Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung Pressemappe

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung Pressemappe
Saubere Technologie kann niedrigen CO2-Preis teilweise ausgleichen
02.02.2015
aus 14473 Potsdam
Saubere Technologie kann niedrigen CO2-Preis teilweise ausgleichenJedes einzelne dieser Werkzeuge wird bereits heute in manchen Ländern genutzt. Würden sie kombiniert und weltweit eingesetzt, könnte das den Weg für eine klimafreundliche Wirtschaft bereiten, die dann stärkere CO2-Minderungen nach 2030 möglich macht."Der gängigen Wirtschaftstheorie zufolge brauchen wir einen weltweiten Preis für Treibhausgas-Emissionen, wenn wir die ...
Forests around the world affected by climate change
23.12.2014
aus 14473 Potsdam
Forests around the world affected by climate change"Forests are probably more at risk than previously thought, says Christopher Reyer of PIK, coordinator of the Special Feature and lead-author of an overview article. "The observed changes affect forests as important as the Amazon, but also forests on all continents, possibly pushing some of them towards tipping points.Up to now, no example could be found where forests tipped into a state where ...
Klimawandel trifft Wälder weltweit
23.12.2014
aus 14473 Potsdam
Klimawandel trifft Wälder weltweit"Wälder sind wahrscheinlich stärker gefährdet als bisher angenommen", sagt Christopher Reyer vom PIK, Koordinator der Sonderausgabe und Leitautor des Übersichtsartikels. "Die beobachteten Veränderungen beeinflussen Wälder auf allen Kontinenten, darunter auch so wichtige wie der Amazonas-Regenwald, und lassen möglicherweise einige von diesen Wäldern auf Kipppunkte zusteuern."Bislang konnte noch kein ...
Angekündigte CO2-Reduktionen sind ein wichtiger Schritt - aber erreichen nicht das Zwei-Grad-Ziel
15.12.2014
aus 14473 Potsdam
Angekündigte CO2-Reduktionen sind ein wichtiger Schritt - aber erreichen nicht das Zwei-Grad-ZielDie Forscher haben damit eine der bisher umfassendsten Abschätzungen vorgelegt zu Mengen und Zeitabläufen von Treibhausgasemissionen, welche die großen Wirtschaftsmächte in verschiedenen Szenarien noch ausstoßen könnten. Zu diesen Szenarien zählen solche ohne Klimapolitik, solche auf Basis der derzeit von den Staaten angekündigten ...
Antarktis könnte Meeresspiegel schneller als gedacht ansteigen lassen
14.08.2014
aus 14473 Potsdam
Antarktis könnte Meeresspiegel schneller als gedacht ansteigen lassenDie vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) geleitete Studie kombiniert eine ganze Reihe aktueller Klimamodelle und Beobachtungsdaten mit verschiedenen Eis-Modellen. Die Berechnungen reproduzieren den in den letzten zwei Jahrzehnten beobachteten Beitrag der Antarktis zum Meeresspiegelanstieg und zeigen zugleich, dass der Eiskontinent viel eher als bisher ...
CO2-Abscheidung nötig, um Klimaziele zu erreichen
26.06.2014
aus 14473 Potsdam
CO2-Abscheidung nötig, um Klimaziele zu erreichen"Um Kosten zu begrenzen, scheinen vielseitig einsetzbare Technologien am wichtigsten zu sein", sagt Leitautor Elmar Kriegler vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Sowohl Bioenergie als auch CCS können dazu beitragen, Emissionen aus der Nutzung nicht-elektrischer Energie zu reduzieren, die sonst nur schwer zu dekarbonisieren wären. In der Stahlindustrie könnte etwa die Verbrennung ...
Stabilität von Stromnetzen: Aus Sackgassen Durchfahrtsstraßen machen
10.06.2014
aus 14473 Potsdam
Stabilität von Stromnetzen: Aus Sackgassen Durchfahrtsstraßen machen"Die billigste und daher am weitesten verbreitete Art, neue Stromerzeuger ans Netz anzuschließen, ist der Bau von einzelnen neuen Verbindungen, zum Beispiel von einem Netzknoten zu einem Kraftwerk", sagt Peter Menck, Leit-Autor der in Nature Communications erschienenen Studie. "Das ist, wie wenn man in einem verzweigten Straßennetz einfach eine Sackgasse dazu baut." Um die ...
