logo
 
 
Benutzername
Passwort

Pressemeldungen per PR-Distribution verbreiten


Online-PR war noch nie so einfach wie mit prmaximus.de - dem Spezialist für PR-Kommunikation

Soziales Engagement
Wir unterstützen alle in DE/AT/CH ansässigen Schulen, Unis und Non-Profit-Organisation auf Dauer kostenlos mit Pressearbeit.
Pressefächer bei prmaximus
Zum Pressefach Verzeichnis
Facebook.com

Twitter.com

Beratung Rechtsanwalt München
Dienstleister für PR-Distribution, Medienverteiler, Medienbeobachtung und Presseservice
Nur mit dem Spezialist prmaximus.de werden bis zu +750 Portale direkt erreicht!
 

Reichweitenstarke PR-Distribution der neuen Generation

Veröffentlichen und verbreiten Sie Ihre Unternehmenskommunikation über den Online-PR Dienst von prmaximus.de. Diese Presseleistungen lassen sich flexibel und maßgeschneidert den eigenen Bedürfnissen anpassen. Unsere PR-Distribution stellt dafür verschiedene reichweitenstarke Presseverteiler für Ihre Pressearbeit zur Verfügung.

PR-Distribution Partner-Netzwerke Social-Media RSS-Newsdienste

"Überzeugt durch einfache und zielgenaue Verbreitung Ihrer Pressemeldungen und Pressemitteilungen, sowie deren sofortige Veröffentlichung." Zusätzlich erreicht der Pressevervice mehrere hundert Web-Portale, Blogger, Newsdienste und Soziale Netzwerke.

Hier bin ich gut aufgehoben!

 

Medien und Medienmacher ohne Umwege direkt erreichen

Aktive Verbreitung an alle maßgeblichen Redaktionen und Ressorts bei Print- und Internetmedien, Hörfunk und TV im deutschsprachigen Raum. Ihre Pressemeldung erreicht direkt den jeweils zuständigen Themenressort Ansprechpartner/-in. Durch einen ständigen Abgleich unseres Datenpools, werden pro Quartal ca. 10.000 Aktualisierungen der Medienkontakte durchgeführt. Somit ist eine dauerhafte Aktualität für Ihre Aussendungen gewährleistet.

  • Freie Journalisten
  • Fachzeitschriften
  • Fernsehen
  • Nachrichtenagenturen
  • Redaktionen
  • Hörfunk
  • Zeitungen (Printmedien)
  • Anzeigenblätter
  • Zeitschriften
  • Internetmedien

Pressearbeit heißt nicht, möglichst viele Mails an möglichst viele Empfänger versenden zu lassen! Professionelle Pressearbeit heißt, Kontakte und Vertrauen aufzubauen und die richtigen Ansprechpartner bei den jeweils relevanten Medien themenspezifisch anzusprechen. Nutzen Sie daher unsere Kompetenz für Ihre regelmäßige Presseverteilung.

 

Sie wissen es garantiert als Erstes!

Mit mehr als 1.000.000 Webseiten täglich, beobachtet und analysiert prmaximus.de die wohl umfangreichsten Quellenanzahl im deutschsprachigen Raum. Mit 14 Alerts liefern wir mehr als das 3-fache als Vergleichsweise google (4 Alerts) aus. Medienquellen im Überblick:

Bewertungsportale, Foren FAQ-Portale , Organisationen
Social Bookmarks

Video-Sharing
Social Networks

Photo-Sharing
Presseportale, Nachrichen Blogs und Microblogs Dokumente, Social News

Unser eigens dafür entwickeltes Crawler- und Analyseverfahren liefert Ihnen deshalb bereits wenige Minuten nach dessen Veröffentlichungen relevante Ergebnisse aus. Den Einsatzgebieten sind daher keine Grenzen gesetzt und reichen von der eigenen Kontrolle des Unternehmens, Konkurrenzbeobachtung bis hin zur Markt- und Meinungsforschung (Stimmungsbarometer inkl.) oder auch nur zum lesen der neuesten Branchenmeldungen.

