EU.L.E. e.V. Pressemappe

EU.L.E. e.V. Pressemappe
Ernährungsunsinn des Monats Dezember 2014: Fleischflut in Schulen
19.12.2014
aus 27404 Gyhum
Ernährungsunsinn des Monats Dezember 2014: Fleischflut in SchulenZielvorgabe Schulernährung: Den Schülern schmeckt es, sie essen sich satt und bleiben so leistungsfähig!Nachdem im Sommer dieses Jahres ein Aufschrei der Empörung durch Deutschland hallte, weil "in Kitas zu viel Fleisch und zu wenig Obst und Gemüse verzehrt" würde, nahm sich im November eine weitere Studie nun das Schulessen zur Brust [1] - und kam zum gleichen Ergebnis wie ...
Ernährungsunsinn des Monats September 2014: Lebensverlängernde Ernährung
19.09.2014
aus 27404 Gyhum
Ernährungsunsinn des Monats September 2014: Lebensverlängernde ErnährungEPIC-Fail: nächste Studie, nächste Schlappe!Mitten ins Sommerloch kolportierte eine Pressemeldung des DKFZ bekannte Ernährungsmythen: Wer viel Obst und Gemüse isst und wenig rotes Fleisch und Wurst verzehrt, der lebt angeblich länger[1]. Doch es fehlen die nötigen Details, um die "lebensverlängernde" Wirkung von Obst und Gemüse bestätigen zu können. Ebenfalls ...
Ernährungsunsinn des Monats August 2014: Teuflischer Alkohol
01.08.2014
aus 27404 Gyhum
Ernährungsunsinn des Monats August 2014: Teuflischer AlkoholBesoffen durch Statistik?Der jüngste Ernährungsunsinn hat sich ausnahmsweise einmal nicht durch vollumfängliche Medienpräsenz im deutschsprachigen Raum qualifiziert [1]. Stattdessen bietet diese Studie ein Paradebeispiel ideologisch orientierter Ernährungsmedizin: Es kam genau das Gegenteil dessen heraus, was die Autoren behaupten. Deshalb spricht einiges dafür, dass die realen ...
Ernährungsunsinn des Monats Juni 2014: Drei Pommes machen fett
03.06.2014
aus 27404 Gyhum
Ernährungsunsinn des Monats Juni 2014: Drei Pommes machen fettFast-Food-Restaurants Übergewicht: Kein Zusammenhang!Wer in der Nähe von Fast-Food-Restaurants lebt und arbeitet, der wird dick, so die Titel zahlreicher Medienberichte. Basis dieser Zeitgeist-Meldungen war wie so oft eine Beobachtungsstudie. "Grundsätzlich kann eine Beobachtungsstudie keine Kausalität, also keine Ursache-Wirkungs-Beziehung belegen", erklärt ...
Ernährungsunsinn des Monats Mai 2014: Flexitarische Klimaträume
05.05.2014
aus 27404 Gyhum
Ernährungsunsinn des Monats Mai 2014: Flexitarische KlimaträumeWeniger Fleisch könnte Klima Umwelt schaden!Wer das Weltklima retten will, müsse weniger Fleisch essen - denn Flexitarismus sei der Schlüssel einer klimaschonenden Ernährungsweise, so die Botschaft zahlreicher Medienberichte1. Basis dieser "Weniger Fleisch = besseres Klima"-Meldungen war eine schwedische Science-Fiction-Study, die verschiedene Szenarien zur Klimaentwicklung ...
Ernährungsunsinn des Monats April 2014: Vegetarierlobby verbreitet "Todesangst
02.04.2014
aus 27404 Gyhum
Ernährungsunsinn des Monats April 2014: Vegetarierlobby verbreitet "Todesangst"VEBU verdreht (falsche) Fakten zu Fantasie!Anfang März verlinkten die Vegetarierlobbyisten des VEBU zu einem Artikel auf ihrer Website: "Fleischkonsum erhöht Sterberisiko", visualisiert mit einem Friedhofsbild, das Grabsteine zeigt, soweit das Auge reicht1. Basis dieser "Todesdrohung" war die Beobachtungsstudie EPIC 2. "Diese Meldung zeigt ein beliebtes ...
Ernährungsunsinn des Monats: Versalzene Headlines
25.10.2013
aus 27404 Gyhum
Ernährungsunsinn des Monats: Versalzene HeadlinesMeinungsmache 2.0: Wie vage Vermutungen zu Wahrheiten werden - denn mit Konjunktivismen lockt man keine JournalistenDer September hat in Sachen "Ernährungsunsinn des Monats" ein Paradebeispiel geliefert, wie Vermutungen aus Beobachtungsstudien zu Wahrheiten umformuliert werden, um Redaktionen prinzipiell nichtssagende Instituts-PR schmackhaft zu machen: "Salzreduktion schützt vor Herzschwäche" ...
Ernährungsunsinn des Monats - Täuschung im Doppelpack
27.09.2013
aus 27404 Gyhum
Ernährungsunsinn des Monats - Täuschung im DoppelpackDicke Mütter, dicke Kinder, fette Fehler Aggressive PR contra softe DrinksMünchen, 26.09.2013 - Der August war in Sachen "Ernährungsunsinn des Monats" doppelt ergiebig: "Kinder dicker Mütter sterben früher"1 und "Softdrinks machen Kinder aggressiv" 2 haben zwei Studien ergeben. "Diese epidemiologischen Untersuchungen sind wieder ein Paradebeispiel für unaufrichtige ...
Ernährungsunsinn des Monats: Frühstücksforschung aus Harvard
28.08.2013
aus 27404 Gyhum
Ernährungsunsinn des Monats: Frühstücksforschung aus HarvardDas Märchen von "Morgenmahl Herzkasper": Wer nicht frühstückt, steigert sein Risiko für Herzinfarkt Herztod !Ende Juli war es in fast allen Medien zu lesen: Wer das Frühstück weglässt, der schadet seinem Herz! Denn eine Studie der Harvard School of Public Health, die im renommierten Medizinjournal Circulation publiziert wurde [1], habe ergeben: Männer, die nicht ...
Firmenkontakt







E-Mail:
Web:
Tel:
Social Media
Permanentlink
Soziales Engagement
Wir unterstützen ALLE in DE/AT/CH ansässigen Schulen, Unis und Non-Profit-Organisation auf Dauer kostenlos mit Pressearbeit.
Pressefächer bei PRMaximus
Pressefächer ermöglichen Journalisten und Interessenten einen schnellen Zugriff auf Ihre Pressemeldungen Verzeichnis | Zum Pressefach >
Erfolgreiche Pressearbeit eBook
Pressearbeit
Eine Pflichtlektüre für mehr Sichtbarkeit durch Pressemitteilungen.
Facebook.comTwitter.com