Pressemitteilungen zum Thema "zahnpflege"

zahnpflege Pressemeldungen passend zum Suchbegriff zahnpflege im Presseportal

Pressemitteilungen zum Suchbegriff-Schlagwort zahnpflege
Was tun mit den Weisheitszähnen?
23.09.2016
aus 14199 Berlin-Grunewald
Jede Operation geht mit Risiken einher, in der Zahnmedizin ebenso wie in anderen Disziplinen. Daher sollte es für jeden Griff zum Skalpell oder Laser handfeste Gründe geben. Ist das Vorhandensein von Weisheitszähnen so ein handfester Grund? Viele Zahnärzte bejahen diese Frage und entfernen die "Achter" vorsorglich, um das Risiko späterer Komplikationen von vornherein auszuschließen. Andere plädieren dafür, möglichst lange abzuwarten, um ...
Junge und ältere Menschen haben immer gesündere Zähne
09.09.2016
aus 14199 Berlin-Grunewald
Es zahlt sich aus, sein Gebiss regelmäßig und systematisch zu pflegen sowie auch dann die Zahnarztpraxis aufzusuchen, wenn kein akuter Behandlungsbedarf besteht. In diesen beiden Faktoren liegen nämlich die Hauptgründe für die allgemein gestiegene Zahngesundheit in Deutschland, wie der Präsident der Zahnärztekammer MV Dietmar Oesterreich kürzlich beim Zahnärztetag hervorhob.Und in der Tat sprechen die Zahlen eine deutliche Sprache: ...
Augen auf beim Zahnpastakauf!
09.09.2016
aus 10715 Berlin
"Ist doch eh überall das Gleiche drin!" So denken viele Menschen, wenn sie vor dem Zahnpastaregal stehen - und greifen dementsprechend das erstbeste Produkt heraus. Oder sie wählen einen Namen, den sie aus der Werbung kennen. Beides ist nicht zu empfehlen, denn es gibt durchaus große Qualitätsunterschiede, und große Namen bürgen nicht unbedingt für optimale Erzeugnisse.Das illustriert auch eine aktuelle Analyse von "Öko-Test" (zu finden ...
Zahnvorsorge "scheckheftgepflegt"
27.07.2016
aus 63450 Hanau
So wie gut gepflegte Autos einer termingerechten Inspektion unterzogen werden müssen, gilt dies natürlich auch für die eigenen Zähne. Gesetzlich versicherte Erwachsene sollten daher mindestens einmal im Jahr den Zahnarzt zur Vorsorge aufsuchen und ihren Besuch im Bonusheft dokumentieren lassen. Nur so können Erkrankungen im Mund rechtzeitig erkannt und behandelt werden und es spart bares Geld. Denn nur bei lückenloser Dokumentation im ...
Zahnstein - ohne Zahnarzt geht es nicht
27.04.2016
aus 13469 Berlin
Ähnlich wie mit der natürlichen Zahnfarbe ist auch die Veranlagung zu Zahnstein bei den Menschen ungleich verteilt. Bei manchen ist es stark ausgeprägt, bei anderen weniger und zwar unabhängig von der Intensität des Zähneputzens oder anderer Faktoren.Es besteht ein Zusammenhang zwischen der Entstehung von Zahnstein und der Verdauung. Denn die im Speichel enthaltenden Mineralien haben die Aufgabe, kleine Schäden am Zahnschmelz zu ...
Schwarzer Tee hilft gegen Karies
02.03.2016
aus 14199 Berlin-Grunewald
Tabak, Kaffee, Rotwein und (schwarzer) Tee: Diese "Übeltäter" finden sich in den meisten Aufzählungen von Lebens- und Genussmitteln, von denen zahngesundheitsorientierte Menschen lieber die Finger lassen sollten. Und es stimmt ja, dass diese Stoffe die Zähne auf kurz oder lang unschön verfärben. Doch zumindest für den schwarzen Tee muss die Warnung nach neuesten Erkenntnissen relativiert werden.Laut einer Studie, die Forscher der ...
