Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAIS NRW) Pressemappe

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAIS NRW) Pressemappe
Logo Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAIS NRW)
Aufgabe des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAIS) ist es, die Lebensbedingungen der Menschen in Nordrhein-Westfalen mitzugestalten und die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zu verbessern. Diese Ziele verfolgt das Ministerium in den Bereichen Arbeitspolitik, Integrationspolitik und Sozialpolitik.
Landesregierung stärkt Willkommens- und Anerkennungskultur in NRW
Landesregierung stärkt Willkommens- und Anerkennungskultur in NRWStaatssekretär Klute: 1,2 Millionen Euro zur Förderung von Migrantenselbstorganisationen sind gut angelegte InvestitionDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilt mit:Nordrhein-Westfalen führt ab sofort eine systematische Förderung von Migrantenorganisationen ein und stellt dafür 1,2 Millionen Euro jährlich zur Verfügung. "Wir erkennen die ...
Minister Schneider: Tarifverhandlungen in der Fleischindustrie – Sieg der Tarifautonomie
Minister Schneider: Tarifverhandlungen in der Fleischindustrie - Sieg der TarifautonomieDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Zum offensichtlich kurz bevor stehenden Beginn von Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) und der Fleisch verarbeitenden Industrie sagt Arbeitsminister Guntram Schneider:"Dass nun offenbar Tarifverhandlungen in der ...
Minister Schneider und Minister Jäger: Wir lassen die Städte nicht allein
Minister Schneider und Minister Jäger: Wir lassen die Städte nicht alleinMaßnahmen der Landesregierung zur Unterstützung der von Armutszuwanderung betroffenen KommunenDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales und das Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen teilen mit:Integrationsminister Guntram Schneider und Innenminister Ralf Jäger haben Maßnahmen der Landesregierung zur Unterstützung der von ...
Minister Schneider: Kinder aus ärmeren Familien brauchen mehr als ein Trostpflaster
Minister Schneider: Kinder aus ärmeren Familien brauchen mehr als ein TrostpflasterArbeitsminister mahnt weitere Verbesserungen beim Bildungs- und Teilhabepaket an Änderungen ab 1. August reichen nicht ausDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider hat die Bundesregierung aufgefordert, das Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder aus einkommensschwachen ...
Minister Schneider: Berufliche Beratung ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung
Minister Schneider: Berufliche Beratung ist ein wichtiger Beitrag zur FachkräftesicherungExperten ziehen erste Bilanz zu neuem FörderinstrumentDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilt mit:Rund 600 Menschen in Nordrhein-Westfalen haben sich seit Jahresbeginn intensiv auf dem Weg in eine neue berufliche Zukunft beraten lassen. Das Land finanziert mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) das im Januar 2013 gestartete ...
NRW will Ausländern die Entscheidung für den deutschen Pass erleichtern
NRW will Ausländern die Entscheidung für den deutschen Pass erleichternNRW unterstützt Vorstoß im Bundesrat für die doppelte Staatsangehörigkeit und Abschaffung des OptionszwangsDas Ministerium für Inneres und Kommunales und das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilen mit:Nordrhein-Westfalen wird zusammen mit anderen Ländern einen Gesetzentwurf zur Modernisierung des Staatsangehörigkeitsrechts im Bundesrat einbringen. ...
Staatssekretär Dr. Schäffer: Wir wollen Barrierefreiheit auch in der Sprache erreichen
Staatssekretär Dr. Schäffer: Wir wollen Barrierefreiheit auch in der Sprache erreichenLand fördert Kompetenzzentrum "Leichte Sprache"Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Die Landesregierung setzt sich für eine umfassende Barrierefreiheit ein und fördert deshalb den Aufbau eines Kompetenzzentrums "Leichte Sprache". "Mit Barrieren haben nicht nur Rollstuhlfahrer zu kämpfen. Auch ...
