Steria Mummert Pressemappe Seite 2

Steria Mummert Pressemappe
Logo Steria Mummert
Steria Mummert Consulting zählt zu den führenden Anbietern für Management- und IT-Beratung im deutschen Markt und bietet Business-Services, die unter Einsatz modernster Informationstechnologie Unternehmen wie Behörden ein effizienteres und profitableres Arbeiten ermöglichen. Als Teil der Steria Gruppe verbindet das Unternehmen die tiefgehende Kenntnis der Geschäftsmodelle seiner Kunden mit einer umfassenden internationalen Expertise in IT und Business Process Outsourcing. So gelingt es Steria Mummert Consulting, den Herausforderungen seiner Kunden mit innovativen Lösungen zu begegnen. Durch seinen kooperativen Beratungsstil arbeitet Steria Mummert Consulting eng und partnerschaftlich mit seinen Kunden zusammen, begleitet sie bei ihren Transformationsprozessen, stellt so sicher, dass sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, und trägt damit zu einer nachhaltigen Verbesserung der Erfolgsposition seiner Kunden bei. 20.000 Steria-Mitarbeiter in 16 Ländern stehen hinter den Systemen, Services und Prozessen, die Tag für Tag die Welt in Gang halten, und berühren dabei das Leben von Millionen Menschen weltweit. 1969 gegründet, unterhält Steria heute Standorte in Europa, Indien, Nordafrika und Südostasien. Der Umsatz des Unternehmens betrug im Jahr 2011 1,75 Milliarden Euro. 21 Prozent (inkl. Trust für Mitarbeiter-Aktien in UK) des Kapitals sind im Besitz der Steria-Mitarbeiter. Die Gruppe, mit Hauptsitz in Paris, ist an der Euronext Paris gelistet.
Studie: Mehr als zwei Drittel der Logistikunternehmen setzen auf Nachhaltigkeit
29.11.2012
aus 22085 Hamburg
Studie: Mehr als zwei Drittel der Logistikunternehmen setzen auf Nachhaltigkeit69 Prozent der Unternehmen in der Transport- und Logistikbranche stufen die organisatorische Einbindung von Nachhaltigkeit in die Geschäftsprozesse als überdurchschnittlich wichtig ein. Das müssen sie auch, denn ihre Auftraggeber legen bei der Auswahl ihrer Logistiklieferanten zunehmend Wert auf Klimaschutz, Sozialstandards und Ressourcenschonung. Das sind ...
Banken-Studie: Die App-Revolution kommt doch
22.11.2012
aus 22085 Hamburg
Banken-Studie: Die App-Revolution kommt doch85 Prozent der Entscheider sehen durch Apps tiefgreifende Änderungen auf die Bankbranche zukommen. 2011 hatten sich noch viele Kreditinstitute vor diesem Trend verschlossen - da glaubten nur 20 Prozent, dass Apps zu einer ähnlichen Revolution führen werden, wie einst das Online-Banking. Das zeigt die Studie "Branchenkompass 2012 Kreditinstitute" von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit ...
Versorgungslücke: Software liefert der Finanzberatung mehr als nur Riester
23.10.2012
aus 22085 Hamburg
Versorgungslücke: Software liefert der Finanzberatung mehr als nur RiesterAuf dem Demografiegipfel schlugen die Politiker Alarm: Deutsche werden immer älter. Und wenn weniger Junge einzahlen, müssen alle stärker privat vorsorgen, um die Versorgungslücke zu schließen. Finanzberatern wirft das Institut für Altersvorsorge (DIA) vor, dafür wenige Lösungen jenseits von Riester zu bieten. Dabei unterbreiten bereits 80 Prozent der Anbieter von ...
Neue Branchen-Studie: Versorger investieren halbherzig in die Energiewende
07.08.2012
aus 22085 Hamburg
Neue Branchen-Studie: Versorger investieren halbherzig in die Energiewende Die Energieversorger in Deutschland verhalten sich in Sachen Energiewende widersprüchlich. Zwar wollen drei von vier Versorgern die Ökostromerzeugung ausbauen. Trotzdem zeichnet sich ab, dass die aktuelle Planung der Unternehmen den Erfolg der Energiewende fundamental in Frage stellt. Der immens wichtige flächendeckende Ausbau intelligenter Verteilernetze, so ...
Kommunen: Finanzsorgen trotz Steuermehreinnahmen
17.07.2012
aus 22085 Hamburg
Kommunen: Finanzsorgen trotz Steuermehreinnahmen Die Kommunen in Deutschland kalkulieren auch in den kommenden drei Jahren mit spitzem Bleistift. Für 83 Prozent der Verwaltungen bleibt die Sanierung der Haushalte die Top-Herausforderung bis 2014. Das sind die Ergebnisse der Studie "Branchenkompass 2012 Public Services" von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut. Das Defizit der Kommunen hat sich 2011 von 9,8 ...
