logo
 
 
Benutzername
Passwort

Pressemeldungen per PR-Distribution verbreiten


Online-PR war noch nie so einfach wie mit prmaximus.de - dem Spezialist für PR-Kommunikation

Soziales Engagement
Wir unterstützen alle in DE/AT/CH ansässigen Schulen, Unis und Non-Profit-Organisation auf Dauer kostenlos mit Pressearbeit.
Pressefächer bei prmaximus
Zum Pressefach Verzeichnis
Facebook.com

Twitter.com

Beratung Rechtsanwalt München
Dienstleister für PR-Distribution, Medienverteiler, Medienbeobachtung und Presseservice
Nur mit dem Spezialist prmaximus.de werden bis zu +750 Portale direkt erreicht!
 

Reichweitenstarke PR-Distribution der neuen Generation

Veröffentlichen und verbreiten Sie Ihre Unternehmenskommunikation über den Online-PR Dienst von prmaximus.de. Diese Presseleistungen lassen sich flexibel und maßgeschneidert den eigenen Bedürfnissen anpassen. Unsere PR-Distribution stellt dafür verschiedene reichweitenstarke Presseverteiler für Ihre Pressearbeit zur Verfügung.

PR-Distribution Partner-Netzwerke Social-Media RSS-Newsdienste

"Überzeugt durch einfache und zielgenaue Verbreitung Ihrer Pressemeldungen und Pressemitteilungen, sowie deren sofortige Veröffentlichung." Zusätzlich erreicht der Pressevervice mehrere hundert Web-Portale, Blogger, Newsdienste und Soziale Netzwerke.

Hier bin ich gut aufgehoben!

 

Medien und Medienmacher ohne Umwege direkt erreichen

Aktive Verbreitung an alle maßgeblichen Redaktionen und Ressorts bei Print- und Internetmedien, Hörfunk und TV im deutschsprachigen Raum. Ihre Pressemeldung erreicht direkt den jeweils zuständigen Themenressort Ansprechpartner/-in. Durch einen ständigen Abgleich unseres Datenpools, werden pro Quartal ca. 10.000 Aktualisierungen der Medienkontakte durchgeführt. Somit ist eine dauerhafte Aktualität für Ihre Aussendungen gewährleistet.

  • Freie Journalisten
  • Fachzeitschriften
  • Fernsehen
  • Nachrichtenagenturen
  • Redaktionen
  • Hörfunk
  • Zeitungen (Printmedien)
  • Anzeigenblätter
  • Zeitschriften
  • Internetmedien

Pressearbeit heißt nicht, möglichst viele Mails an möglichst viele Empfänger versenden zu lassen! Professionelle Pressearbeit heißt, Kontakte und Vertrauen aufzubauen und die richtigen Ansprechpartner bei den jeweils relevanten Medien themenspezifisch anzusprechen. Nutzen Sie daher unsere Kompetenz für Ihre regelmäßige Presseverteilung.

 

Sie wissen es garantiert als Erstes!

Mit mehr als 1.000.000 Webseiten täglich, beobachtet und analysiert prmaximus.de die wohl umfangreichsten Quellenanzahl im deutschsprachigen Raum. Mit 14 Alerts liefern wir mehr als das 3-fache als Vergleichsweise google (4 Alerts) aus. Medienquellen im Überblick:

Bewertungsportale, Foren FAQ-Portale , Organisationen
Social Bookmarks

Video-Sharing
Social Networks

Photo-Sharing
Presseportale, Nachrichen Blogs und Microblogs Dokumente, Social News

Unser eigens dafür entwickeltes Crawler- und Analyseverfahren liefert Ihnen deshalb bereits wenige Minuten nach dessen Veröffentlichungen relevante Ergebnisse aus. Den Einsatzgebieten sind daher keine Grenzen gesetzt und reichen von der eigenen Kontrolle des Unternehmens, Konkurrenzbeobachtung bis hin zur Markt- und Meinungsforschung (Stimmungsbarometer inkl.) oder auch nur zum lesen der neuesten Branchenmeldungen.

