logo
 
 
Benutzername
Passwort

Pressemeldungen per PR-Distribution verbreiten


Online-PR war noch nie so einfach wie mit prmaximus.de - dem Spezialist für PR-Kommunikation

Soziales Engagement
Wir unterstützen alle in DE/AT/CH ansässigen Schulen, Unis und Non-Profit-Organisation auf Dauer kostenlos mit Pressearbeit.
Pressefächer bei prmaximus
Zum Pressefach Verzeichnis
Facebook.com

Twitter.com

Beratung Rechtsanwalt München
Dienstleister für PR-Distribution, Medienverteiler, Medienbeobachtung und Presseservice
Nur mit dem Spezialist prmaximus.de werden bis zu +750 Portale direkt erreicht!
 

Reichweitenstarke PR-Distribution der neuen Generation

Veröffentlichen und verbreiten Sie Ihre Unternehmenskommunikation über den Online-PR Dienst von prmaximus.de. Diese Presseleistungen lassen sich flexibel und maßgeschneidert den eigenen Bedürfnissen anpassen. Unsere PR-Distribution stellt dafür verschiedene reichweitenstarke Presseverteiler für Ihre Pressearbeit zur Verfügung.

PR-Distribution Partner-Netzwerke Social-Media RSS-Newsdienste

"Überzeugt durch einfache und zielgenaue Verbreitung Ihrer Pressemeldungen und Pressemitteilungen, sowie deren sofortige Veröffentlichung." Zusätzlich erreicht der Pressevervice mehrere hundert Web-Portale, Blogger, Newsdienste und Soziale Netzwerke.

Hier bin ich gut aufgehoben!

 

Medien und Medienmacher ohne Umwege direkt erreichen

Aktive Verbreitung an alle maßgeblichen Redaktionen und Ressorts bei Print- und Internetmedien, Hörfunk und TV im deutschsprachigen Raum. Ihre Pressemeldung erreicht direkt den jeweils zuständigen Themenressort Ansprechpartner/-in. Durch einen ständigen Abgleich unseres Datenpools, werden pro Quartal ca. 10.000 Aktualisierungen der Medienkontakte durchgeführt. Somit ist eine dauerhafte Aktualität für Ihre Aussendungen gewährleistet.

  • Freie Journalisten
  • Fachzeitschriften
  • Fernsehen
  • Nachrichtenagenturen
  • Redaktionen
  • Hörfunk
  • Zeitungen (Printmedien)
  • Anzeigenblätter
  • Zeitschriften
  • Internetmedien

Pressearbeit heißt nicht, möglichst viele Mails an möglichst viele Empfänger versenden zu lassen! Professionelle Pressearbeit heißt, Kontakte und Vertrauen aufzubauen und die richtigen Ansprechpartner bei den jeweils relevanten Medien themenspezifisch anzusprechen. Nutzen Sie daher unsere Kompetenz für Ihre regelmäßige Presseverteilung.

 

Sie wissen es garantiert als Erstes!

Mit mehr als 1.000.000 Webseiten täglich, beobachtet und analysiert prmaximus.de die wohl umfangreichsten Quellenanzahl im deutschsprachigen Raum. Mit 14 Alerts liefern wir mehr als das 3-fache als Vergleichsweise google (4 Alerts) aus. Medienquellen im Überblick:

Bewertungsportale, Foren FAQ-Portale , Organisationen
Social Bookmarks

Video-Sharing
Social Networks

Photo-Sharing
Presseportale, Nachrichen Blogs und Microblogs Dokumente, Social News

Unser eigens dafür entwickeltes Crawler- und Analyseverfahren liefert Ihnen deshalb bereits wenige Minuten nach dessen Veröffentlichungen relevante Ergebnisse aus. Den Einsatzgebieten sind daher keine Grenzen gesetzt und reichen von der eigenen Kontrolle des Unternehmens, Konkurrenzbeobachtung bis hin zur Markt- und Meinungsforschung (Stimmungsbarometer inkl.) oder auch nur zum lesen der neuesten Branchenmeldungen.