 

Wirksame Pressetexte von versierten Autoren und Journalisten

Unser Autoren- und Journalisten Team schreibt wirkungsvolle und ansprechende Pressemeldungen zu Ihren Produkten, Dienstleistungen oder aktuellen Entwicklungen innerhalb Ihres Unternehmens. Wir achten bei der Formulierung immer auf einen sachlichen Stil und die Einhaltung des Pressecodex. Alle von uns erstellten Pressetexte können vor der Auslieferung (auf Wunsch) noch einmal von einem Lektorat gründlich überprüft werden.

Der Bestellablauf ist mit einem 5-Frage-System denkbar einfach gehalten und gibt Ihnen alle Möglichkeiten Ihre Inhaltlichen Wünsche festzuhalten. Daraufhin bearbeitet ein Autor oder Journalist Ihre Pressetexterstellung und sendet Ihnen - i.d.R. innerhalb von 48 Stunden - via E-Mail die fertige Pressemeldung zu. Gerne arbeiten wir mit Ihnen langfristig zusammen und liefern Ihnen auf Wunsch regelmäßig alle benötigten Pressetexte.

Der stukturelle Aufbau enthält immer Headline, Subline, Kurzfassung und natürlich den eigentlichen Pressetext. Im Bestellablauf können Sie hinsichtlich für die Suchmaschinenoptimierung zusätzlich auch Schlüsselbegriffe angeben, deren Verwendung häufiger im Presstext Anklang finden sollen.