 

Wirksame Pressetexte von versierten Autoren und Journalisten

Unser Autoren- und Journalisten Team schreibt wirkungsvolle und ansprechende Pressemeldungen zu Ihren Produkten, Dienstleistungen oder aktuellen Entwicklungen innerhalb Ihres Unternehmens. Wir achten bei der Formulierung immer auf einen sachlichen Stil und die Einhaltung des Pressecodex. Alle von uns erstellten Pressetexte können vor der Auslieferung (auf Wunsch) noch einmal von einem Lektorat gründlich überprüft werden.

Der Bestellablauf ist mit einem 5-Frage-System denkbar einfach gehalten und gibt Ihnen alle Möglichkeiten Ihre Inhaltlichen Wünsche festzuhalten. Daraufhin bearbeitet ein Autor oder Journalist Ihre Pressetexterstellung und sendet Ihnen - i.d.R. innerhalb von 48 Stunden - via E-Mail die fertige Pressemeldung zu. Gerne arbeiten wir mit Ihnen langfristig zusammen und liefern Ihnen auf Wunsch regelmäßig alle benötigten Pressetexte.

Der stukturelle Aufbau enthält immer Headline, Subline, Kurzfassung und natürlich den eigentlichen Pressetext. Im Bestellablauf können Sie hinsichtlich für die Suchmaschinenoptimierung zusätzlich auch Schlüsselbegriffe angeben, deren Verwendung häufiger im Presstext Anklang finden sollen.