Positiver Trend: Mehr Einbürgerungen in Nordrhein-Westfalen – Haupthindernis bleibt der fehlende Doppelpass
Positiver Trend: Mehr Einbürgerungen in Nordrhein-Westfalen - Haupthindernis bleibt der fehlende DoppelpassDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilt mit:In Nordrhein-Westfalen lassen sich wieder mehr Menschen einbürgern. Erstmals seit 2007 lag die Zahl 2012 wieder bei über 30.000. "Das ist eine erfreuliche Entwicklung, die uns in unserer Politik für mehr Einbürgerungen bestärkt", sagte Integrationsminister Guntram ...
NRW-Arbeitsschutz überprüft das Notfallmanagement in Aufzugsanlagen
NRW-Arbeitsschutz überprüft das Notfallmanagement in AufzugsanlagenDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Der NRW-Arbeitsschutz überprüft in einer landesweiten Schwerpunktaktion rund 500 Aufzugsanlagen in Wohn- und Geschäftshäusern. Bei den Kontrollen in den kommenden Wochen geht es vor allem darum, wie im Ernstfall das Notfallmanagement zur Befreiung von Eingeschlossenen ...
Minister Schneider: Bund darf Finanzierung der Schulsozialarbeit nicht einstellen
Minister Schneider: Bund darf Finanzierung der Schulsozialarbeit nicht einstellenDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Nordrhein-Westfalens Arbeits- und Sozialminister Guntram Schneider hat die Bundesregierung aufgefordert, die Finanzierung der Schulsozialarbeit auch über das laufende Jahr hinaus fortzusetzen. "Die Bedeutung von Bildung ist enorm, weil sie über die Zukunft der Kinder ...
Integrationsminister stimmen mit 2/3-Mehrheit gegen Optionspflicht und für doppelte Staatsbürgerschaft
Integrationsminister stimmen mit 2/3-Mehrheit gegen Optionspflicht und für doppelte StaatsbürgerschaftDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Nordrhein-Westfalen hat sich heute auf der Integrationsministerkonferenz in Dresden ausdrücklich für die Abschaffung der Optionspflicht für junge Migranten eingesetzt. Mit der 2/3-Mehrheit der rot-grünen Bundesländer wurde ein von NRW ...
Minister Schneider stellt Studie zu Minijobs vor: "Jeder zweite Minijobber verdient unter 8,50 Euro!
Minister Schneider stellt Studie zu Minijobs vor: "Jeder zweite Minijobber verdient unter 8,50 Euro!"Arbeitgeber verletzen oft ArbeitnehmerrechteDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Nordrhein-Westfalens Arbeitsminister Guntram Schneider hat heute in Berlin neueste Daten zu den Arbeitsbedingungen von Minijobbern und Minijobberinnen vorgelegt. Für die "Studie zur Analyse der geringfügigen ...
Minister Schneider: Gute und faire Arbeitsbedingungen für Frauen
Minister Schneider: Gute und faire Arbeitsbedingungen für FrauenInternationaler Frauentag am 8. März 2013Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:In Nordrhein-Westfalen gibt es rund 1,7 Millionen Minijobs. "Betroffen sind vor allem Frauen, die über diese 450-Euro-Jobs oft das Familieneinkommen aufbessern. Problematisch ist, dass es keine Begrenzung der Stundenzahlen gibt, also arbeiten ...
Minister Schneider begrüßt leichteren Zugang zum Bildungs- und Teilhabepaket
Minister Schneider begrüßt leichteren Zugang zum Bildungs- und TeilhabepaketDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Nordrhein-Westfalens Arbeits- und Sozialminister Guntram Schneider hat es begrüßt, dass der Bundestag grünes Licht für einen leichteren Zugang zu Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket für bedürftige Kinder und deren Eltern gegeben hat. "Das ist ein Schritt in ...
