Pressemitteilungen zum Thema "investitionen"

investitionen Pressemeldungen passend zum Suchbegriff investitionen im Presseportal

Pressemitteilungen zum Suchbegriff-Schlagwort investitionen
Die Auenhöfe in Köln-Worringen am Rhein
27.01.2014
aus 53111 Bonn
Die Auenhöfe in Köln-Worringen am Rhein Worringen, das nördlichste Tor zu Köln ist zugleich wohl der geschichtsträchtigste Ort der ganzen Kölner Stadtgeschichte. Hier, wo einst Bürger und Bauern für ihre Unabhängigkeit kämpften, dort zeugen heute vor allem noch die alten Hofanlagen im Ortszentrum vom ländlichen Charakter. Eine dieser historischen Anlagen sind die Auenhöfe in unmittelbarer Nähe der Worringer Rheinauen. Großzügig angelegte Vierkanthöfe aus der Mitte des ...
Führt der Immobilienboom in den deutschen Metropolen zu einer Überhitzung des Marktes?
30.10.2013
aus 53111 Bonn
Führt der Immobilienboom in den deutschen Metropolen zu einer Überhitzung des Marktes? In der Immobilienbranche wird mittlerweile ein höherer Umsatz als im Fahrzeugbau oder dem Handel verzeichnet. Die Zuwächse liegen in den großen Metropolen Deutschlands jährlich bei knapp neun Prozent. Die Bundesbank spricht bereits von überteuertem Wohnraum. Wie groß ist die Gefahr, dass der Immobilienboom zu einer Überhitzung des Marktes führt? Theodor J. Tantzen, Vorstand der Prinz von Preussen Grundbesitz AG und ausgewiesener ...
Gigantische Versorgungslücke gefährdet betriebliche Rentenzusagen
11.10.2013
aus 72120 Pliezhausen
Gigantische Versorgungslücke gefährdet betriebliche Rentenzusagen Viele Unternehmen stehen aktuell vor den Trümmern ihrer Versorgungszusagen an Geschäftsführer und Führungskräfte. Historisch niedrige Zinsen führen dazu, dass herkömmliche Instrumente zur Absicherung dieser Altersvorsorge oft komplett versagen. Die Folge: Unternehmen müssen die klaffende Finanzierungslücke selbst schließen. Ein Informationsabend in Stuttgart zeigt jetzt neue Auswege.Besonders brisant ist das Thema für kleine und ...
Solide Gespräche und positive Ausblicke
(ddp direct) „Wir kennen viele Immobilienmessen. Die Ergebnisse, die wir hier erzielen konnten, haben bei Weitem unsere Erwartungen übertroffen. Alle Gespräche waren auf Augenhöhe in einer sehr hohen Qualität. Beeindruckend war, dass wir innerhalb kürzester Zeit Lösungsansätze mit Wirtschaft und Politik gefunden haben, für die wir ansonsten viele Monate gebraucht hätten“, bewertet Michael Böttge, Geschäftsführer der PRV GmbH ...
Sachsen-Anhalt setzt mit schnellem Komplettservice rund um Immobilien und Flächen neue Akzente auf der EXPO REAL
(ddp direct) Magdeburg/München. In diesem Jahr trifft sich die internationale Immobilienbranche vom 7. bis 9. Oktober 2013 auf dem Münchener Messegelände. Mit einem Landesgemeinschaftsstand ist auch Sachsen-Anhalt vor Ort (Halle A2, Stand 432). In unmittelbarer Nachbarschaft präsentieren sich am Stand der Region Halle/Leipzig weitere sachsen-anhaltische Aussteller (Halle A2, Stand 431). Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr zahlreiche ...
Energiekosten: Erste Unternehmen geben deutsche Standorte auf
12.06.2013
aus 10117 Berlin
(ddp direct) Berlin – „Die steigenden Energiekosten gefährden die internationale Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen. Erste Unternehmen schließen deswegen bereits ihre Produktionsstandorte in Deutschland. Hauptkostentreiber ist der Staat. Denn die Energiekonzerne verteuerten Erzeugung und Transport seit 1998 um elf Prozent, die staatlichen Abgaben und Steuern legten im gleichen Zeitraum um 243 Prozent zu. Deshalb muss die Stromsteuer ...