 

Wirksame Pressetexte von versierten Autoren und Journalisten

Unser Autoren- und Journalisten Team schreibt wirkungsvolle und ansprechende Pressemeldungen zu Ihren Produkten, Dienstleistungen oder aktuellen Entwicklungen innerhalb Ihres Unternehmens. Wir achten bei der Formulierung immer auf einen sachlichen Stil und die Einhaltung des Pressecodex. Alle von uns erstellten Pressetexte können vor der Auslieferung (auf Wunsch) noch einmal von einem Lektorat gründlich überprüft werden.

Der Bestellablauf ist mit einem 5-Frage-System denkbar einfach gehalten und gibt Ihnen alle Möglichkeiten Ihre Inhaltlichen Wünsche festzuhalten. Daraufhin bearbeitet ein Autor oder Journalist Ihre Pressetexterstellung und sendet Ihnen - i.d.R. innerhalb von 48 Stunden - via E-Mail die fertige Pressemeldung zu. Gerne arbeiten wir mit Ihnen langfristig zusammen und liefern Ihnen auf Wunsch regelmäßig alle benötigten Pressetexte.

Der stukturelle Aufbau enthält immer Headline, Subline, Kurzfassung und natürlich den eigentlichen Pressetext. Im Bestellablauf können Sie hinsichtlich für die Suchmaschinenoptimierung zusätzlich auch Schlüsselbegriffe angeben, deren Verwendung häufiger im Presstext Anklang finden sollen.

