15.08.2012 08:28 Uhr in Wirtschaft & Finanzen von FilmConfect AG

FilmConfect AG finanziert "Paganini - The Devil's Violinist

Kurzfassung: FilmConfect AG finanziert "Paganini - The Devil's Violinist- Aufbau eines neuen lukrativen Geschäftsbereiches: Filmfinanzierung- Fortgeschrittene Verhandlungen im Hinblick auf weitere Filmfinanzierun ...
[FilmConfect AG - 15.08.2012] FilmConfect AG finanziert "Paganini - The Devil's Violinist
- Aufbau eines neuen lukrativen Geschäftsbereiches: Filmfinanzierung
- Fortgeschrittene Verhandlungen im Hinblick auf weitere Filmfinanzierungen
- Positive Auswirkungen auf Umsatz und Ertrag in Planzahlen nicht enthalten
Potsdam, den 15. August 2012 - Das Management der FilmConfect AG (WKN: A1H794 / Symbol: 3VZ1) freut sich bekanntzugeben, dass das Unternehmen mit einem signifikanten Investment in sechsstelliger Höhe als Co-Produzent beim potenziellen Blockbuster-Film "Paganini - The Devil's Violinist" eingestiegen ist. Die weiteren Co-Produzenten des Films sind Summerstorm Entertainment, Bavaria Media Italia und Dor Film.
"Paganini - The Devil's Violinist" erzählt nach einem Drehbuch von Bernard Rose die Lebensgeschichte von Niccolò Paganini, dem berühmtesten Geigenvirtuosen des 19. Jahrhunderts. Die Handlung konzentriert sich auf den faustischen Pakt, den Niccolò Paganini mit seinem Manager abschloss, um einen Mythos um seine Person zu kreieren, die ihn zum absoluten Superstar machte, der Europa im Sturm eroberte.
Der gefeierte Star-Geiger und Frauenschwarm David Garrett spielt die Hauptrolle des legendären Paganini (1782-1840), der als Teufelsgeiger und Hexenmeister galt, weil das Publikum glaubte, er wäre einen Pakt mit dem Teufel eingegangen, um so außergewöhnlich gut spielen zu können. Die Rolle der Journalistin Ethel Langham, die eine entscheidende Rolle dabei spielte, Paganinis Karriere voranzutreiben, spielt Joely Richardson, die Tochter von Vanessa Redgrave - unter anderem bekannt aus dem Film "Anonymus" sowie den TV-Serien "Die Tudors" oder "Nip/Tuck". Die Dreharbeiten in Wien haben bereits begonnen. Der Film soll im kommenden Jahr in die Kinos kommen.
Christian Rönsch, Direktor und CEO der FilmConfect AG, kommentiert: "Mit "Paganini - The Devil's Violinist" ist uns gleich zu Beginn ein dicker Fisch ins Netz gegangen. David Garrett ist ein außerordentliches Talent, ein wahrer Popstar der klassischen Musik, der in Paganini eine verwandte Seele entdeckt hat. Wir könnten uns keinen besseren Schauspieler wünschen, der die Rolle des originellen, verführerischen und trotzigen Ausnahmekünstlers mit viel Herzblut darstellen wird, um sich somit auch einen Kindheitstraum zu erfüllen. Die tragische Geschichte von Paganini ist zeitlos und wird jeden inspirieren, der die Musik sowie das Leben liebt. Ein Erfolg an den Kinokassen ist vorprogrammiert."
"Im Bereich der Filmfinanzierung sehen wir ein hohes Wachstumspotenzial. "Paganini - The Devil's Violinist" war nur der erste Streich. Im Hinblick auf die Co-Finanzierung von weiteren Filmen stehen wir bereits in fortgeschrittenen Verhandlungen. Wir wollen uns hierbei auf englischsprachige und qualitativ hochwertige Filme für den internationalen Markt konzentrieren, um einen erstklassigen Rechtestock in einem frühen Stadium kostengünstig aufzubauen. Die Rolle des Co-Produzenten bei sehr stark vorselektierten Projekten mit einem jeweiligen Gesamtbudget von bis zu 20 Mio. USD bietet uns ein sehr gutes Chance-/Risikoverhältnis. In diesem Geschäftsbereich versprechen wir uns eine zweistellige Rendite pro Jahr", ergänzt Christian Rönsch.

