Pressemitteilungen zum Thema "solarstrom" Seite 4

solarstrom Pressemeldungen passend zum Suchbegriff solarstrom im Presseportal Seite 4

Pressemitteilungen zum Suchbegriff-Schlagwort solarstrom
'Energiewende' - Kosten ohne Ende
14.04.2014
aus 14163 Berlin
'Energiewende' - Kosten ohne Ende Das EEG Erneuerbare Energien Gesetz soll mit dem Ziel reformiert werden, die Stromkostensteigerungen zu bremsen. Doch die Pläne der Bundesregierung, den Ökostromanteil weiter zu erhöhen, werden mit kleinen Änderungen beibehalten. Die Höhe der Vergütungen für Ökostrom ändert sich nur geringfügig. Mit weiter steigendem Ökostromanteil steigen die Stromkosten immer schneller. Die Lobby der Absahner der Ökostrompolitik hat ihre Pfründe ...
Abschaffung des EEG - eine Finte?
18.03.2014
aus 14163 Berlin
Abschaffung des EEG - eine Finte? Am 26. Februar wurde Bundeskanzlerin Angela Merkel das Gutachten einer Expertenkommission überreicht, die vom Bundestag eingesetzt wurde. Das Gutachten empfiehlt die Abschaffung des EEG Erneuerbaren Energien Gesetzes. Ist damit das Ende der sogenannten Energiewende eingeleitet?Schaut man sich dieses Gutachten näher an, so werden von den sechs renommierten Experten unter der Federführung des Managementprofessors Dietmar Harhoff an der ...
Gabriels Eckpunkte bremsen die Energiewende
24.01.2014
aus 99099 Erfurt
(Mynewsdesk) * Keine EEG-Umlage auf selbstverbrauchten Solarstrom* Keine verpflichtende Direktvermarktung unterhalb von 500 kW* Beibehaltung des Ausbaukorridors für Photovoltaik Die von Bundesenergieminister Gabriel vorgeschlagenen und vom Bundeskabinett verabschiedeten Eckpunkte für die EEG-Novelle 2014 bremsen die Energiewende und behindern Investitionen in die Erneuerbaren Energien. Der deutsche Photovoltaikmarkt ist 2013 über die Hälfte ...
Kosten der 'Energiewende'
06.01.2014
aus 14163 Berlin
Kosten der 'Energiewende' Die 'Energiewende' verbrennt deutschlandweit an zwei Tagen mehr Geld als für das Feuerwerk an Sylvester 2013 ausgegeben wurde.Laut 'Handelsblatt' haben die Deutschen zur Begrüßung des neuen Jahres 2014 in wenigen Stunden Böller und Raketen im Wert von 113 Millionen Euro in die Luft gejagt. Dies ist eine gewaltige Summe, doch die 'Energiewende' kostet jährlich mindestens das Zweihundertfache, wie Fachleute der Stromverbraucherschutzbewegung ...
Minister Gabriel auf dem Schleudersitz
29.12.2013
aus 14163 Berlin
Minister Gabriel auf dem Schleudersitz Auf den ersten Blick hat bei den Koalitionsverhandlungen die SPD mit Sigmar Gabriel gewonnen. Angela Merkel hat der SPD großzügig Ministerposten zugestanden. Doch die meisten SPD-Minister können die in sie gesetzten Erwartungen keinesfalls erfüllen. Das gilt besonders für den SPD-Vorsitzenden. Das muss und wird zu einem weiteren Abstieg der SPD führen.Die 'Energiewende' ist ein FlopFür Angela Merkel ist es längst klar, die 'Energiewende' ...
Fakten über Stromkosten
15.10.2013
aus 14163 Berlin
Fakten über Stromkosten Seit Einführung des EEG Erneuerbaren Energien Gesetzes und weiter mit der 'Energiewende', die es aus physikalischen Gründen nicht geben kann, propagieren die Bundestagsparteien und fast alle Medien den Stromverbrauchern in Deutschland: 'Es gibt keine Alternative zum Ausbau des Ökostroms und zur Energiewende'. Angaben über die damit verbundenen Kosten sucht man jedoch vergebens. Es wurde und wird abgewiegelt: Trittin: 'Kostet einen Haushalt ...
EEG und Energiewende: Nach der Wahl steigen die Strompreise noch schneller
30.09.2013
aus 14163 Berlin
EEG und Energiewende: Nach der Wahl steigen die Strompreise noch schneller 50-Cent-Marke schon in 2017?Die Parteien haben zur Bundestagswahl 2013 alles Mögliche und unter Berücksichtigung der möglichen Regierungskonstellation Konträres versprochen. Eine im Sinne der Verbraucherentlastung sowie zur Absicherung der industriellen Arbeitsplätze dringend erforderliche Senkung der Stromkosten sowohl für die privaten wie auch die industriellen Verbraucher hat ausser der ausgeschiedenen FDP keine der im Bundestag ...