 
mehr ... Service Service Service Service 
Aktuelle Pressemitteilungen
Umsatzsteuerrecht in Deutschland GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Die Umsatzsteuer ist eine Steuer, die auf nahezu jede Dienstleistung und jedes Produkt in Deutschland erhoben wird. Die Umsatzsteuer wird dabei von den Unternehmen an das Finanzamt abgeführt, allerdings letzten Endes von demjenigen, der beispielsweise eine Dienstleistung in Anspruch nimmt oder ein Produkt kauft, gezahlt. Damit ist die Umsatzsteuer eine indirekte Steuer, bei der der Steuerschuldner - also der Zahlungsverpflichtete - und der wirtschaftlich Belastete nicht identisch sind.Die Umsatzsteuer ist eine Verkehrssteuer. Sie wird durch die Teilnahme am Leistungsaustausch ausgelöst. Außerdem ist die Umsatzsteuer eine Verbrauchssteuer, weil sie den Endabnehmer belastet, wenn dieser ein entsprechendes Produkt konsumiert.Die Bemessungsgrundlage für die Umsatzsteuer ist das vom Dienstleistungsempfänger oder Käufer bezahlte Entgelt abzüglich der gezahlten Umsatzsteuer. In der Regel beträgt die Umsatzsteuer 19%, wobei teilweise eine Reduzierung möglich ist und sie dann nur 7% beträgt. Eine ...
16.04.2014 - Firma "GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater" aus 50672 Köln
Fünfjährige Behaltensfrist gilt auch für Rechtsnachfolger des Erben - Steuerrecht GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Finanzgericht (FG) Münster hatte einen Fall zu entscheiden (Az.: 3 K 204/11 Erb), indem die Erblasserin Anteile an einer GmbH an die Kläger vererbt hatte. Diese Anteile hatte die Erblasserin zuvor selbst geerbt. Innerhalb von fünf Jahren nach dem Tod der ersten Erblasserin verkauften die Kläger ihre Anteile. Daraufhin gewährte das Finanzamt die Begünstigung nach § 13a ErbStG nicht. Das zuständige Finanzamt sah die Behaltensfrist, entgegen der Ansicht der Kläger, als nicht erfüllt an.Beim FG brachten die Kläger vor, dass die fünfjährige Frist nur für den Erben als Erwerber gelte. Die Formulierung der Vorschrift spreche deutlich vom Erwerber, der die Veräußerung vornehmen müsse, so ihre Begründung. Zudem liege der Zweck des § 13a ErbStG in der Verhinderung des Missbrauches. Mit dem Tod der Erwerberin sei dieser hinfällig. Die Richter folgten der Meinung der Kläger nicht und wiesen die Klage ab. Aus dem Gesetz lasse sich nicht ableiten, dass durch den Tod des ersten Erwerbers ...
16.04.2014 - Firma "GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater" aus 50672 Köln
Steuerhinterziehung: schärfere Regeln für Selbstanzeige geplant - GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart http://www.grprainer.com/Steuerrecht.html führen aus: Die Diskussion um die strafbefreiende Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung ist nach den prominenten Fällen in der jüngeren Vergangenheit wieder neu entbrannt. Die Forderungen gehen so weit, die strafbefreiende Selbstanzeige ganz abzuschaffen.Soweit wollten die Finanzminister der Länder nicht gehen. Einigkeit besteht aber darin, die Regeln für die Selbstanzeige deutlich zu verschärfen. So soll der Zeitraum für die Offenlegung der falschen Steuerangaben von fünf auf zehn Jahre ausgedehnt werden. Auch der Strafzuschlag bei schwerer Steuerhinterziehung soll verdoppelt werden. Bei Steuerhinterziehungen, die 50.000 Euro übersteigen, soll er künftig zehn Prozent betragen. Noch unklar ist, ob auch bei Steuerhinterziehungen von weniger als 50.000 Euro ein Strafzuschlag erhoben wird. Ebenfalls diskutiert wird die Frage, ob bei höheren Hinterziehungsbeträgen die Straffreiheit bei einer Selbstanzeige nicht mehr gewährleistet wird.Darüber hinaus soll auch die Strafverfolgungsverjährung auf zehn Jahre ...
16.04.2014 - Firma "GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater" aus 50672 Köln