HIRSCH...Printmedien investiert in weitere Technik
17.04.2013
aus 75015 Bretten
HIRSCH...Printmedien investiert in weitere Technik Die KBA Rapida 106 Fünffarben-Maschine mit Lackwerk und Wendung ist durch den hohen Automatisierungsgrad wie geschaffen für umfangreiche künftige Projekte. Des Weiteren ausgestattet mit Plattendirektantrieben für einen gleichzeitigen Plattenwechsel und Dünndruckpaket. Bei der Rapida 106 handele es sich für HIRSCH um eine Produktionserweiterung. Die bereits im Betrieb befindenden Maschinen Manroland 505 und Ryobi 524 bleiben weiterhin ...
Umfrage der Europäischen Handelskammer in China: Chinesische Investoren sehen Europas Zukunft positiv, zeigen sich aber besorgt über die operativen Rahmenbedingungen
31.01.2013
aus 80807 München
(ddp direct) Insgesamt sind 74 chinesische Unternehmen befragt worden, die in der EU investieren. Die Ergebnisse im Überblick:97% planen weitere Investitionen in der EU, 82% wollen ihre Investitionen steigern78% berichten über operative Schwierigkeiten in der EU, vor allem in Verbindung mit bürokratischen Hindernissen und hohen Kosten48% beklagen Hindernisse bei Genehmigungsverfahren, vor allem auf lokaler Ebene27% haben Probleme, auf der ...
Prinz von Preussen Grundbesitz AG meldet: vom Offizierskasino zum "Wannsee Sports & Country Club"!
15.10.2012
aus 53111 Bonn
Prinz von Preussen Grundbesitz AG meldet: vom Offizierskasino zum Wo einst die Offiziere der Royal Air Force durch weitläufige Gänge schritten und in großzügigen Räumen arbeiteten und speisten, dort baut demnächst die Prinz von Preussen Grundbesitz AG, Bonn, gemeinsam mit der Nürnberger Terraplan Immobilien- und Treuhandgesellschaft mbH ein neues Wohnquartier. Auf dem weitläufigen, parkähnlichen, rund 31 Hektar großen Flurstück "Am Ritterholz" werden im denkmalgeschützten Ensemble des ehemaligen ...
Schutz durch wahre Werte am Immobilienstandort Berlin
07.08.2012
aus 53111 Bonn
Schutz durch wahre Werte am Immobilienstandort Berlin Köln/Bonn, 07.08.2012. Schuldenkrise, Bankenkrise, Eurokrise: Schlagworte wie diese haben die Anleger in Deutschland und weltweit zutiefst verunsichert. Wo kann man überhaupt noch investieren? Wo sind überhaupt noch Renditen zu holen? Wo sind meine Anlagen sicher? Eine interessante Möglichkeit stellt die Investition in Immobilien dar. Wir sprachen darüber mit einem ausgewiesenen Experten auf diesem Gebiet, Theodor J. Tantzen, Mitglied des ...
Neue Roland Berger-Studie: Entwicklungsländer benötigen jährlich 851 Milliarden Dollar für wichtige Infrastrukturen, um weiter zu wachsen Privatinvestoren sind gefragt
20.06.2012
aus 80807 München
(ddp direct) München, 20. Juni 2012: Die Schwellen- und Entwicklungsländer brauchen moderne und effiziente Infrastrukturen, um weiter zu wachsen. Sei es im Bereich der Wasser- oder Stromversorgung, in der Telekommunikation- oder in der Transportbranche: 145 Länder mit niedrigem und mittlerem Bruttonationaleinkommen benötigen Investitionen in Höhe von 851 Milliarden Dollar jährlich, um ihre Infrastruktur zu modernisieren. Denn nur mit einer ...