Stromkosten steigen schnell weiter
16.09.2013
aus 14163 Berlin
Stromkosten steigen schnell weiter Alle im Bundestag vertretenden Parteien votieren für die sogenannte 'Energiewende'. Der geplante oder gewünschte Ausbau der Windstrom-, Solarstrom- und Biostromanlagen wird prozentgenau für die nächsten Jahrzehnte geschätzt. Merkwürdig still wird es dagegen, wenn man nach den Kosten der 'Energiewende' fragt. Es gibt nur abwiegelnde und unpräzise Antworten:'Strom muss bezahlbar bleiben'. 'Die Energiewende ist nicht zum Nulltarif zu haben'. ...
AfD: Die Alternative für Deutschland ist gegen die preistreibende Energiepolitik
26.08.2013
aus 14163 Berlin
AfD: Die Alternative für Deutschland ist gegen die preistreibende Energiepolitik Die Kosten der unsozialen deutschen Energiepolitik werden laut Bundesminister Peter Altmaier auf 1.000 Milliarden Euro steigen, wenn die Pläne der Bundesregierung weiterhin umgesetzt werden. Die Verschuldung Deutschlands durch die sogenannte Euro-Rettung entspricht der gleichen Größenordnung, sagt der Vorsitzende der AfD, Bernd Lucke.HintergrundDer Vorsitzende der Alternative für Deutschland, Prof. Dr. Bernd Lucke hat der ...
Energiewende nach der Bundestagswahl 2013 unter Schwarz-Gelb
19.08.2013
aus 14163 Berlin
Energiewende nach der Bundestagswahl 2013 unter Schwarz-Gelb Kritik an der Energiewende, am EEG, am Strompreis, an den Stromversorgern, an den Politikern, den Energiekonzernen und den EEG-Profiteuren nimmt in den Medien stetig zu. Dabei wird eine vermeintliche Energiewende als Realität dargestellt, obwohl so etwas technisch unmöglich ist. Den Bürgern wird vorgegaukelt, Windstrom, Voltaikstrom und Biogasstrom seien die mögliche künftige Basis der deutschen Stromversorgung. Allein auf Grund der Kosten, ...
Windflaute entlastet Stromverbraucher
13.08.2013
aus 14163 Berlin
Windflaute entlastet Stromverbraucher Das windarme erste Halbjahr hat an der Leipziger Strombörse zu höheren Strompreisen geführt, weil weniger Windstrom angeboten wurde. Für den Verbraucher war diese Entwicklung finanziell vorteilhaft, denn der Strom wurde insgesamt preiswerter erzeugt. Wie ist dies möglich?Herr Trittin von Bündnis 90 / Die Grünen und seine Parteigenossen haben mehrfach folgenden Unsinn verbreitet: 'Strom aus Kernenergie verstopft die Leitung für ...
Wachstumsmarkt Solar-Genossenschaften
09.08.2013
aus 06886 Wittenberg
Wachstumsmarkt Solar-Genossenschaften Erneuerbare Energien schützen nicht nur das Klima, verbessern die Versorgungssicherheit und schaffen neue Arbeitsplätze, sie bieten auch jedem Bürger die Möglichkeit, einen aktiven Beitrag zum Energiewandel zu leisten: sei es durch den Bau einer eigenen Anlage oder durch eine Beteiligung an Gemeinschaftsprojekten. Eine besondere Rolle spielt dabei Solarstrom und die Energiegewinnung mit so genannten Photovoltaikanlagen.Was ist ...
Energiepolitik gegen Parteigrundsätze
22.07.2013
aus 14163 Berlin
Energiepolitik gegen Parteigrundsätze Alle im Bundestag vertretenen Parteien wollen weiter mit Hilfe des planwirtschaftlichen und unsozialen EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) die 'Energiewende' durchsetzen. Die Kosten dieser Politik und die Auswirkungen auf den sozialen Frieden und den Wohlstand werden nicht hinterfragt. Die Parteien verleugnen dafür sogar ihre fundamentalen Grundsätze. Dies geschieht alles mit dem Hinweis auf eine nebelhafte 'Klimarettung'.Es ist schon ...