Minister Schneider startet Landesinitiative ‚Faire Arbeit – fairer Wettbewerb
Minister Schneider startet Landesinitiative ‚Faire Arbeit - fairer Wettbewerb"Wir machen NRW zum Land der fairen Arbeit!"Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Nordrhein-Westfalens Arbeitsminister Guntram Schneider hat am Welttag der Sozialen Gerechtigkeit den Startschuss für die Landesinitiative Faire Arbeit - fairer Wettbewerb gegeben. "Wir wollen mit unseren Aktivitäten prekäre ...
Staatssekretär Dr. Schäffer: Eine optimale Teilhabe für Menschen mit Behinderungen
Staatssekretär Dr. Schäffer: Eine optimale Teilhabe für Menschen mit BehinderungenInklusionstour in das Augusta-Hardt-Heim in RemscheidDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Der Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Sozialministerium, Dr. Wilhelm Schäffer, hat heute im Rahmen der Inklusionstour des NRW-Sozialministeriums das Augusta-Hardt-Heim in Remscheid besucht. Zusammen mit ...
Staatssekretärin Kaykin: Die Rheinbahn ist unser Partner für Interkulturelle Öffnung
Staatssekretärin Kaykin: Die Rheinbahn ist unser Partner für Interkulturelle ÖffnungDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Das nordrhein-westfälische Integrationsministerium und die Düsseldorfer Rheinbahn AG haben heute die Partnervereinbarung "Vielfalt verbindet. Interkulturelle Öffnung als Erfolgsfaktor" unterzeichnet. Mit der Vereinbarung sollen die Ziele der Landesinitiative "Mehr ...
Modellvorhaben des Landes und der Landschaftsverbände
Modellvorhaben des Landes und der Landschaftsverbände1.000 Außenarbeitsplätze für Beschäftigte aus Werkstätten für Behinderte: Hausmeisterhelfer, Druckerei, Botendienste und mehrDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilt mit:1.000 Beschäftigte aus Werkstätten für Behinderte sollen in einem neuen landesweiten Modellvorhaben einen Außenarbeitsplatz erhalten, beispielsweise als Hausmeisterhelfer an Schulen. "Damit wollen ...
Minister Schneider und Ministerin Löhrmann: Die ersten Kommunalen Integrationszentren
Minister Schneider und Ministerin Löhrmann: Die ersten Kommunalen IntegrationszentrenDie Ministerien für Arbeit, Integration und Soziales und für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen teilen mit:In den ersten 16 Kreisen und kreisfreien Städte werden die im neuen Teilhabe- und Integrationsgesetz vorgesehenen Kommunalen Integrationszentren eingerichtet. Die entsprechenden Zuwendungsbescheide gingen jetzt an die Kreise Soest, ...
Minister Schneider: Mit behinderten Menschen auf Augenhöhe reden
Minister Schneider: Mit behinderten Menschen auf Augenhöhe reden"Inklusionsbeirat NRW" mit mehr als 40 Organisationen konstituiertDas Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:NRW-Sozialminister Guntram Schneider hat erstmals den "Inklusionsbeirat NRW" einberufen. Dieser berät die Landesregierung künftig bei ihren Vorhaben zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen. "Damit bekommen die ...
Firmenkontakt
Herr - Pressereferat

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAIS NRW)
Fürstenwall 25
40219 Düsseldorf
Deutschland

E-Mail:
Web:
Tel:
(02 11) 855 - 5
Fax:
(02 11) 855 - 3127
Social Media
Permanentlink
Soziales Engagement
Wir unterstützen ALLE in DE/AT/CH ansässigen Schulen, Unis und Non-Profit-Organisation auf Dauer kostenlos mit Pressearbeit.
Pressefächer bei PRMaximus
Pressefächer ermöglichen Journalisten und Interessenten einen schnellen Zugriff auf Ihre Pressemeldungen Verzeichnis | Zum Pressefach >
Erfolgreiche Pressearbeit eBook
Pressearbeit
Eine Pflichtlektüre für mehr Sichtbarkeit durch Pressemitteilungen.
Facebook.comTwitter.com