 
mehr ... Service Service Service Service 
Aktuelle Pressemitteilungen
Schwarzgeld im Nachlass - So handeln Erben richtig GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Der Gedanke, dass mit der Erbschaft etwas nicht stimmen könnte, liegt zunächst einmal fern. Zumal in der Regel auch erst Trauer und Emotionen verarbeitet werden müssen. Doch wenn sich unversteuertes Geld im Nachlass befindet, muss zügig gehandelt und das Finanzamt informiert werden. Ansonsten können hohe Strafen wegen Steuerhinterziehung durch Unterlassung drohen. Auch für Erben besteht die Möglichkeit der strafbefreienden Selbstanzeige.Erben sollten daher besonders aufmerksam sein, wenn in der Hinterlassenschaft unbekannte Konten in der Schweiz, Luxemburg oder anderen Steueroasen auftauchen. Möglicherweise befindet sich auf solchen Konten Schwarzgeld, das der Erblasser nicht ordnungsgemäß versteuert hat. Dafür ist der Erbe zunächst zwar nicht verantwortlich. Allerdings macht er sich strafbar, wenn er das Schwarzgeld dem zuständigen Finanzamt nicht meldet. Daher muss er die nötigen Unterlagen nachreichen oder die Steuererklärung des Erblassers nachträglich korrigieren. Das kann dazu führen, dass die fälligen Steuernachzahlungen sogar ...
25.07.2014 - Firma "GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater" aus 50672 Köln
Prokon: Anleger sind nach der Gläubigerversammlung noch nicht am Ziel Der Andrang bei der Gläubigerversammlung der insolventen Prokon Regenerative Energien GmbH in den Hamburger Messehallen war riesig. Kein Wunder: Schließlich sind rund 74.000 Genussrechte-Inhaber von der Pleite des Windparkunternehmens betroffen. Insgesamt geht es um Genussrechte im Wert von rund 1,4 Milliarden Euro. Und die Anleger wollen endlich wissen, wie es weiter geht. Die Antwort: Das Unternehmen soll saniert werden. Das bedeutet, dass die Anleger wohl keinen Totalverlust befürchten, aber mit erheblichen finanziellen Verlusten rechnen müssen.Bei der Gläubigerversammlung ist es auch zum Schlagabtausch der beiden Protagonisten - dem Insolvenzverwalter auf der einen Seite und dem Prokon-Gründer auf der anderen Seite - gekommen. Ergebnis: Klarer Punktsieg für den Insolvenzverwalter. Auch weil bereits zu Beginn die rund 15.000 Stimmen von Genussrechte-Inhabern, die der Prokon-Gründer über einen Mittelsmann gesammelt hatte, für ungültig erklärt wurden.Stellungnahme von GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart: Ein erster Schritt ist für die Anleger getan. Erfreulich ist, dass nach dem ...
25.07.2014 - Firma "GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater" aus 50672 Köln
Lloyd Fonds LF 2 MS Adrian vor der Insolvenz GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Die anhaltende Krise der Schifffahrt hat offenbar ein weiteres Opfer gefordert. Der Lloyd Schiffsfonds LF 2 MS Adrian steht scheinbar vor dem Aus. Für die Anleger kann die drohende Insolvenz den Totalverlust ihres investierten Geldes bedeuten.Inzwischen dauert die Krise der Schifffahrt schon seit Jahren an. Auf Grund von aufgebauten Überkapazitäten gingen die Charterraten in den Keller und viele Schiffsfonds darauf hin auf Talfahrt. Leidtragende waren in vielen Fällen die Anleger, die keine Ausschüttungen erhielten oder die Insolvenzen der Fonds verkraften mussten.Um die finanziellen Verluste zu minimieren, können betroffene Anleger Ansprüche auf Schadensersatz prüfen lassen. Dazu können sie sich an einem im Bank- und Kapitalmarktrecht kompetenten Rechtsanwalt wenden. Schadensersatzansprüche können zum Beispiel aus einer fehlerhaften Anlageberatung resultieren. Erfahrungsgemäß wurden Schiffsfonds häufig als sichere und renditeträchtige Kapitalanlage beworben. Die Risiken, die mit der Investition in Schiffsfonds verbunden sind, wurden ...
