Pressemitteilungen zum Thema "schlaganfall"

schlaganfall Pressemeldungen passend zum Suchbegriff schlaganfall im Presseportal

Pressemitteilungen zum Suchbegriff-Schlagwort schlaganfall
Zahnfleischbluten - keine harmlose Sache!
15.11.2017
aus 63456 Hanau
Zahnfleischbluten - keine harmlose Sache! "Gesund beginnt im Mund". Das klingt zugegebenermaßen ein wenig abgedroschen, denn kann ein bisschen Zahnfleischbluten wirklich so schlimm sein? Ist es wirklich bedenklich, wenn nach dem Zähneputzen nicht nur die ausgespuckte Zahnpasta, sondern auch eine rötliche Verfärbung im Waschbecken zu sehen sind? Die Antwort ist ein klares "Ja!"Das vermeintliche bisschen Zahnfleischbluten hat, wenn es nicht frühzeitig behandelt wird, Auswirkungen auf ...
Zahl der Schlaganfälle nimmt zu - so beugen Sie vor
22.11.2016
aus 10245 Berlin
Gesundheitsexperten gehen davon aus, dass sich die Zahl der Menschen, die an den Folgen eines Schlaganfalls leiden, bis 2030 verdoppeln wird. Damit würde sich eine ungute Entwicklung fortsetzen: Die Kurve der Schlaganfälle zeigt seit Jahrzehnten nach oben. Heute geht jeder dritte Todesfall in den Industriestaaten auf einen Hirnschlag zurück.Zwar wird das persönliche Risiko auch durch die Gene und das Lebensalter bestimmt; dennoch können der ...
Migräne kann das Herz-Kreislauf-System schädigen
16.10.2016
aus 10437 Berlin
Es gibt eine Vielzahl von Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen: Übergewicht, Bewegungsmangel, Rauchen und viel Alkohol, Bluthochdruck und schließlich auch das Alter. Daher galt es für die Forscher, die an der "Nurses' Health Study II" beteiligt waren, diese Einflüsse aus ihren Studienergebnissen herauszurechnen. Als das geschehen war, blieb kein Zweifel: Von Migräne betroffene junge Frauen unterliegen einem um 50 Prozent ...
Was man das persönliche Schlaganfall-Risiko senkt
07.10.2016
aus 10437 Berlin
Die Prognosen sind besorgniserregend: Im Jahr 2030 werden vermutlich rund doppelt so viele Menschen wie derzeit von einem Schlaganfall heimgesucht werden. Schon in den letzten zwei Jahrzehnten gab es einen Anstieg um gut 25 Prozent in der Altersgruppe der 20- bis 64-Jährigen. Auch wenn das Hirnschlag-Risiko proportional zum Lebensalter ansteigt, können bereits Teenager betroffen sein. Das Tückische am Schlaganfall: Er kündigt sich gemeinhin ...
Bewegung senkt KHK-Risiko
13.09.2016
aus 10245 Berlin
Die Wissenschaftler von der Indiana Universität Bloomington haben in einer Studie 97.230 Frauen im Alter von 27 bis 44 Jahren untersucht. Dabei zeigt sich, dass Bewegung im Alltag mit einem geringeren KHK-Risiko einhergeht. Dafür müssen die Frauen sogar nicht mal große körperliche Anstrengungen vollziehen. Aber: Je höher die Aktivität, desto so geringer das Risiko. So haben die Teilnehmerinnen, die viel Freizeitsport betreiben, ein um 25 ...
Vorhofflimmern: Warum NOAK besser sind
19.08.2016
aus 10245 Berlin
Beim Vorhofflimmern ist der Herzschlag anhaltend unregelmäßig und meist beschleunigt. Die Häufigkeit in der Allgemeinbevölkerung liegt bei ein bis zwei Prozent. Allerdings nimmt diese im Alter zu. So steigt die Häufigkeit bei 70- bis 80-jährigen auf bis zu 15 Prozent. Gerade anfänglich wird Vorhofflimmern nicht bemerkt. Ohne entsprechende Therapie kann es zu Blutgerinnseln, also sogenannten thromboembolische Komplikationen kommen. Bei ...
Wie man Schlaganfällen wirksam vorbeugt
31.07.2016
aus 14197 Berlin
In der westlichen Welt ist der Schlaganfall die dritthäufigste Todesursache, und die Zahl der Betroffenen steigt und steigt. Bei den 20- bis 64-Jährigen gab es 2014 ein Viertel mehr Schlaganfälle als noch 20 Jahre zuvor. Es wird vermutet, dass im Jahr 2030 doppelt so viele Menschen wie heute an den Folgen eines Hirnschlags leiden werden. Vorsorge ist also dringend geboten, zumal das Risiko prinzipiell in jedem Lebensalter gegeben ist, selbst ...
Parodontitis - Gefahr für den ganzen Körper
09.10.2015
aus 13469 Berlin
Viele Patienten nehmen häufiges Zahnfleischbluten beim Zähneputzen oder beim Zubeißen in bestimmte Nahrungsmittel nicht ernst. Dies kann jedoch fatale Folgen haben. Denn dieses Zahnfleischbluten kann das erste Anzeichen eine Parodontitis sein. Bei dieser Entzündung des Zahnbetts bilden sich unbehandelt immer tiefer werdende Taschen am Zahnfleischrand. Es bildet sich ein Spalt zwischen Zahn und Zahnfleisch. Diese Taschen wiederum begünstigen ...
Übergewicht gefährlicher als mangelnder Sport
28.02.2014
aus 10437 Berlin
Es ist hinlänglich bekannt, dass wenig oder kein Sport und Übergewicht dem Herzen und Gefäßen schaden. Was schwedische Forscher von der Universität in Umea nun herausgefunden haben, ist jedoch neu. Sie analysierten Gesundheitsdaten von knapp 743.500 schwedischen Männern. Sowohl bezüglich des Body-Mass-Indexes (BMI) wie hinsichtlich der körperlichen Fitness unterteilten die Forscher die Männer in vier gleichgroße Gruppen. Die Einteilung ...
Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind Todesursache Nummer 1
Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind Todesursache Nummer 1 (ddp direct) In Deutschland sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache. 40,2 % aller Sterbefälle wurden im Jahr 2011 hierdurch verursacht, so das Statistische Bundesamt. 342.233 Menschen verstarben, an einer Krankheit des Herz-Kreislaufsystems wie z. B. Herzinfarkt oder Schlaganfall. Die Hauptursache für diese gefährlichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist die Arteriosklerose. Sie bezeichnet eine Gefäßverhärtung bzw. ...