Demographie: Verwaltungen gehen die Mitarbeiter aus
10.07.2012
aus 22085 Hamburg
Demographie: Verwaltungen gehen die Mitarbeiter aus 81 Prozent der Entscheider in öffentlichen Verwaltungen stellen sich auf massive Engpässe bei der Personalbesetzung ein. Die Verwaltungen nennen den Demographie-Effekt als Top-Herausforderung. Insbesondere in den Landesbehörden sind fehlende Fachkräfte ein Problem. Das sind die Ergebnisse der Studie "Branchenkompass 2012 Public Services" von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit ...
Europa Studie: Open Data ist entscheidender Faktor für Innovationen und Wachstum
02.07.2012
aus 22085 Hamburg
Europa Studie: Open Data ist entscheidender Faktor für Innovationen und Wachstum Open Data in der öffentlichen Verwaltung ist ein Schlüsselfaktor, um Innovationen und Wachstum in der Europäischen Union (EU) voranzutreiben. Der monetäre Nutzen frei zugänglicher Behörden-Informationen für die Gesamtwirtschaft aller 27 EU-Staaten liegt bei rund 200 Milliarden Euro. Zum Vergleich Das entspricht 1,7 Prozent des EU-Bruttoinlandsprodukts ...
Öffentliche Verwaltung speckt mit Hilfe privater Dienstleister ab
14.06.2012
aus 22085 Hamburg
Öffentliche Verwaltung speckt mit Hilfe privater Dienstleister ab Die E-Government-Angebote der öffentlichen Verwaltungen sollen besser werden und weniger kosten. Um diese Ziele zu erreichen, setzen 90 Prozent der Entscheider verstärkt auf Expertise privater Unternehmen. Geplant sind bevorzugt Projektpartnerschaften sowie der Einkauf technischer Dienstleistungen von externen IT-Spezialisten. Das sind die Ergebnisse der Studie ...
Studie: Verwaltungen zielen auf mehr Transparenz
05.06.2012
aus 22085 Hamburg
Studie: Verwaltungen zielen auf mehr Transparenz Deutschlands Ämter wollen sich durch Maßnahmen im Umfeld von Open Data oder Open Government den Bürgern mehr öffnen. 53 Prozent der Verwaltungsentscheider halten diese größere Verwaltungstransparenz für sinnvoll. So können verstärkt ausgewählte Datenbestände über das Internet bereitgestellt und die Bürger stärker auf neuen Wegen in Entscheidungen eingebunden werden. Die größte ...
Studie: Mobile Government nimmt Fahrt auf
29.05.2012
aus 22085 Hamburg
Studie: Mobile Government nimmt Fahrt auf Die öffentlichen Verwaltungen in Deutschland investieren verstärkt in Mobile Government. 42 Prozent haben bereits Vorhaben für die Entwicklung von Smartphone-Anwendungen angestoßen. Das Entwickeln von Apps und mobiler Dienste für Bürger und Unternehmen geht dabei über die reine Imagewirkung hinaus. Hauptziele der M-Government-Vorhaben sind eine Steigerung der Servicequalität und mehr ...
DZ BANK optimiert ihr Liquiditätsmanagement mit neuer Software Nostro Cash Manager
15.05.2012
aus 22085 Hamburg
DZ BANK optimiert ihr Liquiditätsmanagement mit neuer Software Nostro Cash Manager Die DZ BANK hat zur Optimierung ihres Cash- und Liquiditätsmanagements eine neue integrierte Standardsoftware aus dem Hause Steria Mummert Consulting eingeführt. Mit dem Nostro Cash Manager (NCM) ist eine Liquiditätsplanung und -steuerung in Echtzeit auf Basis von internen und standardisierten externen Daten möglich. Die verschiedenen Datenquellen werden ...
Unsichere Kapitalmärkte: Großunternehmen optimieren ihr Personalwesen
24.04.2012
aus 22085 Hamburg
Unsichere Kapitalmärkte: Großunternehmen optimieren ihr Personalwesen Für viele Unternehmen sind Personalkosten ein wesentlicher Teil ihrer Gesamtkosten. Daher versuchen drei Viertel der Großunternehmen bei der derzeitigen unsicheren Lage auf den Kapitalmärkten dort Optimierungspotenzial zu identifizieren. Innovationen im Personalmanagement sind genauso wichtig wie eine optimierte Arbeitszeitgestaltung, die Senkung von Fehlzeiten sowie ...
Solvency II: Versicherer sparen sich internes Risikomodell
17.04.2012
aus 22085 Hamburg
Solvency II: Versicherer sparen sich internes Risikomodell Deutsche Versicherer riskieren bei der Umsetzung von Solvency II, künftig mehr Eigenkapital als nötig vorhalten zu müssen. Der Grund: Um Kosten zu sparen, setzen die Assekuranzen beim Risikomanagement zunächst auf das weniger aufwändige Standardmodell der Finanzaufsicht BaFin. Die Zahl der Unternehmen, die ein eigenes internes Risikomodell einführen wollen, hat sich dagegen ...