 
mehr ... Service Service Service Service 
Aktuelle Pressemitteilungen
IVG Euroselect 14: Anleger werden offenbar zum Verkauf ihrer Anteile aufgefordert GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Das Bürogebäude "The Gherkin" im Herzen Londons ist architektonisch sicher ein Traum. Für die rund 9000 deutschen Anleger des geschlossenen Immobilienfonds IVG Euroselect 14 wird es jedoch immer mehr zum Alptraum. Offenbar werden sie derzeit schriftlich aufgefordert, ihre Anteile zu verkaufen. Ansonsten drohe die Zwangsversteigerung. Das berichtet "Fonds professionell" online am 22.Juli 2014. Das Rundschreiben an die Anlieger liege vor. Bis zum 11. August sollen sich die Anleger demnach entscheiden, ob sie dem Verkauf zustimmen.Wie die Entscheidung auch ausfällt - den Anlegern drohen so oder so hohe Verluste. Als Ausweg bietet es sich an, Ansprüche auf Schadensersatz geltend zu machen. Dazu können sich betroffene Anleger an einen im Bank- und Kapitalmarktrecht versierten Rechtsanwalt wenden.Geschlossene Immobilienfonds sind einer ganzen Reihe von Risiken ausgesetzt. Dazu gehören Turbulenzen auf den Immobilienmärkten oder schwankende Mieteinnahmen bzw. Leerstände. Diese Faktoren können die Wirtschaftlichkeit eines Fonds maßgeblich ...
24.07.2014 - Firma "GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater" aus 50672 Köln
Internationales Erbrecht: Besonderheiten beim Erben und Vererben mit Auslandsbezug GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Die unterschiedlichen nationalen Regelungen im Erbrecht stoßen in vielen Fällen aufeinander. Dabei sind im Wesentlichen drei Kriterien zu beachten: Die Staatsangehörigkeit des Erblassers, der letzte Wohnsitz des Erblassers und Vermögen im Ausland.Das Internationale Privatrecht regelt, welches nationale Erbrecht Anwendung findet. In Deutschland richtet sich das Internationale Privatrecht nach der Staatsangehörigkeit des Erblassers. War der Erblasser ein Deutscher gilt z.B. bei der Frage der Erbfolge auch das deutsche Erbrecht. Dabei ist es unwesentlich, ob der Verstorbene schon seit vielen Jahren im Ausland gelebt hat. Hinterlässt aber ein ausländischer Staatsbürger Vermögen in Deutschland findet das Erbrecht der jeweiligen Nationalität Anwendung.Andere Staaten haben das Erbrecht allerdings anders geregt. Hier kann unter Umständen der letzte Wohnsitz des Verstorbenen entscheidend sein. Kompliziert wird es, wenn die unterschiedlichen nationalen Regelungen aufeinander stoßen. Dann kann es zu Streitigkeiten kommen, welches Erbrecht anzuwenden ...
24.07.2014 - Firma "GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater" aus 50672 Köln
Axa Immoselect verkauft Immobilie in Spanien - Schadensersatz nach BGH-Urteil GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Der offene Immobilienfonds Axa Immoselect wird seit geraumer Zeit abgewickelt. Dabei werden die Immobilen aus dem Bestand des Fonds veräußert und die Anleger in Form von turnusmäßigen Ausschüttungen an dem Verkaufserlös beteiligt. Die Höhe der Ausschüttungen hängt maßgeblich vom erzielten Verkaufserlös ab. Wie das Management des Axa Immoselect jetzt mitteilte, wurde das Einkaufszentrum "Imaginalia" im spanischen Albacete für rund 11,53 Millionen Euro verkauft. Der Anteilspreis habe sich daraufhin um 37 Cent von 21,42 Euro auf 21,05 Euro reduziert.Anleger des Axa Immoselect haben immer noch die Möglichkeit, Schadensersatzansprüche geltend zu machen. Hoffnung macht die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs vom 29. April 2014. Der BGH entschied, dass die vermittelnden Banken ungefragt auf das Schließungsrisiko bei offenen Immobilienfonds hätten hinweisen müssen. Denn die Aussetzung der Rücknahme der Anteile bedeute für die Anleger ein ständiges Liquiditätsrisiko, da sie in dieser Zeit nicht frei über ihr Geld verfügen können.Haben ...