Über die FilmConfect AG
Die im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte FilmConfect AG ist ein Filmvertriebsunternehmen mit einem klaren Fokus auf anspruchsvolle Nischenmärkte. Neben dem physischen DVD- und Blu-ray-Vertrieb bietet die FilmConfect AG über internetbasierte Filmportale maßgeschneidertes Entertainment für ein ausgewähltes Publikum.
Auf den FilmConfect-Themenwelten, wie beispielsweise "Cinema Francais" (für Freunde des französischen Films) oder "Nordic Watching" (für Fans skandinavischer Filme), findet der Besucher schnell seinen Wunschfilm, ohne lange recherchieren zu müssen und erhält darüber hinaus Hintergrundinformationen sowie die Möglichkeit zur Diskussion mit anderen Interessenten des jeweiligen Genres.
Die Filmbibliothek der FilmConfect AG umfasst rund 3.000 Filmen/TV-Episoden sowie Special-Interest-Themen, die über firmeneigene Portale, über Portale von Vertriebspartnern (u.a. lovefilm.de, maxdome.de, videoload.de und Apple iTunes) oder über eine eigene Applikation (Philips SmartTV) angeboten werden. Dabei können Drittfirmen die White-Label-fähige Plattformtechnik und/oder die FilmConfect-Programmbibliothek ganz bzw. teilweise in den eigenen Internetauftritt integrieren.
Das Video-on-Demand-Angebot der FilmConfect AG wird kontinuierlich mit weiteren neuen und vielversprechenden Filmrechten ausgebaut. Die FilmConfect AG ist hierbei für potenzielle Lizenzgeber besonders attraktiv, da man inhouse auch die obligatorisch notwendige, deutsche Synchronisation von Filmen anbieten kann.
Geschäftskunden können aus Filmpaketen als Flatrate, Filmpaketen mit gezählten Streams oder werbefinanzierten Inhalten wählen. Darüber hinaus gibt es für Privatkunden Abonnements, die Zugang zu den diversen FilmConfect-Portalen ermöglichen. Außerdem vermarktet FilmConfect Inhalte von unabhängigen Studios im Rahmen eines Content-Lizenz-Pools, nachdem diese von FilmConfect entsprechend digital aufbereitet worden sind.
Weitere Informationen finden Sie unter www.filmconfect.com.

Ansprechpartner:
Christian Rönsch
Direktor
CEO
FilmConfect AG
Niederlassung Deutschland
August-Bebel-Str. 27
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: +49 (331) 97996 - 881
Fax: +49 (331) 97996 - 889
E-Mail: [email protected]

RECHTLICHER HINWEIS
Diese Veröffentlichung dient Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der FilmConfect AG dar. Die hier aufgeführten Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die keinerlei Gewähr für den zukünftigen Erfolg darstellen. Dies beinhaltet gewisse Risiken und Unsicherheiten, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse von den hier vorhergesehenen abweichen können. FilmConfect AG geht davon aus, dass die in die Zukunft gerichteten Aussagen auf aktuellen angemessenen Annahmen beruhen, jedoch kann das Unternehmen keine Gewährleistung für die tatsächliche Erreichung dieser Ziele bieten. Dies schließt unvorhersehbare und unerwartete Risiken, Trends, Unrentabilität und die potenzielle Unfähigkeit, Gewinne oder Cashflow zu erzielen oder den Zugang zu Finanzierungsquellen zu sichern, mit ein. Die Ausgabe von Aktien für Akquisitionen, Auszahlungen oder Dienstleistungen kann zukünftige Gewinne abschwächen.

Weitere Informationen
FilmConfect AG
Weitere Informationen finden sich auf unserer Homepage
FilmConfect AG,
, 14482 Potsdam-Babelsberg, Deutschland
Tel.: ;
Weitere Meldungen dieses Unternehmens
Erfolgreiche Pressearbeit eBook
Pressearbeit
Eine Pflichtlektüre für mehr Sichtbarkeit durch Pressemitteilungen.
Pressekontakt

Ansprechpartner:

14482 Potsdam-Babelsberg
Deutschland

E-Mail:
Web:
Tel:
Fax:
Drucken Weiterempfehlen PDF
Schlagworte
Permanentlinks https://www.prmaximus.de/57014

https://www.prmaximus.de/pressefach/filmconfect-ag-pressefach.html
Die Pressemeldung "FilmConfect AG finanziert "Paganini - The Devil's Violinist" unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemeldung "FilmConfect AG finanziert "Paganini - The Devil's Violinist" ist FilmConfect AG, vertreten durch .