auf der IFA 2012: Technik zum Anfassen. Für eine ressourcenschonende Zukunft (ddp direct) Die IFA steht in diesem Jahr bei Bosch ganz im Zeichen der Forschung und Entwicklung für eine ressourcenschonende Zukunft. Als Europas Weiße Ware-Hersteller Nummer 1 kommt Bosch eine zentrale Bedeutung bei energieeffizienten Hausgeräten zu. Deshalb trägt das Unternehmen der Verpflichtung Rechnung, seine ressourcenschonenden Produktlösungen stetig weiter in die Sortimentsbreite zu treiben. From Lab to LifeUnter dem Motto From ...
Führungskräfte Chemie zum Energiegipfel: EEG reformieren, Industrie schützen!
28.08.2012
aus 50676 Köln
(ddp direct) Neben dem schleppenden Netzausbau und der unzureichenden Modernisierung des Kraftwerksparks ist die Strompreisentwicklung die größte Gefahr für das Gelingen der Energiewende, erklärt VAA-Hauptgeschäftsführer Gerhard Kronisch. In diesem Punkt treten die Unzulänglichkeiten der gegenwärtigen EEG-Ausgestaltung immer deutlicher zutage. Politisch administrierte Preise haben nur dann die gewünschte Steuerungswirkung, wenn sie auch ...
FDP-Quotenmodell statt EEG-Subvention: Stromverbrauchertäuschung der übelsten Art
28.08.2012
aus 13467 Berlin
FDP-Quotenmodell statt EEG-Subvention: Stromverbrauchertäuschung der übelsten Art Das EEG wird politisch zu gefährlichDie FDP will das EEG Erneuerbare-Energien-Gesetz durch ein Quotenmodell ablösen, um die Verantwortung für die energiewendebedingte Stromverteuerung den Verantwortlichen im Stromgeschäft zuschieben. Die nicht grundlastfähigen Stromarten Windstrom, Voltaikstrom und Biogasstrom werden nicht in Frage gestellt. So wird nichts gewonnen, die Preistreiberei geht weiter, die Stromverbraucher übelst ...
3M zieht positive Bilanz bei E-Flotte
21.08.2012
aus 41453 Neuss
3M zieht positive Bilanz bei E-Flotte Die Elektro-Fahrzeuge, mit denen Mitarbeiter zwischen den Standorten Neuss, Hilden und Jüchen pendeln, haben im ersten Jahr rund 18.000 km zurückgelegt. Damit diese auch vor Ort betankt werden können, wurden an drei Standorten Ladesäulen sowie mit Solarzellen bestückte Carports für die regenerative Stromerzeugung installiert. Knapp 6.000 Kilowattstunden Strom wurden produziert, wovon weniger als die Hälfte für die Autos benötigt wurde. ...