24.07.2014 - Firma "GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater" aus 50672 Köln
Freie Trauungen nehmen zu Freie TrauungenDie freie Trauung bietet Paaren die Möglichkeit, an der Gestaltung der Zeremonie selbst mitzuwirken und viele eigene Ideen mit einzubringen. So können bei einer freien Trauung durch Beiträge von Familienmitgliedern oder Freunden emotionale Momente für alle Beteiligten entstehen. Auch musikalische Beiträge, vermögen dem Brautpaar gefühlvolle Augenblicke zu liefern, da oftmals Musik gewählt wird, mit der das Paar bereits ...
25.07.2014 - Firma "Park-Hotel Bilm im Glück" aus 31319 Hannover OT Bilm
Architekturvisualisierung - Woran erkennt man den Profi? Die Zusatzqualifikationen eines ArchitekturvisualistenNeben der Leidenschaft und dem Geschick, die ein Fachmann besitzen sollte, um Spezialist auf dem Gebiet der Architekturvisualisierung zu sein, ist es zusätzlich vorteilhaft, wenn man sich bereits in der Architektur Grundkenntnisse angeeignet hat. Das erleichtert die Arbeit mit dem Kunden und steigert die Professionalität: Schließlich hat man die Möglichkeit, mit involvierten ...
25.07.2014 - Firma "gmsvision" aus 30161 Hannover
Der Wettbewerbsdruck unter niedergelassenen Medizinern ist hoch. Um auch wirtschaftlich erfolgreich sein, ist die Vermittlung von Zusatz- und IGEL-Leistungen entscheidend. Bernhard P. Wirth, Deutschlands Top-Experte für Körpersprache und einer der erfolgreichsten Businesstrainer der Republik, bietet exklusiv und live einen umfassenden Blick in sein Geheimwissen. Keine langweiligen Powerpoint-Folien mit einer einschläfernden Stimme im ...
24.07.2014 - Firma "BfM - Beratung für Mediziner" aus 10437 Berlin
Es klingt zunächst nicht direkt einleuchtend, aber eine sorgfältige Pflege der Zähne während der Schwangerschaft wirkt sich auf das Wohl des Kindes aus. Denn in der Schwangerschaft verändert sich der Hormonstatus, auch im Mundraum. Das Zahnfleisch wird weicher und das Bindegewebe der Mundschleimhaut lockerer. Dies ermöglicht ein leichteres Eindringen von Bakterien ins Zahnfleisch und Entzündungen. Ebenso kommt es in der Schwangerschaft ...
24.07.2014 - Firma "Dr. A. Pietsch, M. Lauterbach & Partner" aus 63165 Mühlheim/Main
Ich bin iM EINsatz: Als Gruppenführer in einem InfanteriezugVon Afrika bis zum Kosovo, auf zwei Weltmeeren und in Afghanistan: In sechzehn Einsatzgebieten leisten deutsche Soldaten täglich ihren Dienst. Doch was tun sie genau vor Ort? Was ist ihre spezielle Aufgabe? Was bewegt sie, was treibt sie an? In der Serie "Mein Einsatz" stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.Ich bin Hauptfeldwebel Stephan M., 31 Jahre alt, verheiratet und ...
24.07.2014 - Firma "Bundeswehr" aus 14548 Schwielowsee / OT Geltow
3 von 10 E-Bikes schaffen ein "Gut"Nachdem beim letzten Test die meisten E-Bikes durchgefallen waren, schneiden bei der aktuellen Untersuchung der Stiftung Warentest drei von zehn Elektrofahrrädern mit "Gut" ab. Vier sind "befriedigend", drei "ausreichend", "mangelhaft" ist diesmal keines. Die jetzt geprüfte Generation ist deutlich sicherer, trotzdem gibt es auch hier noch Verbesserungspotential. Die Ergebnisse sind in der August-Ausgabe der ...
24.07.2014 - Firma "Stiftung Warentest" aus 10785 Berlin
Getreideanbau auf ehemaliger KippeAuf ehemaligem Tagebaugelände in Reichwalde entsteht eine Landwirtschaftsfläche von etwa 120 Hektar.Vattenfall schafft eine 120 Hektar große Fläche für den Agrarbetrieb Viereichener Rindfleisch e. G. zur landwirtschaftlichen Nutzung.Auf dem ehemaligen Tagebaugelände im Südraum des Tagebaus Reichwalde fahren somit bald Pflug und Getreidesämaschine über den Acker.Diese Landwirtschaftsfläche war ...
24.07.2014 - Firma "Vattenfall GmbH" aus 10115 Berlin
Effektive Pressearbeit für Ihr Unternehmen oder PR-Agentur