Regulations of commission for trade representative contracts GRP Rainer Lawyers Tax Advisors, Cologne, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, Munich, Stuttgart, Frankfurt www.grprainer.com elaborates: The higher regional court in Munich (Az. 23 U 4793/11) decided on March 22nd 2012 that commission determining clauses can be ineffective in view of coexisting and simultaneously completed cooperation agreement and trade-agent contract. According to § 307 para. 1 sentence 2 BGB (Federal code of law) they can be invalid if they are contradictory.In this certain case at the higher regional court of Munich, two parties fought over the premise to claims of a commission for a trade-agent contract from a cooperation agreement, as well as, a simultaneously agreed upon and coexisting trade-agent contract. The defendant appealed that a claim to a commission payment can only be justified within the parameters of the cooperation agreement, if a finance-contract is prepared, completed and signed due to the trade-agents umpiring.The higher regional court of Munich argued that in view of the trade-agent-contract, this clause stands in violation to the transparency dictate of § 307 para. 1 sentence 2 BGB. In the matter of dispute over the trade-agent-contract ...
16.04.2014 - Firma "GRP Rainer LLP Lawyers Tax Advisors" aus 50672 Cologne
KGNW zum Treffen der Gesundheitsminister: Krankenhäuser fordern gemeinsamen Kraftakt zur Investitionsfinanzierung"Die nordrhein-westfälischen Krankenhäuser erwarten von der zukünftigen Bund-Länder-Arbeitsgruppe einen gemeinsamen Kraftakt zur Beseitigung der chronischen Unterfinanzierung bei den Investitionsmitteln", erklärte Jochen Brink, Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW), anlässlich des heutigen Treffens ...
16.04.2014 - Firma "Gesundheit Adhoc" aus 10117 Berlin
(Mynewsdesk) Zahlreiche Aussteller der Bildungsmesse HORIZON in Freiburg beraten zu Auslandsaufenthalten. Einer der Schwerpunkte liegt in diesem Jahr auf Frankreich.Berlin, 16.4.2014 – Nicht jeder Abiturient weiß, wie es nach dem Schulabschluss weitergeht. Bei manchen ist der berufliche Werdegang noch unklar, einige haben keinen Platz in ihrem Lieblingsstudienfach ergattern können und andere wollen nicht direkt mit einem neuen ...
16.04.2014 - Firma "-" aus 10961 Berlin
RFH informiert: Masterstudium International Marketing and Media Management am 25.4.2014 Mit dem Abschluss des von der FIBAA akkreditierten und staatlich anerkannten Master-Studienganges gewinnen die Absolventen breite Medien- und Führungskompetenz. Die Hochschule bietet den Studiengang International Marketing and Media Management in Vollzeit (vier Semester) und in der berufsbegleitenden Variante (fünf Semester abends und samstags) an. Der ...
16.04.2014 - Firma "Rheinische Fachhochschule Köln" aus 50674 Köln
Nachhaltig verbinden: Wettbewerbsfähigkeit durch Berücksichtigung sozialer und ökologischer AspekteFraport legt Nachhaltigkeitsbericht 2013 vor / Im Fokus: CO2-Controlling, Gesundheitsprogramme für Beschäftigte und neue LärmschutzmaßnahmenFRA/pf - "E-PORT AN", "Fitness-Mobil" und "GBAS": Hinter diesen Begriffen stecken drei innovative Projekte am Flughafen Frankfurt. Sie stehen stellvertretend für einen zentralen Anspruch der Fraport AG: ...
16.04.2014 - Firma "Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide" aus 60547 Frankfurt am Main
Rektor der Hochschule Esslingen begrüßt neues Landeshochschulgesetz"Für die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAWs) bedeutet die Verankerung des Promotionsrechts eine Aufwertung unserer Arbeit." Die Hochschule Esslingen könne mit der Experimentierklausel sehr gut leben. "Nun ist es festgeschrieben, was vor allem für die Doktoranden sehr gut ist, denn sie können ihre Arbeit nun in einem institutionalisierten und ...
16.04.2014 - Firma "Fachhochschule Esslingen, Hochschule für Technik" aus 73728 Esslingen am Neckar
Paris declaration on green and healthy mobility and transport signedOn 15 April 2014, European ministers attending the Fourth High-level Meeting on Transport, Health and Environment, hosted by the Government of France, adopted the Paris Declaration: City in Motion - People First!. The Declaration sets priorities and calls for action to ensure green and healthy mobility and transport to secure sustainable livelihoods for all."I congratulate all ...
16.04.2014 - Firma "Weltgesundheitsorganisation (WHO)" aus DK-2100 Kopenhagen
Effektive Pressearbeit für Ihr Unternehmen oder PR-Agentur