Stromverbraucherschutz NAEB: Energiewende als Brandbeschleuniger für den Staatsbankrott
08.07.2013
aus 14163 Berlin
Stromverbraucherschutz NAEB: Energiewende als Brandbeschleuniger für den Staatsbankrott Die ideologisch begründete 'Energiewende' wird vorangetrieben wie ein Bulle vor einer Herde Kühe auf dem Weg in den Schlachthof. Physikalisch gesehen ist eine Energiewende paradox. Der gigantische Betrug, den Deutschland derzeit erleidet, übersteigt die Auswirkungen eines Schildbürgerstreiches um ein Vielfaches. Sonne und Wind schreiben keine Rechnungen, aber die Betreiber von Kraftwerken für Ökostrom, den keiner will und keiner braucht. ...
Unwirtschaftlich: Windige Investitionen
24.06.2013
aus 13467 Berlin
Unwirtschaftlich: Windige Investitionen Der Anlegerbeirat des Bundesverbandes WindEnergie e.V. hat die Wirtschaftlichkeit von Windparks untersucht und gelangte zu einem erschütternden Ergebnis. Mehr als die Hälfte aller Anlagen sind unwirtschaftlich. Die Anleger können froh sein, wenn sie nach 20 Jahren wenigstens ihre Einlage zurückerhalten. Tatsächliche Erträge liegen in den meisten Fällen weit unter den windigen Versprechungen in den Prospekten.Der Steuerberater Werner ...
Gezielte Verbrauchssteuerung beim Solarstrom ermöglicht weitgehend autarke Versorgung und stabilisiert die Stromnetze
18.06.2013
aus 50829 Köln
(ddp direct) München / Köln. Die Steigerung des Eigenverbrauchs beim von privaten Haushalten und Unternehmen erzeugten Sonnenstrom wird eines der beherrschenden Themen im Rahmen der Messe Intersolar. Die weltgrößte Präsentation der Solarwirtschaft findet zwischen dem 19. und 21. Juni in München statt. „Mit solchen Energieeffizienz-Konzepten kann die Belastung durch die Energiekosten gesenkt und auch ein schneller Erfolg für die ...
Warum Ökostrom-Dumping an der Strombörse den Strompreis erhöht
10.06.2013
aus 13467 Berlin
Warum Ökostrom-Dumping an der Strombörse den Strompreis erhöht Windkraftwerke und Solarkraftwerke erzeugen unzuverlässigen Ökostrom, der weit unter dem Erzeugerpreis an der Strombörse verkauft wird. Es wird das niedrigste Gebot akzeptiert. Bei einem Überangebot wird Ökostrom automatisch abgeschaltet, aber trotzdem vergütet, als sei er geliefert worden. Der überflüssige Strom wird nicht nur verschenkt. Die Entsorgung wird wie bei Restmüll oder Schadstoffen immer häufiger auch bezahlt, nur, um in ...
Millionärmacher EEG: Vergeblicher Kampf gegen Windmühlen
28.05.2013
aus 13467 Berlin
Millionärmacher EEG: Vergeblicher Kampf gegen Windmühlen Der Kampf der mehr als 200 Bürgerinitiativen gegen die Zerstörung der Landschaft durch immer größere und zahlreichere Windgeneratoren, die auch in Wäldern und Naturschutzgebieten gebaut werden, ist solange vergeblich, wie den Öko-Strom-Profiteuren durch das EEG Erneuerbare Energien Gesetz über 20 Jahre unglaubliche Einnahmen und Gewinne ohne jedes Risiko garantiert werden. Der Spuk endet, wenn das unsoziale EEG außer Kraft gesetzt wird. ...
Plädoyer für Energiewende unter falscher Flagge: Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft
20.05.2013
aus 13467 Berlin
Plädoyer für Energiewende unter falscher Flagge: Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft Öffentlicher Brief an den BVMW-Präsidenten Mario Ohoven wegen Petition 'Wir fordern preiswerten Strom für Bürger und unsere Verbandsmitglieder': [1]50.000 Unterschriften hat der Verband der mittelständischen Wirtschaft unter Führung von Herrn Ohoven so schnell generiert, dass der Petitionsausschuß nicht umhinkam, sich mit der Petition auseinanderzusetzen. Präsident Ohoven wurde gewährt, seine Position öffentlich im Parlamentsfernsehen ...
Stromspeicher für Solarstrom sind teuer und gefährlich
13.05.2013
aus 13467 Berlin
Stromspeicher für Solarstrom sind teuer und gefährlich Am 19. April 2013 warb eine Solar-Firma per E-Mail: 'Eilmeldung: Stromspeicher-Förderung für PV-Anlagen beschlossen - Jetzt ist es sicher: Die Bundesregierung hat die Förderung von Stromspeichern für Photovoltaikanlagen am 17. April beschlossen. Das Förderprogramm startet zum 1. Mai. 2.800,- Euro Fördergeld erhalten Sie für unsere intelligente Stromspeicher-Lösung. Vorausgesetzt, Sie handeln schnell. Denn die Fördermittel sind zunächst ...