Risiko durch Stickstoffverschmutzung könnte halbiert werden
13.05.2014
aus 14473 Potsdam
Risiko durch Stickstoffverschmutzung könnte halbiert werden Mit einem ehrgeizigen Maßnahmenpaket hingegen ließe sich die Belastung um 50 Prozent verringern. Dies ließ sich in der nun vorliegenden Studie erstmals quantitativ zeigen."Stickstoff ist für Pflanzen ein unersetzlicher Nährstoff und deshalb ein wahrer Lebensretter - er hilft der Landwirtschaft, eine wachsende Weltbevölkerung mit Lebensmitteln zu versorgen", sagt Benjamin ...
Brennpunkte des Klimawandels in Afrika: Unsicherheiten nutzbar machen
06.05.2014
aus 14473 Potsdam
Brennpunkte des Klimawandels in Afrika: Unsicherheiten nutzbar machen"Drei Regionen sind in Afrika schon in ein paar Jahrzehnten erheblich gefährdet: Teile der Nachbarstaaten Sudan und Äthiopien, die Länder rund um den Victoria-See, und der südwestliche Teil des Kontinents mit Teilen Südafrikas, Mosambiks und Simbabwes", sagt Leit-Autor Christoph Müller. Sie werden den Berechnungen zufolge verstärkt Trockenzeiten erleben, verringertes ...
Entkorken der Ost-Antarktis führt zu Anstieg des Meeresspiegels
05.05.2014
aus 14473 Potsdam
Entkorken der Ost-Antarktis führt zu Anstieg des Meeresspiegels"Das Wilkes-Becken der Ost-Antarktis ist wie eine gekippte Flasche", erklärt Leitautor Matthias Mengel, "wenn der Korken gezogen wird, entleert sie sich." Das Becken bildet das größte marine Landeis-Gebiet in der Region. Derzeit hält ein Eisstück an der Küste die dahinter liegenden Eismassen zurück: eben wie ein Korken, der den Inhalt einer Flasche zurückhält. Ein ...
Machbarkeitsstudie des PIK wird vorgestellt – Berlin kann bis 2050 klimaneutral werden
17.03.2014
aus 14473 Potsdam
Machbarkeitsstudie des PIK wird vorgestellt - Berlin kann bis 2050 klimaneutral werdenEin vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) geführtes Konsortium hat im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt die Szenarien dazu berechnet und macht konkrete Handlungsvorschläge, wie das Klimaneutralitätsziel erreicht werden kann. Im Berliner Rathaus wird heute die Studie von Michael Müller, Senator für Stadtentwicklung ...
Weltkulturerbe durch Klimawandel bedroht
05.03.2014
aus 14473 Potsdam
Weltkulturerbe durch Klimawandel bedroht"Die physikalischen Prozesse, die den weltweiten Anstieg der Weltmeere erzeugen, sind langsam - aber werden noch sehr lange anhalten", sagt der Klimaforscher Ben Marzeion. "Davon wird auch das Weltkulturerbe betroffen sein." Für einen Zeitraum von 2000 Jahren haben die Wissenschaftler den zu erwartenden Meeresspiegelanstieg am Computer modelliert und untersucht, in welchen Regionen UNESCO ...
Firmenkontakt







E-Mail:
Web:
Tel:
Social Media
Permanentlink
Soziales Engagement
Wir unterstützen ALLE in DE/AT/CH ansässigen Schulen, Unis und Non-Profit-Organisation auf Dauer kostenlos mit Pressearbeit.
Pressefächer bei PRMaximus
Pressefächer ermöglichen Journalisten und Interessenten einen schnellen Zugriff auf Ihre Pressemeldungen Verzeichnis | Zum Pressefach >
Erfolgreiche Pressearbeit eBook
Pressearbeit
Eine Pflichtlektüre für mehr Sichtbarkeit durch Pressemitteilungen.
Facebook.comTwitter.com