Dieser Online Presseverteiler ergänzt und unterstützt Sie bei Ihrer aktiven Pressearbeit im Internet. Mit prmaximus erreichen Sie Presseportale und ein Maximum an Reichweite von bis zu 120 Millionen PIs. Das Prinzip ist einfach: Pressemeldung einstellen und wir kümmern uns um die Verbreitung Ihrer Pressemitteilung indem wir diese in über 100 deutschsprachige RSS-Newsdienste und über 190 deutschsprachige Presseportale für Sie publizieren. Zusätzlich erfolgt die Veröffentlichung in Social Netzwerke wie z.B. Twitter, Facebook etc.. Die Vorteile kurz erläutert: Kein langes registrieren mehr, keine Presseportale aufrufen und aufwendig die eigene Pressemeldung einstellen mehr und auf Wunsch sogar mit Eintragungsreporting. Im Vergleich: 5 Minuten Aufwand mit prmaximus im Vergleich zu mind. 16 Stunden Arbeitsaufwand bei gleicher Reichweite.

Wirkungsvolle und schnelle Pressearbeit für Ihr Unternehmen im PR-Verteiler

Die Presse ist das älteste Massenmedium. Als Vorgänger der Zeitung könnte man die Ende des 14. Jahrhunderts verfassten Kaufmannsbriefe bezeichnen. Diese enthielten damals neben privaten und geschäftlichen Nachrichten ab ungefähr diesem Zeitpunkt Meldungen aus den Bereichen Politik und Wissenschaft. Solche Informationen standen natürlich in Zusammenhang mit der Arbeit der Kaufleute und waren aus diesem Grund relevant für sie. Danach ging man dazu über Zeitungen zu drucken und diese jedem zur Verfügung zu stellen, der sich für die darin enthaltenen Meldungen interessierte. Auch Flugschriften wurden zu dieser Zeit schon verteilt. Der Name entstand wohl deswegen, weil sich diese Blätter und die auf ihnen zu lesenden Informationen „wie im Flug“ verteilten. Meist erschien eine Flugschrift nur einmal, sowie es heute bei den Flugblättern immer noch der Fall ist. Die Verbreitung der Zeitungen damals steht aber keinesfalls im Vergleich zu der Verbreitung an Neuigkeiten in der heutigen Zeit. Die Flut an Informationen, die man über das Internet erhält, ist immer weniger zu überschauen. Die meisten interessieren sich nur für bestimmte Themen, aber manchmal fällt es schwer die gewünschten Neuigkeiten zu eben diesem bestimmten Interessengebiet im Internet zu finden. weiter lesen

Aus diesem Grund gibt es nun einen Eintragungsdienst für Pressemitteilungen

Was sich dieser genau zur Aufgabe gemacht hat und wie er funktioniert ist recht einfach zu erklären. Die eingehenden Meldungen über große Ereignisse, Geschehnisse in der Wirtschaft oder den neuesten Tratsch werden nach gewissen Kriterien sortiert. Man könnte auch sagen es handelt sich um einen Presseverteiler, der zunächst alle neuen Meldungen sammelt und diese im Anschluss, je nach Thema, an eine Interessengruppe bzw. Presseportale weitergibt. Diese werden also einer bestimmten Interessengruppe zur Information zugänglich gemacht. Diese Vorgehensweise soll es den Lesern erleichtern die für sie relevanten Informationen zu finden und zu lesen. So ein PR-Verteiler ist ziemlich hilfreich um einen Überblick zu erhalten was es in dem einen betreffenden Themengebiet Neues gibt. Außerdem kann man sich dann mit anderen über die Neuigkeiten austauschen und die Meinung anderer diskutieren. Diese Art der „Filterung“ jeder Pressemitteilung ist für den Leser äußerst komfortabel und schließlich soll jede entsprechende Pressemitteilung den erreichen, der sich für ihren Inhalt interessiert.

Es gibt zwar mittlerweile von so gut wie jeder Zeitung auch eine Onlineausgabe, aber selbst diese sind manchmal nicht leicht zu überblicken und enthalten neben relevanten Informationen auch solche, die den Leser nicht ansprechen. Zeitungsausgaben im Internet könnte man ebenfalls als Presseportale bezeichnen, der Unterschied ist aber, dass diese über die unterschiedlichsten Themen berichten. Da ist es schon besser den Vorteil einen Presse-Verteiler zu nutzen für den man sich im Übrigen auch registrieren kann um Neuigkeiten zu den für einen relevanten Themen zu erhalten. So erhält man alle Presseartikel aus den Themengebieten, die man selbst ausgewählt hat, bequem in den Posteingang seines E-Mail Accounts.

Ein ebenfalls stark wachsender Bereich des Internets sind verschiedene Onlinecommunitys, die als Social Media bezeichnet werden. Dieser Begriff stammt aus der englischen Sprache und wird einfach mit „Soziale Medien“ übersetzt. Es handelt sich hierbei um ein Schlagwort, unter welchem Netzwerke zusammengefasst werden, die einer Gemeinschaft von Usern eine Plattform zum Austausch untereinander bieten. Dieser Austausch kann in Form von Text, Bildern, Musik oder ähnlichem stattfinden. Das Wort „sozial“ bezieht sich also auf die Gemeinschaft der User einer bestimmten Plattform und sagt nichts über den „richtigen“ oder „menschenfreundlichen“ Umgang mit Medien aus. Es geht lediglich um den sozialen Kontakt zu anderen Usern, der meist nur über das Internet besteht und Einblicke in das alltägliche Leben anderer gewährt. Viele dieser Portale orientieren sich entweder an einem bestimmten Thema oder werden hauptsächlich von Menschen der gleichen Altersgruppe genutzt.