Zu häufiges Zähneputzen kann schaden
11.09.2015
aus 14199 Berlin-Grunewald
Den über Generationen überlieferten Grundsatz "Nach jedem Essen Zähne putzen" würden Dentalmedizin-Experten heute nicht mehr pauschal unterschreiben. Natürlich ist die regelmäßige häusliche Zahnreinigung ein wichtiges Element der Vorbeugung. Doch wer sechs Mal am Tag etwas isst, sollte sich deshalb nicht gleich auch sechs Mal die Zähne putzen. Es hängt von den persönlichen Essgewohnheiten ab, ob nach "jeder" Mahlzeit die Zahnbürste ...
Mehr als nur Zähneputzen: PZR
31.08.2015
aus 10627 Berlin
Karies und Parodontitis sind die häufigsten Zahnerkrankungen hierzulande. Doch haben sie eine gemeinsame Ursache: nämlich bakterieller Plaque. Um sich also langfristig davor zu schützen, hilft nur eins, diese Plaque zu entfernen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Eine gute individuelle Mundhygiene verbessert die Zahngesundheit. Klar. Doch mit dem häuslichen Zähneputzen ist es bei weitem nicht getan. Zur Mundhygiene gehört mehr, unter ...
Schöne Zähne: So klappt´s auch mit dem Selfie
27.07.2015
aus 14199 Berlin-Grunewald
28 Prozent der befragten Briten lächeln generell nicht auf Urlaubsfotos. 81 Prozent sind über den Zustand ihrer Zähne verärgert und 35 Prozent schämen sich sogar dafür. So Ergebnisse einer Umfrage des Gesundheitsunternehmens BUPA in Großbritannien. Das A und O schöner Zähne ist die gründliche Zahnpflege zu Hause. Knapp die Hälfte der Befragten in der britischen Umfrage gab jedoch an, nicht genau zu wissen, wie die Zähne am besten zu ...
Schöne Zähne mit konsequenter Mundhygiene
02.06.2015
aus 10627 Berlin
Jedes Gebiss und jeder Mund ist anders. Gemeinsam mit dem Zahnarzt kann dennoch für jedes Gebiss herausgefunden werden wie die optimale Mundpflege aussehen sollte. Denn beim Zahnarzt erhalten Patienten Tipps wie sie ihre Zähne zu Hause am besten pflegen sollten. In der häuslichen Pflege liegt auch der Hebel für den größten Erfolg. Denn das regelmäßige und richtige Zähneputzen ist bekanntermaßen das A und O. Doch mit der Zahnbürste ...
Ashton Kutchers neue Rolle
15.12.2014
aus 10119 Berlin
(Mynewsdesk) Berlin, Dezember 2014 – Spannende News zum Jahresbeginn: Der prominente Schauspieler Ashton Kutcher ist ab Januar das neue Gesicht der aktuellen Extra Professional-Kampagne. Darin verdeutlicht er die Zahnpflege-Vorteile von zuckerfreiem Kaugummi in seiner gewohnt charmanten und lockeren Art.Spürbar saubere Zähne nach jedem Snack, nach jedem Getränk, auch wenn keine Zahnbürste zur Hand ist. Ashton Kutcher ...
Die Häufigkeit der professionellen Zahnreinigung hängt von der Pflege ab
24.11.2014
aus 63450 Hanau
Bei der PZR werden alle hartnäckigen Zahnbeläge entfernt, welche sich selbst bei bester Zahnpflege beim häuslichen Putzen nicht beseitigen lassen. Dabei werden im ersten Schritt die harten und weichen Ablagerungen mechanisch entfernt. Die professionelle Zahnreinigung wird von eine speziell ausgebildeten Fachkraft durchgeführt. Nicht nur die Zahnoberflächen, sondern auch die Zwischenräume werden im Rahmen einer PZR gründlich gereinigt. ...
Regelmäßige Prophylaxe ist wichtig
28.05.2014
aus 37075 Göttingen
Regelmäßige Prophylaxe ist wichtig Prophylaxe - Eine der wichtigsten MaßnahmenFrüher galt in der Zahnmedizin: Was kaputt ist, wird entfernt. Mundhygiene hatte nicht schon immer denselben Stellenwert wie heute und statt kaputte Zähne so gut wie möglich zu erhalten und zu reparieren, hat man sie gezogen. Dass auf diese Weise eine Prothese im Alter unausweichlich ist, ist eine logische Folge. Um es gar nicht erst so weit kommen zu lassen, gibt es heute gute prophylaktische ...