25.07.2014 - Firma "GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater" aus 50672 Köln
Viele Bundesbürger müssen sich im Alltag mit Beschwerden des Rückens herumschlagen, wobei die Tendenz auch in den Augen vieler Experten klar steigend ist. Vor allen Dingen im beruf geht dann mehrfach nichts mehr. Die reine Verabreichung von Schmerzlindernden Medikamenten oder anderen Medikamenten hilft hier oft bloß vorübergehend, da die Ursache der Schmerzen keineswegs bekämpft wird. Es verwundert daher nicht wirklich, dass man für eine ...
25.07.2014 - Firma "praxis für physiotherapie und krankengymnastik" aus 26409 Wittmund
hr-Jahresabschluss 2013: Fehlbetrag von 6,3 Millionen Euro Programme so erfolgreich wie seit 20 Jahren nicht mehr Der Hessische Rundfunk (hr) hat seinen Haushalt 2013 mit einem Minus von knapp 6,3 Millionen Euro abgeschlossen. Gegenüber der Planung bedeutet dies ein Besserergebnis von 8,4 Millionen Euro. In der Jahresrechnung 2013 stehen Erträge von 493,7 Millionen Euro den Aufwendungen von 500 Millionen Euro gegenüber. Der Rundfunkrat ...
25.07.2014 - Firma "Hessischer Rundfunk (hr)" aus 60320 Frankfurt
Änderungen für Solarstromerzeuger ab August, Immobiliensuche in der Nachbarschaft, hohe Risiken für Bauherren wegen überzogener Zahlungspläne - auch in dieser Woche gab es wieder interessante Nachrichten aus der Immobilienbranche, die im immonewsfeed aufgegriffen wurden.Ab August 2014 gelten verschiedene Änderungen für Neuanlagen zur Solarstromerzeugung, über die der Bundesverband Solarwirtschaft e. V. (BSW-Solar) detailliert informiert. ...
25.07.2014 - Firma "wavepoint e.K." aus 51375 Leverkusen
Interessante Statistiken plausibel präsentiertLive-Counter.com bietet umfangreiche Statistiken aus den Wissensbereichen Mensch, Natur, Technik, Wirtschaft und Sonstiges. Jedes Thema wird auf einer eigenen Seite vorgestellt und der User erhält einen umfangreichen Informationstext zu den Zahlen. Die einzelnen Statistiken werden plausibel erklärt und jeder Anwender kann am Ende nachvollziehen, wie die Zahlen entstanden sind. Die eigentlichen ...
25.07.2014 - Firma "Live Counter" aus 94574 Wallerfing
THW-Einsatz auf dem Balkan beendetStarker und lang anhaltender Regen führte Mitte Mai in Serbien und Bosnien-Herzegowina zu den schwersten Überschwemmungen seit mehr als 100 Jahren. Während dieser Zeit unterstützten insgesamt rund 250 Helferinnen und Helfer des THW die Bevölkerung in den überfluteten Gebieten mit Hochleistungspumpen und Trinkwasseraufbereitungsanlagen. Der Einsatz endete am 23. Juli.Wenige Tage nach Beginn des Hochwassers ...
25.07.2014 - Firma "Technisches Hilfswerk (THW)" aus 53127 Bonn
Bertelsmann-Studie - DRK für besseren Personalschlüssel bei der Kinder-BetreuungDas Deutsche Rote Kreuz fordert eine deutliche Verbesserung des Personalschlüssels in Kindertageseinrichtungen. Für Kinder unter drei Jahren sollte nach Einschätzung des DRK nicht weniger als eine Vollzeitfachkraft für drei anwesende Kinder verantwortlich sein. "Jedes Kind sollte sich schon von früh an seiner Persönlichkeit entsprechend entwickeln können. ...
25.07.2014 - Firma "Deutsches Rotes Kreuz e.V. (DRK)" aus 12205 Berlin
"Man muss in der Liebe auch ausatmen können"Für manche ist sie ein Geschenk, für andere hat sie etwas Bedrohliches: die Liebe. Beim 27. Herrenhäuser Gespräch stand das große Gefühl im Zentrum des Abends.Veranstaltungsbericht zum Herrenhäuser Gespräch am 12. Juni 2014"Liebeskonzepte im 21. Jahrhundert" mit Prof. Dr. Heidi Keller, Prof. Dr. Kornelia Hahn, Moritz Ringe, Prof. Dr. Wilhelm Schmid und Stephan LohrLiebe existiert in vielen ...
25.07.2014 - Firma "VolkswagenStiftung" aus 30519 Hannover
Effektive Pressearbeit für Ihr Unternehmen oder PR-Agentur

