Pressemitteilungen zum Thema "grundrechte"

grundrechte Pressemeldungen passend zum Suchbegriff grundrechte im Presseportal

Pressemitteilungen zum Suchbegriff-Schlagwort grundrechte
Behördlicher Irrsinn: Warum immer mehr Menschen die Nase gestrichen voll haben
09.02.2022
aus 98530 Oberstadt
Behördlicher Irrsinn: Warum immer mehr Menschen die Nase gestrichen voll haben Quellen und Links unter https://www.dz-g.ru/Behoerdlicher-Irrsinn_Warum-immer-mehr-Menschen-die-Nase-gestrichen-voll-haben25. Januar 2022 | Sascha Opel: PFIZER-GATE? "An den Finanzmärkten kursieren Gerüchte, die zum Schwarzen Schwan für die Börsen taugen: PFIZER-GATE. Vorwurf: Betrug. Studien wurden frisiert, die Wirksamkeit des "Impfstoffs" überhöht dargestellt, Nebenwirkungen heruntergespielt. Erste Hedgefonds spekulieren auf den ...
Corona-Wirtschaftskrise erfordert ein Ende der Energiewende
21.04.2020
aus 14163 Berlin
Corona-Wirtschaftskrise erfordert ein Ende der Energiewende NAEB 2008 am 12. April 2020Die Weltwirtschaft wurde durch die Corona-Krise in weiten Teilen gestört und muss neu aufgebaut werden. Dazu wird neben Kapital vor allem Energie gebraucht, die jederzeit bezahlbar zur Verfügung stehen muss. Energie erhöht die Leistung des Menschen um ein Vielfaches. Energie ist der Schlüssel zu Wohlstand und zum Gelingen des Wiederaufbaus der gestörten Wirtschaft. Eine preiswerte und verlässliche ...
Kunstschatz Cornelius Gurlitt: Hoffen und Bangen für Sammler gegenüber staatlicher Willkür?
06.12.2013
aus 40212 Düsseldorf
Kunstschatz Cornelius Gurlitt: Hoffen und Bangen für Sammler gegenüber staatlicher Willkür? Bei einer Hausdurchsuchung im Februar 2012 in einer Münchener Wohnung des heute 80-jährigen Sammlers und Kunsthändlers Cornelius Gurlitt (der jüngere) hat die Augsburger Staatsanwaltschaft eine Sammlung von rund 1.400, teils bedeutenden Kunstwerken entdeckt - und beschlagnahmt. Der Fall wird als "Münchener Kunstschatz" in den Medien behandelt. Eine besondere Brisanz erhält der "Fund" durch die Tatsache, daß ein großer Teil der Kunstwerke ...
Jüdische Filmemacher fordern nach Stimmen des Gewissens von Bundestagsmitgliedern zur Sicherung der Rechte von Kindern auf die körperliche Integrität
12.12.2012
aus 00000 London, WC1N 3XX
Jüdische Filmemacher fordern nach Stimmen des Gewissens von Bundestagsmitgliedern zur Sicherung der Rechte von Kindern auf die körperliche Integrität Bezogen auf die aktuelle Abstimmung über das Erlaubnisgesetz für Beschneidungen, wurde auch Deutschen weiterhin die Möglichkeit verschafft, die gleichen Beweise für das Leiden Beschneidungsopfern einzusehen, die bereits dem Bundestag mit dem jüdischen Film "It's a Boy!” - "Es ist ein Junge!" zur Verfügung gestellt wurden.Die Filmemacher fordern Deutschlands Bundestagsmitglieder dazu auf, die Verantwortung anzunehmen und entsprechenden ...
Jüdischer Regisseur aus Großbritannien will Einfluss auf Bundestagsdebatte über religiöse Zwangsbeschneidung von Knaben nehmen
22.11.2012
aus 00000 London, WC1N 3XX
Jüdischer Regisseur aus Großbritannien will Einfluss auf Bundestagsdebatte über religiöse Zwangsbeschneidung von Knaben nehmen Die Dokumentation IT'S A BOY! (Länge 41 Minuten) wurde für den britischen Fernsehsender Channel 4 gedreht. Sie gilt als die einflussreichste und umfassendste investigative Darstellung der religiösen Beschneidung. Nun ist der Film erstmals auch dem deutschen Publikum zugänglich und kann mit deutschen Untertiteln von der Seite http://www.realeyz.tv/de/its-a-boy.html heruntergeladen oder gestreamed werden. Später wird der Film zudem im ...