Prophylaxe - Ein Muss für die Zähne
16.05.2014
aus 12047 Berlin
Prophylaxe - Ein Muss für die Zähne Vorsorge bei Zähnen - Die ProphylaxeMaßnahmen zur Verhinderung oder Reduzierung von Erkrankungen an Zähnen und Zahnfleisch sind Hauptbestandteil der Prophylaxe. Die häusliche Zahnpflege (Zahnbürsten, elektrische Zahnbürsten, Zungenbürsten, Zahnseide, Floß, Mundduschen oder das Verwenden einer Zahnzwischenraumbürste..) bilden eine solide Grundvorsorge, um zahnmedizinische Erkrankungen, innere Krankheiten sowie Verschlechterung des ...
Prophylaxe - vorbeugen ist besser als heilen
17.03.2014
aus 13469 Berlin
Das Wort Prophylaxe kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Vorbeugung". Zur Vorbeugung von Zahnerkrankungen gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Ganz wichtig ist dabei die Professionelle Zahnreinigung (PZR). Im Rahmen einer PZR werden nämlich nicht nur die harten Zahnbelege entfernt, welche mit der "normalen" Zahnpflege zu Hause nicht beseitigt werden können, sondern auch die Zahnzwischenräume gereinigt und zudem anschließend ein ...
Parodontitis bereits im Mittelalter
16.03.2014
aus 63450 Hanau
Es ist eine kleine Sensation. Unsere zuckerhaltige moderne Ernährung und gesamte Lebensweise gilt als eine der Hauptursachen für Zahnerkrankungen. Doch internationale Forscher unter der Leitung des Zentrums für Evolutionäre Medizin der Universität Zürich haben mineralisierten Zahnstein von Skeletten aus dem Mittelalter untersucht. Bakterien, Nahrungsreste und andere Substanzen bleiben im Zahnstein auch über Hunderte von Jahren gut ...
Verbesserte Zahnpflege für Zahnspangenträger
09.02.2014
aus 60528 Frankfurt
Laut Statistik leiden rund 40 Prozent aller Kinder und Jugendlichen im Alter von 9 bis 15 Jahren an Zahnfehlstellungen und Kieferfehlentwicklungen. Auch Erwachsene bleiben davon nicht verschont. Fehlstellungen können weitreichende Folgen auf die Gesamtgesundheit des Menschen und auf seine Lebensqualität haben. Korrekturen am Gebiss können mit herausnehmbaren und festsitzenden Zahnspangen vorgenommen werden. Während bei herausnehmbaren ...
Fehleinschätzungen, die Zähne gefährden
01.02.2014
aus 13469 Berlin
Immer noch gehen einige Erwachsene direkt nach dem Essen ihre Zähne putzen oder sie erteilen diesen Rat Kindern. Prinzipiell ist dagegen nichts einzuwenden, aber es gibt Ausnahmen, welche beachtet werden sollten. Denn nach dem Verzehr säurehaltiger Lebensmittel wie Obst und Limonaden ist es keineswegs ratsam direkt die Zähne zu putzen. Denn die Säure in diesen Lebensmittel greift die Zähne an und ein anschließendes Putzen kann somit die ...
Über häufige Fehler, die Zahnsubstanz kosten
01.02.2014
aus 63450 Hanau
Häufig wird das Zähneknirschen als harmlos oder nicht weiter beachtenswert eingeschätzt. Dies ist ein fataler Fehler, denn Zähneknirschen vernichtet nicht nur unwiederbringlich wertvolle natürliche Zahnsubstanz, sondern kann zudem Entzündungen der Kiefergelenke oder Kopf- und Nackenschmerzen zur Folge haben. "Das nächtliche und stressbedingte Knirschen mit den Zähnen sollte keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden", sagt ...
Wie Nuckelflaschenkaries vermieden werden kann
21.10.2013
aus 12101 Berlin
Die Entstehung der Karies bei Milchzähnen unterscheidet sich nicht von der bei den bleibenden Zähnen. Doch leider schreitet die Milchzahnkaries deutlich schneller als bei den bleibenden Zähnen voran. Grund dafür sind die anatomischen Zustände und der besondere Aufbau des Milchzahnschmelzes. Die Zahnmedizin erkannte in den 80er Jahren eine besondere Form der Milchzahnkaries. Die Zuckerteekaries oder auch Nuckelflaschenkaries. Wie der Name ...