Dieser Online Presseverteiler ergänzt und unterstützt Sie bei Ihrer aktiven Pressearbeit im Internet. Mit prmaximus erreichen Sie Presseportale und ein Maximum an Reichweite von bis zu 120 Millionen PIs. Das Prinzip ist einfach: Pressemeldung einstellen und wir kümmern uns um die Verbreitung Ihrer Pressemitteilung indem wir diese in über 100 deutschsprachige RSS-Newsdienste und über 190 deutschsprachige Presseportale für Sie publizieren. Zusätzlich erfolgt die Veröffentlichung in Social Netzwerke wie z.B. Twitter, Facebook etc.. Die Vorteile kurz erläutert: Kein langes registrieren mehr, keine Presseportale aufrufen und aufwendig die eigene Pressemeldung einstellen mehr und auf Wunsch sogar mit Eintragungsreporting. Im Vergleich: 5 Minuten Aufwand mit prmaximus im Vergleich zu mind. 16 Stunden Arbeitsaufwand bei gleicher Reichweite.

Wirkungsvolle und schnelle Pressearbeit für Ihr Unternehmen im PR-Verteiler

Die Presse ist das älteste Massenmedium. Als Vorgänger der Zeitung könnte man die Ende des 14. Jahrhunderts verfassten Kaufmannsbriefe bezeichnen. Diese enthielten damals neben privaten und geschäftlichen Nachrichten ab ungefähr diesem Zeitpunkt Meldungen aus den Bereichen Politik und Wissenschaft. Solche Informationen standen natürlich in Zusammenhang mit der Arbeit der Kaufleute und waren aus diesem Grund relevant für sie. Danach ging man dazu über Zeitungen zu drucken und diese jedem zur Verfügung zu stellen, der sich für die darin enthaltenen Meldungen interessierte. Auch Flugschriften wurden zu dieser Zeit schon verteilt. Der Name entstand wohl deswegen, weil sich diese Blätter und die auf ihnen zu lesenden Informationen „wie im Flug“ verteilten. Meist erschien eine Flugschrift nur einmal, sowie es heute bei den Flugblättern immer noch der Fall ist. Die Verbreitung der Zeitungen damals steht aber keinesfalls im Vergleich zu der Verbreitung an Neuigkeiten in der heutigen Zeit. Die Flut an Informationen, die man über das Internet erhält, ist immer weniger zu überschauen. Die meisten interessieren sich nur für bestimmte Themen, aber manchmal fällt es schwer die gewünschten Neuigkeiten zu eben diesem bestimmten Interessengebiet im Internet zu finden. weiter lesen

Aus diesem Grund gibt es nun einen Eintragungsdienst für Pressemitteilungen

Was sich dieser genau zur Aufgabe gemacht hat und wie er funktioniert ist recht einfach zu erklären. Die eingehenden Meldungen über große Ereignisse, Geschehnisse in der Wirtschaft oder den neuesten Tratsch werden nach gewissen Kriterien sortiert. Man könnte auch sagen es handelt sich um einen Presseverteiler, der zunächst alle neuen Meldungen sammelt und diese im Anschluss, je nach Thema, an eine Interessengruppe bzw. Presseportale weitergibt. Diese werden also einer bestimmten Interessengruppe zur Information zugänglich gemacht. Diese Vorgehensweise soll es den Lesern erleichtern die für sie relevanten Informationen zu finden und zu lesen. So ein PR-Verteiler ist ziemlich hilfreich um einen Überblick zu erhalten was es in dem einen betreffenden Themengebiet Neues gibt. Außerdem kann man sich dann mit anderen über die Neuigkeiten austauschen und die Meinung anderer diskutieren. Diese Art der „Filterung“ jeder Pressemitteilung ist für den Leser äußerst komfortabel und schließlich soll jede entsprechende Pressemitteilung den erreichen, der sich für ihren Inhalt interessiert.

Es gibt zwar mittlerweile von so gut wie jeder Zeitung auch eine Onlineausgabe, aber selbst diese sind manchmal nicht leicht zu überblicken und enthalten neben relevanten Informationen auch solche, die den Leser nicht ansprechen. Zeitungsausgaben im Internet könnte man ebenfalls als Presseportale bezeichnen, der Unterschied ist aber, dass diese über die unterschiedlichsten Themen berichten. Da ist es schon besser den Vorteil einen Presse-Verteiler zu nutzen für den man sich im Übrigen auch registrieren kann um Neuigkeiten zu den für einen relevanten Themen zu erhalten. So erhält man alle Presseartikel aus den Themengebieten, die man selbst ausgewählt hat, bequem in den Posteingang seines E-Mail Accounts.

Ein ebenfalls stark wachsender Bereich des Internets sind verschiedene Onlinecommunitys, die als Social Media bezeichnet werden. Dieser Begriff stammt aus der englischen Sprache und wird einfach mit „Soziale Medien“ übersetzt. Es handelt sich hierbei um ein Schlagwort, unter welchem Netzwerke zusammengefasst werden, die einer Gemeinschaft von Usern eine Plattform zum Austausch untereinander bieten. Dieser Austausch kann in Form von Text, Bildern, Musik oder ähnlichem stattfinden. Das Wort „sozial“ bezieht sich also auf die Gemeinschaft der User einer bestimmten Plattform und sagt nichts über den „richtigen“ oder „menschenfreundlichen“ Umgang mit Medien aus. Es geht lediglich um den sozialen Kontakt zu anderen Usern, der meist nur über das Internet besteht und Einblicke in das alltägliche Leben anderer gewährt. Viele dieser Portale orientieren sich entweder an einem bestimmten Thema oder werden hauptsächlich von Menschen der gleichen Altersgruppe genutzt.

