Pressemitteilungen zum Thema "eeg" Seite 3

eeg Pressemeldungen passend zum Suchbegriff eeg im Presseportal Seite 3

Pressemitteilungen zum Suchbegriff-Schlagwort eeg
Wende-Ende mit Schrecken
26.12.2014
aus 14163 Berlin
Wende-Ende mit Schrecken Jetzt hat auch die einflussreiche grün-ideologische Beratergruppe der Bundesregierung, die AGORA ENERGIEWENDE, das Handtuch geworfen. Der Direktor der von grünen Stiftungen mit 14 Millionen Euro finanzierten Denkfabrik, Dr. Patrick Graichen, hatte mit seinen 19 Mitarbeitern die Aufgabe, die Energiewende in Deutschland mit immer neuen Ideen voran zu bringen. Er stellte laut "Die Zeit" vom 4. 12. 2014 fest: Wir haben uns geirrt. Die vielen neuen ...
Deutsche Energiewende finanziert Boom in USA
08.12.2014
aus 14163 Berlin
Deutsche Energiewende finanziert Boom in USA Das Fracking in den USA zur preiswerten Förderung von Erdgas und Erdöl wird maßgeblich aus den hohen Vergütungen für Windstrom und Solarstrom in Deutschland finanziert. Diese Vergütungen müssen wir alle bezahlen: mit den weiter schnell wachsenden Stromkosten aufgrund des EEG Erneuerbaren Energien Gesetzes . Gleichzeitig verlagern die energieintensiven Betriebe ihre Produktion in die USA und in andere Länder mit preisgünstigem Strom für ...
ARD hat keine Ahnung von Energie
24.11.2014
aus 14163 Berlin
ARD hat keine Ahnung von Energie Anfang September hat das 1. Deutsche Fernsehen in der Sendung "Börse vor Acht" die Wirtschaftsentwicklung des Energieerzeugers Rheinisch-Westfälisches Elektrizitätswerk AG (RWE) aufgrund des letzten Quartalsberichtes kommentiert. Die Äußerungen waren so unsinnig, dass daran gezweifelt werden muss, ob in der Wirtschaftsredaktion Fachleute sind.Gewinnrückgang und Verluste bei RWE wurden zurückgeführt auf das Weiterbetreiben von Kohle- und ...
Mit oder ohne Solarzellen auf dem Garagendach?
20.11.2014
aus 32108 Bad Salzuflen
Mit oder ohne Solarzellen auf dem Garagendach? Natürlich kann das Garagendach einer oder mehrerer Fertiggaragen von www.Exklusiv-Garagen.de für die Stromerzeugung genutzt werden. Weil aber nachts keine Sonne scheint und Spannung nur chemisch in eng begrenztem Rahmen zu überteuerten Preisen gespeichert werden kann, scheitert der Traum von einer Energiewende. Das Problem ist keineswegs eine hohe oder niedrige finanzielle Förderung, das Problem ist lediglich ein physikalisches. Ein ...
Stromversorgung: Wann werden Kraftwerke bestreikt?
09.11.2014
aus 14163 Berlin
Stromversorgung: Wann werden Kraftwerke bestreikt? Die durch die Bundesregierung verfügte und ideologisch begründete planwirtschaftliche "Energiewende" soll mit dem unwirtschaftlich wirkenden EEG Erneuerbaren-Energien-Gesetz gelingen. www.NAEB.de weist schon seit Jahren darauf hin, dass als Folge dieser Politik gegen die physikalischen Gesetze die zuverlässigen und wirtschaftlichen Kraftwerke unrentabel werden. Die Belegschaften fürchten um ihre Arbeitsplätze und wollen streiken. Dann wird ...
Manager stützen Energiewende bis zur Pleite: Warum wehren sich die Gewerkschaften nicht dagegen?
03.11.2014
aus 14163 Berlin
Manager stützen Energiewende bis zur Pleite: Warum wehren sich die Gewerkschaften nicht dagegen? Die "Energiewende" (Kosten ohne Ende) führt zu immer schneller steigenden Stromkosten. Diese treiben immer mehr Betriebe in die Pleite, weil sie gegenüber Ländern mit einer marktwirtschaftlichen Energieversorgung nicht mehr wettbewerbsfähig sind. In den USA, in China, Frankreich, Polen und selbst in der Ukraine kostet die Kilowattstunde Strom nur ein Drittel bis die Hälfte der deutschen Preise. Die Folgen sind zunehmende Verluste der ...
