IONVI Kupferschutzgriffe - natürlich gegen Viren

IONVI-Produkte gegen Schmierinfektionen
Kurzfassung: Die Gesundheit ist des Menschen höchstes Gut. In Zeiten der Corona Pandemie werden wir vor extreme Herausforderungen gestellt, dieses Gut zu schützen. Die neuen IONVI Produkte, entwickelt durch Herrn Michael Wilmes, dem geschäftsführenden Gesellschafter der MWM GmbH & Co. KG, bieten Schutz vor Viren, Bakterien und Keimen und tragen effektiv dazu bei, Gesundheit zu bewahren.
[MWM GmbH & CO. KG Arnsberg - 11.05.2020] Die nachgewiesene Wirksamkeit der IONVI- Produkte basiert auf ihren Grundwerkstoffen Kupfer und Kupferlegierungen, die als Edelmetalle eine natürlich toxische Wirkung gegen Viren, Bakterien und Keime haben. Alle Artikel sind unter der Prämisse entwickelt, dass sie zum nachhaltig wirksamen Schutz vor Erkrankungen durch schädliche Keime und Viren beitragen. Ob in Unternehmen, beim Einkaufen, in der Öffentlichkeit oder im privaten Umfeld: IONVI bietet einfach mitzuführende Schutzstifte, montierbare Griffschutze sowie Schutzpads für Schalter und den Sanitärbereich. Alle Artikel sind umweltschonend und hautverträglich wirksam. Natürlich gegen Viren, das ist die Maxime von IONVI.

Wie schütze ich meine Mitarbeiter und mich vor einer Infektion mit dem Covid 19- Virus? Diese Frage stellt sich der Unternehmer Michael Wilmes zu Anfang der Ausbruchs der Corona Pandemie. Er erinnerte sich an seine Ausbildung zum Galvaniseur und dem damit verbundenen Chemieunterricht. Wichtige Erkenntnisse der Naturwissenschaft sind, dass Edelmetalle, wie zum Beispiel Kupfer, innerhalb kürzester Zeit die DNA von Viren, Keimen und Bakterien zerstören und sie somit unschädlich für den Menschen machen. Die IONVI-Idee war geboren. Das erste Produkt, das Wilmes unter Verwendung des Edelmetalls Kupfer entwickelte, war ein Griffschutz für Türen und Hebel, um Schmierinfektionen zu unterbinden. Er gründete IONVI als Teil des MWM-Unternehmens und entwickelt fortlaufend an der umfangreichen Palette virentötender Produkte.

IONVI base, easy und push
Schutzgriffe und Schutzpads aus Kupfer

Viren, Keime und Bakterien haften auf vielen Gegenständen, die Menschen täglich anfassen. Vor allem häufig benutzte Oberflächen wie Stoß- und Türgriffe im Innen-und Außenbereich sowie Fenstergriffe sind Quellen für eine mögliche Infektion. Haltegriffe, Hebel und Maschinengriffe aus dem industriell-gewerblichen Bereich gehören ebenfalls dazu.

Die in verschiedenen Größen erhältlichen Produkte IONVI base und IONVI easy schützen die Benutzer und Benutzerinnen von Griffen vor der Übertragung von Infektionskrankheiten. IONVI bietet temporäre oder langfristige Ummantelungen aus Kupfer für diverse Griffe und Hebel. Die Kupferplatten aus der Serie IONVI push sind eine effektive Maßnahme zum Schutz vor Keimen an Lichtschaltern und anderen Bedienungselementen. Alle IONVI Produkte wirken natürlich zuverlässig gegen Coronaviren und andere Viren und sind haut-und umweltfreundlich. IONVI Produkte aus Kupfer wirken keimtötend ohne Desinfektionsmittel und bieten eine nachhaltige Virenabwehr ohne Schnelldesinfektion.

Zahlreiche medizinische Quellen belegen die Wirksamkeit von Kupfergriffen im Kampf gegen Viren, Bakterien und Keime im Vergleich zu Griffen aus Kunststoff. IONVI Schutzgriffe sind 18 mal schneller wieder keimfrei als Griffe aus Kunststoff oder Edelstahl.

Nach vier Stunden sind auf IONVI Griffen 99,99 Prozent der Viren und Bakterien abgetötet, während sie auf Kunststoff und Edelstahl 72 Stunden überleben können. IONVI Schutzgriffe sind bestens für eine unkomplizierte und natürliche Schnelldesinfektion durch Hitze geeignet. Die Anleitung dazu sowie zahlreiche Quellenangaben finden Sie auf unserer homepage.

Der Kampf gegen Viren, Bakterien und Keime mithilfe natürlicher Mittel sollte nicht nur in Corona-Zeiten Vorrang haben. IONVI Produkte aus dem Metall Kupfer verlieren niemals ihre natürliche keimtötende Wirkung.

Weitere Informationen und wissenschaftliche Quellen finden Sie unter https://www.ionvi.de
Weitere Informationen
MWM GmbH & CO. KG Arnsberg
Das primäre Ziel aller Überlegungen war, die Mitarbeiter vor einer Ansteckung am Arbeitsplatz zu schützen. Die Erhöhung der Hygienemaßnahmen, die Abteilungsabschottung und die Schichtarbeit, um direkte Kontakte der Mitarbeiter verschiedener Abteilungen zu vermeiden, sind wichtige Schritte gewesen, den Betrieb aufrechterhalten zu können. Bei den Überlegungen, was man darüber hinaus noch als Schutzmaßnahmen durchführen könnte, um auch die Übertragung von Viren oder Bakterien zu verhindern, erinnerte ich mich an meine Ausbildungszeit zum Galvaniseur.

In einer der vielen Chemiestunden berichtete mein alter Lehrmeister über die Wichtigkeit und Wirkweise von Metallen und seinen Salzen auf den menschlichen Körper. Insbesondere die Edelmetalle wurden wegen ihrer toxischen Wirksamkeit gegen Viren, Keime und Bakterien hervorgehoben. Jetzt wurde es Zeit, die nächste Waffe im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus, zu erfinden. Der natürliche Griffschutz aus Kupfer war geboren. Unser IONVI-Leitsatz ist: Natürlich gegen Viren.
MWM GmbH & CO. KG Arnsberg, Herr Michael Wilmes
Hüttenstr. 12, 59759 Arnsberg, Deutschland
Tel.: 02932 47598-01; https://www.ionvi.de/
Weitere Meldungen dieses Unternehmens
Erfolgreiche Pressearbeit eBook
Pressearbeit
Eine Pflichtlektüre für mehr Sichtbarkeit durch Pressemitteilungen.
Pressekontakt Herr Michael Wilmes

MWM GmbH & CO. KG Arnsberg
Hüttenstr. 12
59759 Arnsberg
Deutschland

E-Mail:
Web:
Tel:
02932 47598-01
Fax:
02932 47598-10
Drucken Weiterempfehlen PDF
Schlagworte
Permanentlinks https://www.prmaximus.de/135901

https://www.prmaximus.de/pressefach/mwm-gmbh-und-co.-kg-arnsberg-pressefach.html
Die Pressemeldung "IONVI Kupferschutzgriffe - natürlich gegen Viren" unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemeldung "IONVI Kupferschutzgriffe - natürlich gegen Viren" ist MWM GmbH & CO. KG Arnsberg, vertreten durch Michael Wilmes.