Diese Kriterien helfen dabei für diese Gruppen interessante Neuigkeiten herauszufiltern und ihnen zur Verfügung zu stellen. Hierzu gibt es außerdem verschiedene Newsdienste, die ebenfalls in verschiedene Themenbereiche unterteilt sind um die Suche nach Interessantem leichter zu machen. Manche hingegen widmen sich nur den Neuigkeiten ein Thema betreffend. Auf den Internetseiten der Dienste, die über verschiedene Themen berichten, kann sich der User schneller über die Geschehnisse informieren, die ihn wirklich interessieren. Außerdem gibt es neben einer Übersicht der neuesten Meldungen und den Themengebieten zusätzliche Services. So kann man sich hier ebenfalls für einen Newsletter anmelden, der nur Meldungen über Themen enthält, die wirklich interessant für den Abonnenten sind. Es besteht manchmal ebenfalls die Option einen Pressespiegel zu erhalten, den man aus den verschiedensten Medien wie Fernsehen, Radio oder auch Zeitungen selbst zusammenstellen kann.

Die Neuigkeiten aus diesen Medien können dann ebenfalls vom User abgerufen werden und erleichtert die Medienbeobachtung auf erhebliche Art. Auf den Seiten dieses Onlinedienstes besteht zusätzlich die Möglichkeit eigene Pressemeldungen zu veröffentlichen und so der breiten Internetgemeinschaft zugänglich zu machen. Auf Wunsch wird für den, der einen Artikel hier veröffentlich hat, eine individuelle Analyse erstellt. So eine Analyse kann etwa eine Auskunft darüber enthalten wie oft der veröffentlichte Artikel gelesen wurde.

Eine neuere Art Informationen und News zu verbreiten sind RSS-Feeds. Die Abkürzung kommt aus dem Englischen und steht für „Really Simple Syndication“. Es wird damit die einfache Art und Weise beschrieben über aktuelle Informationen verfügen zu können. RSS-Feeds dienen unter anderem dazu eigene Bloginhalte vielen Internetusern bekannt zu machen. Auch Änderungen an Bloginhalten oder anderen verlinkten Seiten werden über die Feeds bekannt gegeben. Zuerst muss man sich hierfür allerdings bei einem RSS-Portal anmelden. Um dies tun zu können ist es eine Voraussetzung, dass auf der eigenen Seite ein Feed vorhanden ist. Außerdem sollte man, um seinen Blog für viele zur Verfügung stellen zu können, darauf achten, dass man sich in einem RSS-Verzeichnis anmeldet welches die sogenannte „Follow-Funktion“ beinhaltet. Dies bedeutet, dass die Blogs entsprechend in dem Verzeichnis verlinkt sind. Alle Verzeichnisse sind aber in Themenbereich gegliedert und machen es so ebenfalls möglich sich schnell über das gewünschte Interessengebiet zu informieren. Manche der Pressemeldungen sind auf den Seiten der Onlinezeitungen oder deren Onlineausgabe ebenfalls mit Feeds zu erreichen, die man zusätzlich abonnieren kann. So verpasst man mit Sicherheit nicht mehr die Meldungen zu den Dingen, die einen Interessieren oder vielleicht sogar für den Beruf wichtig sind. Aktienhändler beispielsweise müssen ständig darüber informiert sein wie der Stand der Aktienkurse ist um entsprechend handeln zu können.

© 2014 PRMaximus - Alle Rechte vorbehalten