GGEW AG senkt Strompreise
15.10.2014
aus 64625 Bensheim
Bensheim. Die GGEW AG senkt am 1. Januar 2015 die Strompreise, die Gaspreise bleiben stabil. Zwar wird die EEG-Umlage nur von 6,24 Cent auf 6,17 Cent pro Kilowattstunde sinken, aber die GGEW AG senkt den Strompreis deutlich stärker. Die Kunden des südhessischen Energieversorgers können sich über eine Strompreissenkung von bis zu 0,6 Cent pro Kilowattstunde freuen, denn hinzu kommen sinkende Beschaffungs- und Bezugskosten sowie ...
Schweizer Wasserkraftwerke unwirtschaftlich wegen deutscher Energiewende
13.10.2014
aus 14163 Berlin
Schweizer Wasserkraftwerke unwirtschaftlich wegen deutscher Energiewende Der Stromverbraucherschutz NAEB e.V. warnt: Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) als Grundlage der "Energiewende" (Kosten ohne Ende) führt nicht nur zu immer höheren Stromkosten, zu mehr Firmeninsolvenzen und Arbeitsplatzverlusten, sondern auch zu wachsenden Unstimmigkeiten mit den Nachbarländern.Umweltfreundliche LaufwasserkraftwerkeLaufwasserkraftwerke nutzen die Strömung des Wassers in Flüssen. Sie sind die umweltfreundlichsten ...
Offshore-Strom: Die Risiken steigen - Energiewende ein Potemkinsches Dorf
30.09.2014
aus 14163 Berlin
Offshore-Strom: Die Risiken steigen - Energiewende ein Potemkinsches Dorf Windstrom von der mal stürmischen, mal ruhigen Nord- und Ostsee ist der teuerste unzuverlässige Strom, den die Ökostromindustrie zu bieten hat. Dieses "Rückgrat" der vermeintlichen Energiewende ist ein Potemkinsches Dorf. Nach dem Willen der Bundesregierung werden den Stromkunden und Steuerzahlern Kosten ohne Ende aufgebürdet. Die Förderungen auf Basis des planwirtschaftlichen und unsozialen EEG, dem Erneuerbaren Energien Gesetz, hat zu ...
Die unsichtbaren Kosten des Offshore-Stroms
15.09.2014
aus 14163 Berlin
Die unsichtbaren Kosten des Offshore-Stroms Strom von Windparks in Nordsee und Ostsee wird aufgrund des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) mit 19 Cent pro Kilowattstunde vergütet. Einzelheiten weist der Stromverbraucherschutz NAEB e.V. auf www.NAEB.de nach. Der teuerste Ökostrom in Deutschland ist der Offshore-Strom. Allein der Transport durch die Nordsee an Land verschlingt fünf Cent pro Kilowattstunde. Doch das ist längst nicht alles. Neue Leitungen müssen den Strom landeinwärts ...
Energiewende - und noch mehr Kosten
18.08.2014
aus 14163 Berlin
Energiewende - und noch mehr Kosten Voraussichtlich 12,75 Millionen Euro soll das Gebührenaufkommen aus der Bearbeitung der Anträge zur Besonderen Ausgleichregelung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) betragen, berichtet die "Aluminium Praxis", die Informationszeitung der energieintensiven Aluminiumindustrie am 1. August 2014. Die Verwaltungskosten steigen damit um mehr als 50 Prozent. EEG benachteiligt Kleinbetriebe und MittelstandInzwischen haben die Bundesregierung und ...
Energiepolitik - Ein teures Tollhaus
10.07.2014
aus 14163 Berlin
Energiepolitik - Ein teures Tollhaus 8.500 Bundesbeamte und mindestens ebensoviele Bedienstete in den Ländern, Städten und Gemeinden planen Energiegesetze und überwachen deren Durchführung. Die Beck-Texte über Energierecht im Deutschen Taschenbuch-Verlag sind auf 1.760 Seiten gewachsen. In den Gesetzen und Verordnungen wurden über 4.000 verschiedene Einspeisevergütungen aufgrund des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) festgelegt. Jetzt kommen weitere Regelungen dazu. 2.000 ...
Strom - die universelle Energieversorgung
24.06.2014
aus 14163 Berlin
Strom - die universelle Energieversorgung Ohne Strom geht heute nichts mehr: - Ohne Strom kein Fernsehen, kein Internet, kein Handy oder I-Phone - Ohne Strom kein Kühlschrank, keine Gefriertruhe, keine Waschmaschine, keine Spülmaschine, keine Mikrowelle und kein Elektroherd - Ohne Strom kein Staubsauger, keine Küchenmaschine, kein Fön und keine Zentralheizung - Ohne Strom kein elektrisches Licht, keine Röntgenstrahlen, kein Aluminium, kein Titan und vieles mehr Ohne Strom ist der ...