Dieser Online Presseverteiler ergänzt und unterstützt Sie bei Ihrer aktiven Pressearbeit im Internet. Mit prmaximus erreichen Sie Presseportale und ein Maximum an Reichweite von bis zu 120 Millionen PIs. Das Prinzip ist einfach: Pressemeldung einstellen und wir kümmern uns um die Verbreitung Ihrer Pressemitteilung indem wir diese in über 100 deutschsprachige RSS-Newsdienste und über 190 deutschsprachige Presseportale für Sie publizieren. Zusätzlich erfolgt die Veröffentlichung in Social Netzwerke wie z.B. Twitter, Facebook etc.. Die Vorteile kurz erläutert: Kein langes registrieren mehr, keine Presseportale aufrufen und aufwendig die eigene Pressemeldung einstellen mehr und auf Wunsch sogar mit Eintragungsreporting. Im Vergleich: 5 Minuten Aufwand mit prmaximus im Vergleich zu mind. 16 Stunden Arbeitsaufwand bei gleicher Reichweite.

Wirkungsvolle und schnelle Pressearbeit für Ihr Unternehmen im PR-Verteiler

Die Presse ist das älteste Massenmedium. Als Vorgänger der Zeitung könnte man die Ende des 14. Jahrhunderts verfassten Kaufmannsbriefe bezeichnen. Diese enthielten damals neben privaten und geschäftlichen Nachrichten ab ungefähr diesem Zeitpunkt Meldungen aus den Bereichen Politik und Wissenschaft. Solche Informationen standen natürlich in Zusammenhang mit der Arbeit der Kaufleute und waren aus diesem Grund relevant für sie. Danach ging man dazu über Zeitungen zu drucken und diese jedem zur Verfügung zu stellen, der sich für die darin enthaltenen Meldungen interessierte. Auch Flugschriften wurden zu dieser Zeit schon verteilt. Der Name entstand wohl deswegen, weil sich diese Blätter und die auf ihnen zu lesenden Informationen „wie im Flug“ verteilten. Meist erschien eine Flugschrift nur einmal, sowie es heute bei den Flugblättern immer noch der Fall ist. Die Verbreitung der Zeitungen damals steht aber keinesfalls im Vergleich zu der Verbreitung an Neuigkeiten in der heutigen Zeit. Die Flut an Informationen, die man über das Internet erhält, ist immer weniger zu überschauen. Die meisten interessieren sich nur für bestimmte Themen, aber manchmal fällt es schwer die gewünschten Neuigkeiten zu eben diesem bestimmten Interessengebiet im Internet zu finden. weiter lesen

Aus diesem Grund gibt es nun einen Eintragungsdienst für Pressemitteilungen

Was sich dieser genau zur Aufgabe gemacht hat und wie er funktioniert ist recht einfach zu erklären. Die eingehenden Meldungen über große Ereignisse, Geschehnisse in der Wirtschaft oder den neuesten Tratsch werden nach gewissen Kriterien sortiert. Man könnte auch sagen es handelt sich um einen Presseverteiler, der zunächst alle neuen Meldungen sammelt und diese im Anschluss, je nach Thema, an eine Interessengruppe bzw. Presseportale weitergibt. Diese werden also einer bestimmten Interessengruppe zur Information zugänglich gemacht. Diese Vorgehensweise soll es den Lesern erleichtern die für sie relevanten Informationen zu finden und zu lesen. So ein PR-Verteiler ist ziemlich hilfreich um einen Überblick zu erhalten was es in dem einen betreffenden Themengebiet Neues gibt. Außerdem kann man sich dann mit anderen über die Neuigkeiten austauschen und die Meinung anderer diskutieren. Diese Art der „Filterung“ jeder Pressemitteilung ist für den Leser äußerst komfortabel und schließlich soll jede entsprechende Pressemitteilung den erreichen, der sich für ihren Inhalt interessiert.

Es gibt zwar mittlerweile von so gut wie jeder Zeitung auch eine Onlineausgabe, aber selbst diese sind manchmal nicht leicht zu überblicken und enthalten neben relevanten Informationen auch solche, die den Leser nicht ansprechen. Zeitungsausgaben im Internet könnte man ebenfalls als Presseportale bezeichnen, der Unterschied ist aber, dass diese über die unterschiedlichsten Themen berichten. Da ist es schon besser den Vorteil einen Presse-Verteiler zu nutzen für den man sich im Übrigen auch registrieren kann um Neuigkeiten zu den für einen relevanten Themen zu erhalten. So erhält man alle Presseartikel aus den Themengebieten, die man selbst ausgewählt hat, bequem in den Posteingang seines E-Mail Accounts.

Ein ebenfalls stark wachsender Bereich des Internets sind verschiedene Onlinecommunitys, die als Social Media bezeichnet werden. Dieser Begriff stammt aus der englischen Sprache und wird einfach mit „Soziale Medien“ übersetzt. Es handelt sich hierbei um ein Schlagwort, unter welchem Netzwerke zusammengefasst werden, die einer Gemeinschaft von Usern eine Plattform zum Austausch untereinander bieten. Dieser Austausch kann in Form von Text, Bildern, Musik oder ähnlichem stattfinden. Das Wort „sozial“ bezieht sich also auf die Gemeinschaft der User einer bestimmten Plattform und sagt nichts über den „richtigen“ oder „menschenfreundlichen“ Umgang mit Medien aus. Es geht lediglich um den sozialen Kontakt zu anderen Usern, der meist nur über das Internet besteht und Einblicke in das alltägliche Leben anderer gewährt. Viele dieser Portale orientieren sich entweder an einem bestimmten Thema oder werden hauptsächlich von Menschen der gleichen Altersgruppe genutzt.