Diese Kriterien helfen dabei für diese Gruppen interessante Neuigkeiten herauszufiltern und ihnen zur Verfügung zu stellen. Hierzu gibt es außerdem verschiedene Newsdienste, die ebenfalls in verschiedene Themenbereiche unterteilt sind um die Suche nach Interessantem leichter zu machen. Manche hingegen widmen sich nur den Neuigkeiten ein Thema betreffend. Auf den Internetseiten der Dienste, die über verschiedene Themen berichten, kann sich der User schneller über die Geschehnisse informieren, die ihn wirklich interessieren. Außerdem gibt es neben einer Übersicht der neuesten Meldungen und den Themengebieten zusätzliche Services. So kann man sich hier ebenfalls für einen Newsletter anmelden, der nur Meldungen über Themen enthält, die wirklich interessant für den Abonnenten sind. Es besteht manchmal ebenfalls die Option einen Pressespiegel zu erhalten, den man aus den verschiedensten Medien wie Fernsehen, Radio oder auch Zeitungen selbst zusammenstellen kann.

Die Neuigkeiten aus diesen Medien können dann ebenfalls vom User abgerufen werden und erleichtert die Medienbeobachtung auf erhebliche Art. Auf den Seiten dieses Onlinedienstes besteht zusätzlich die Möglichkeit eigene Pressemeldungen zu veröffentlichen und so der breiten Internetgemeinschaft zugänglich zu machen. Auf Wunsch wird für den, der einen Artikel hier veröffentlich hat, eine individuelle Analyse erstellt. So eine Analyse kann etwa eine Auskunft darüber enthalten wie oft der veröffentlichte Artikel gelesen wurde.

Eine neuere Art Informationen und News zu verbreiten sind RSS-Feeds. Die Abkürzung kommt aus dem Englischen und steht für „Really Simple Syndication“. Es wird damit die einfache Art und Weise beschrieben über aktuelle Informationen verfügen zu können. RSS-Feeds dienen unter anderem dazu eigene Bloginhalte vielen Internetusern bekannt zu machen. Auch Änderungen an Bloginhalten oder anderen verlinkten Seiten werden über die Feeds bekannt gegeben. Zuerst muss man sich hierfür allerdings bei einem RSS-Portal anmelden. Um dies tun zu können ist es eine Voraussetzung, dass auf der eigenen Seite ein Feed vorhanden ist. Außerdem sollte man, um seinen Blog für viele zur Verfügung stellen zu können, darauf achten, dass man sich in einem RSS-Verzeichnis anmeldet welches die sogenannte „Follow-Funktion“ beinhaltet. Dies bedeutet, dass die Blogs entsprechend in dem Verzeichnis verlinkt sind. Alle Verzeichnisse sind aber in Themenbereich gegliedert und machen es so ebenfalls möglich sich schnell über das gewünschte Interessengebiet zu informieren. Manche der Pressemeldungen sind auf den Seiten der Onlinezeitungen oder deren Onlineausgabe ebenfalls mit Feeds zu erreichen, die man zusätzlich abonnieren kann. So verpasst man mit Sicherheit nicht mehr die Meldungen zu den Dingen, die einen Interessieren oder vielleicht sogar für den Beruf wichtig sind. Aktienhändler beispielsweise müssen ständig darüber informiert sein wie der Stand der Aktienkurse ist um entsprechend handeln zu können.

© 2014 PRMaximus - Alle Rechte vorbehalten