Podiumsdiskussion zur EEG-Novelle - im Zeichen der Sonne?
15.05.2014
aus 10969 Berlin
(Mynewsdesk) Unter dem Motto „Das neue EEG – Fortschritt oder Rückschritt?“ diskutierte der wirtschaftspolitische Sprecher der grünen Bundestagsfraktion Dieter Janecek mit Fachleuten und Publikum über die Auswirkungen der Reformpläne. Die Kritiker gehen davon aus, dass das Gesetz in der jetzigen Form die Probleme nicht löst. Bietet es dennoch neue Chancen? Vom 09. bis 18. Mai 2014 veranstaltet der BSW – Bundesverband der ...
Ökostrom-Dumping - Wem nützt es?
12.05.2014
aus 14163 Berlin
Ökostrom-Dumping - Wem nützt es? Die weltweit größte Dumping-Aktion mit gefährlichen Folgen für die europäische Wirtschaft geht von Deutschland aus. Ständig schwankender Strom aus Windgeneratoren, Fotovoltaik-Anlagen und Biostrom-Anlagen wird an der Leipziger Strombörse erheblich unter dem Gestehungspreis verkauft. Dies prangert der gemeinnützige Stromverbraucherschutz NAEB e.V. immer wieder auf www.NAEB.de an. Dampfkraftwerke und Gaskraftwerke für eine sichere ...
Grünes Geld - Säule der Energiewende
24.04.2014
aus 10969 Berlin
(Mynewsdesk) VeranstaltungshinweisMESSE Grünes Geld:10. Mai 2014, 9:30h – 18:00h, Freiburg/Breisgau im Historischen Kaufhaus am MünsterplatzDie älteste Messe für nachhaltige Geldanlagen punktet mit umfangreichem Vortragsprogramm. Im Mittelpunkt stehen dieses Jahr Ethik und Verbraucherschutz. Als Pionier für grünes Geld im Bereich erneuerbare Energien  und Green Buildings ist natürlich auch die UDI aus Nürnberg mit von der ...
'Energiewende' - Kosten ohne Ende
14.04.2014
aus 14163 Berlin
'Energiewende' - Kosten ohne Ende Das EEG Erneuerbare Energien Gesetz soll mit dem Ziel reformiert werden, die Stromkostensteigerungen zu bremsen. Doch die Pläne der Bundesregierung, den Ökostromanteil weiter zu erhöhen, werden mit kleinen Änderungen beibehalten. Die Höhe der Vergütungen für Ökostrom ändert sich nur geringfügig. Mit weiter steigendem Ökostromanteil steigen die Stromkosten immer schneller. Die Lobby der Absahner der Ökostrompolitik hat ihre Pfründe ...
Führungskräfte Chemie: EEG-Entlastung für Industrie sichert Standort und Beschäftigung
10.04.2014
aus 50670 Köln
(Mynewsdesk) In der vom Bundeskabinett verabschiedeten Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) sehen die Führungskräfte Chemie einen großen Fortschritt für den Industriestandort Deutschland. VAA-Hauptgeschäftsführer Gerhard Kronisch resümiert: „Gemeinsam mit Sozialpartnern und Branchenverbänden haben wir ein vernünftiges Ergebnis erreicht.“ Man sei sowohl mit der künftigen Ausgestaltung des EEG als auch mit den von der EU ...
Abschaffung des EEG - eine Finte?
18.03.2014
aus 14163 Berlin
Abschaffung des EEG - eine Finte? Am 26. Februar wurde Bundeskanzlerin Angela Merkel das Gutachten einer Expertenkommission überreicht, die vom Bundestag eingesetzt wurde. Das Gutachten empfiehlt die Abschaffung des EEG Erneuerbaren Energien Gesetzes. Ist damit das Ende der sogenannten Energiewende eingeleitet?Schaut man sich dieses Gutachten näher an, so werden von den sechs renommierten Experten unter der Federführung des Managementprofessors Dietmar Harhoff an der ...
Fakten zur geplanten Reform des EEG und der damit verbundenen EEG Umlage
06.02.2014
aus 82319 Hadorf
Fakten zur geplanten Reform des EEG und der damit verbundenen EEG Umlage Die Vorschläge sehen entscheidende Änderungen am Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) vor, durch das sich auch die EEG Umlage bestimmt. Unter anderem soll die Energiewende marktnäher gestaltet werden, hinter dem harmlosen Begriff wittert eine Schaar von Kritikern aus der Ökostrom Branche und der deutschen Industrie eine massive Kürzung der bisherigen Förderungen verbunden mit neuen Belastungen für Betriebe die viel Energie verbrauchen.Ziel ...