Diese Kriterien helfen dabei für diese Gruppen interessante Neuigkeiten herauszufiltern und ihnen zur Verfügung zu stellen. Hierzu gibt es außerdem verschiedene Newsdienste, die ebenfalls in verschiedene Themenbereiche unterteilt sind um die Suche nach Interessantem leichter zu machen. Manche hingegen widmen sich nur den Neuigkeiten ein Thema betreffend. Auf den Internetseiten der Dienste, die über verschiedene Themen berichten, kann sich der User schneller über die Geschehnisse informieren, die ihn wirklich interessieren. Außerdem gibt es neben einer Übersicht der neuesten Meldungen und den Themengebieten zusätzliche Services. So kann man sich hier ebenfalls für einen Newsletter anmelden, der nur Meldungen über Themen enthält, die wirklich interessant für den Abonnenten sind. Es besteht manchmal ebenfalls die Option einen Pressespiegel zu erhalten, den man aus den verschiedensten Medien wie Fernsehen, Radio oder auch Zeitungen selbst zusammenstellen kann.

Die Neuigkeiten aus diesen Medien können dann ebenfalls vom User abgerufen werden und erleichtert die Medienbeobachtung auf erhebliche Art. Auf den Seiten dieses Onlinedienstes besteht zusätzlich die Möglichkeit eigene Pressemeldungen zu veröffentlichen und so der breiten Internetgemeinschaft zugänglich zu machen. Auf Wunsch wird für den, der einen Artikel hier veröffentlich hat, eine individuelle Analyse erstellt. So eine Analyse kann etwa eine Auskunft darüber enthalten wie oft der veröffentlichte Artikel gelesen wurde.

Eine neuere Art Informationen und News zu verbreiten sind RSS-Feeds. Die Abkürzung kommt aus dem Englischen und steht für „Really Simple Syndication“. Es wird damit die einfache Art und Weise beschrieben über aktuelle Informationen verfügen zu können. RSS-Feeds dienen unter anderem dazu eigene Bloginhalte vielen Internetusern bekannt zu machen. Auch Änderungen an Bloginhalten oder anderen verlinkten Seiten werden über die Feeds bekannt gegeben. Zuerst muss man sich hierfür allerdings bei einem RSS-Portal anmelden. Um dies tun zu können ist es eine Voraussetzung, dass auf der eigenen Seite ein Feed vorhanden ist. Außerdem sollte man, um seinen Blog für viele zur Verfügung stellen zu können, darauf achten, dass man sich in einem RSS-Verzeichnis anmeldet welches die sogenannte „Follow-Funktion“ beinhaltet. Dies bedeutet, dass die Blogs entsprechend in dem Verzeichnis verlinkt sind. Alle Verzeichnisse sind aber in Themenbereich gegliedert und machen es so ebenfalls möglich sich schnell über das gewünschte Interessengebiet zu informieren. Manche der Pressemeldungen sind auf den Seiten der Onlinezeitungen oder deren Onlineausgabe ebenfalls mit Feeds zu erreichen, die man zusätzlich abonnieren kann. So verpasst man mit Sicherheit nicht mehr die Meldungen zu den Dingen, die einen Interessieren oder vielleicht sogar für den Beruf wichtig sind. Aktienhändler beispielsweise müssen ständig darüber informiert sein wie der Stand der Aktienkurse ist um entsprechend handeln zu können.

© 2014 PRMaximus - Alle Rechte vorbehalten