Immobilienfinanzierung: Versicherungen machen Banken zunehmend Konkurrenz
04.04.2012
aus 22085 Hamburg
Immobilienfinanzierung: Versicherungen machen Banken zunehmend Konkurrenz Laut EU-Richtlinie Solvency II müssen Versicherungsunternehmen für Aktieninvestments bis zu 49 Prozent Eigenkapital hinterlegen, für Anlagen in Immobilien hingegen nur 25 Prozent. Eine Folge: Auf der Suche nach rentablen und gleichzeitig sicheren Anlageformen nehmen Versicherungsunternehmen immer häufiger die Immobilienfinanzierung in den Blick. Dort machen sie ...
De-Mail vor dem Start in der öffentlichen Verwaltung
22.03.2012
aus 22085 Hamburg
De-Mail vor dem Start in der öffentlichen Verwaltung Jeder zweite Entscheider plant künftige Nutzung Die Hälfte der Top-Entscheider in der öffentlichen Verwaltung in Deutschland will künftig die elektronische Variante des Papierbriefs nutzen, die das vertrauliche Versenden von Dokumenten per Internet ermöglicht. Zwei Drittel der Befragten zeigen sich bereits mit den Grundzügen der De-Mail vertraut. Ein Viertel kennt sich sogar ...
Studie: 61 Prozent der deutschen Behörden planen Anwendungen für neuen Personalausweis
14.03.2012
aus 22085 Hamburg
Studie: 61 Prozent der deutschen Behörden planen Anwendungen für neuen Personalausweis Die Mehrheit der Behörden in Deutschland plant, eine Anwendung für den neuen Personalausweis mit Nutzung der Online-Ausweisfunktion zu entwickeln. Jede fünfte Behörde rechnet innerhalb der nächsten zwölf Monate mit der Umsetzung. Weitere 41 Prozent wollen eine Anwendung anbieten, haben aber noch keinen festen Zeitplan definiert. Das ist ein ...
FATCA: US-Steuerbehörden ziehen Daumenschrauben an
01.03.2012
aus 22085 Hamburg
FATCA: US-Steuerbehörden ziehen Daumenschrauben an Mit den jüngsten Veröffentlichungen zur FATCA hat der US-Fiskus den Rahmen für eine forcierte Umsetzung im Kampf gegen US-Steuerhinterziehung im Ausland konkretisiert. Für die Finanzinstitute in Deutschland und Österreich ist damit der Startschuss gefallen, angesichts der engen Fristen die zunächst teilweise zurückgestellten Aktivitäten zum "Foreign Account Tax Compliance Act" ...
Outsourcing-Studie: Sparmotiv wird für deutsche Unternehmen wichtiger
23.02.2012
aus 22085 Hamburg
Outsourcing-Studie: Sparmotiv wird für deutsche Unternehmen wichtiger Kosten zu senken hat bei deutschen Unternehmen Konjunktur: 52 Prozent nennen Einsparungen als wichtigsten Treiber für Outsourcing-Entscheidungen. Das ist ein Anstieg um drei Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Ebenfalls als besonders wichtig wird die Kostentransparenz bewertet, die im Zuge der Auslagerung von Geschäftsprozessen mit dem Dienstleister vereinbart ...
Stadtwerke Bielefeld machen ihr Kundenmanagement fit für die Zukunft
26.01.2012
aus 22085 Hamburg
Stadtwerke Bielefeld machen ihr Kundenmanagement fit für die Zukunft Die Stadtwerke Bielefeld haben mit Unterstützung von Steria Mummert Consulting ihr Geschäftskundenmanagement aufgerüstet. Das Projekt wurde im Rahmen einer Gesamtplanung für alle SAP-Systeme bei dem kommunalen Versorger durchgeführt. Mit dem Kundenmanagementsystem SAP CRM 0.7 verfügen die Stadtwerke Bielefeld jetzt über die neuste Generation des ...
Internet: Telekom und NetCologne überraschen mit Startschuss für Entkoppelung der Netze
19.01.2012
aus 22085 Hamburg
Internet: Telekom und NetCologne überraschen mit Startschuss für Entkoppelung der Netze Die angekündigte Partnerschaft der Deutschen Telekom mit dem Kölner Regionalnetzbetreiber NetCologne markiert den Startschuss für die Entkopplung von Telekommunikationsnetzen und Diensten in Deutschland. Das Abkommen sieht vor, dass die Deutsche Telekom für den Zugang zu ihren Endkunden erstmals die Glasfaserleitungen eines Wettbewerbers anmietet ...
Firmenkontakt
Herr Jörg Forthmann

Steria Mummert
Hans-Henny-Jahnn-Weg 29
22085 Hamburg
Deutschland

E-Mail:
Web:
Tel:
+49 40 22703-0
Fax:
+49 40 22703-7999
Social Media
Permanentlink
Soziales Engagement
Wir unterstützen ALLE in DE/AT/CH ansässigen Schulen, Unis und Non-Profit-Organisation auf Dauer kostenlos mit Pressearbeit.
Pressefächer bei PRMaximus
Pressefächer ermöglichen Journalisten und Interessenten einen schnellen Zugriff auf Ihre Pressemeldungen Verzeichnis | Zum Pressefach >
Erfolgreiche Pressearbeit eBook
Pressearbeit
Eine Pflichtlektüre für mehr Sichtbarkeit durch Pressemitteilungen.
Facebook.comTwitter.com