02.10.2015 15:09 Uhr in Medien & Presse von Bayerischer Rundfunk (BR)

Der BR trauert - Bernhard Ücker ist tot

Kurzfassung: Der BR trauert - Bernhard Ücker ist totDer langjährige Redakteur, Landtagskorrespondent und Kommentator des Bayerischen Rundfunks, Bernhard Ücker, ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb Ücke ...
[Bayerischer Rundfunk (BR) - 02.10.2015] Der BR trauert - Bernhard Ücker ist tot

Der langjährige Redakteur, Landtagskorrespondent und Kommentator des Bayerischen Rundfunks, Bernhard Ücker, ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb Ücker bereits am 23. September in Gmund am Tegernsee im Alter von 94 Jahren.
Seine zehnminütigen Sendungen über die bayerische Landespolitik waren für viele Hörerinnen und Hörer eine feste Größe im Programm. Seine Kommentare "Aus dem Maximilianeum" waren in den 60er und 70er Jahren die meistgehörte Sendung des BR-Hörfunks. Ückers Berichterstattung aus dem Landtag und seine Kommentare zur Landespolitik fanden ein breites Echo, sie waren stets differenziert und von profunder Sachkenntnis geprägt.
"Bernhard Ücker war ein Pionier des Bayerischen Rundfunks. 35 Jahre lang, bis 1988, sprach er seine legendären Kommentare zur bayerischen Landespolitik. Als kritischer Journalist und langjähriger Landtagskorrespondent hat er gezeigt, welche Rolle der öffentlich-rechtliche Rundfunk in unserer Demokratie einnehmen kann und muss. Sein Tod macht uns tief betroffen."
BR-Intendant Ulrich Wilhelm
Bernhard Ücker wurde am 29. Mai 1921 in München geboren. Nach seiner Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft 1945 war er einer der ersten Reporter von Radio München, dem Sender der Militärregierung und Vorläufer des BR. 1957 gehörte er zu den Gründern des Vereins Bayerische Landtagspresse. Von 1971 bis 1986 leitete er die BR-Abteilung Korrespondenten in Bayern.
Ücker wurde auch als Autor zahlreicher Bücher bekannt. Er war Träger des Bayerischen Verdienstordens, Inhaber der Bayerischen Verfassungsmedaille in Gold und wurde unter anderem mit dem Bayerischen Poetentaler und dem Oberbayerischen Kulturpreis ausgezeichnet.

Bayerischer Rundfunk (BR)
Rundfunkplatz 1
80335 München
Deutschland
Telefon: (089) 5900 - 10560
Telefax: (089) 5900 - 10555
Mail: [email protected]
URL: http://br.de
Weitere Informationen
Bayerischer Rundfunk (BR)
Bayerischer Rundfunk (BR) Radiosender und Fehrsehesender in Bayern."Unser Wert" - der erste Qualitätsbericht des Bayerischen Rundfunks zeigt, wie wir unseren umfassenden Programmauftrag erfüllen: Ob Kabarett oder Comedy, ob Nachrichten oder Sport, Spielfilm, Hörspiel oder Dokumentation, Volksmusik oder Klassikkonzerte, der BR bietet eine Vielzahl an Inhalten auf all seinen Kanälen und Verbreitungswegen."Unser Wert" gewährt einen tiefen Blick in die Arbeit unserer Programmmacher. Er dokumentiert facettenreich die Vielfalt unserer Programmangebote und zeigt, was dies in Zeiten des medialen "Rund-um-die-Uhr-Konsums" bedeutet: Wir senden nicht mehr nur an jedem Tag der Woche 24 Stunden, sondern stehen auch mit unseren vielfältigen Onlineangeboten mit den Menschen in Bayern in regem Austausch.
Bayerischer Rundfunk (BR),
, 80335 München, Deutschland
Tel.: (089) 5900 - 10560; http://br.de
Weitere Meldungen dieses Unternehmens
Erfolgreiche Pressearbeit eBook
Pressearbeit
Eine Pflichtlektüre für mehr Sichtbarkeit durch Pressemitteilungen.
Pressekontakt

Bayerischer Rundfunk (BR)

80335 München
Deutschland

E-Mail:
Web:
Tel:
(089) 5900 - 10560
Fax:
(089) 5900 - 10555
Drucken Weiterempfehlen PDF
Schlagworte
Permanentlinks https://www.prmaximus.de/129169

https://www.prmaximus.de/pressefach/bayerischer-rundfunk-br-pressefach.html
Die Pressemeldung "Der BR trauert - Bernhard Ücker ist tot" unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemeldung "Der BR trauert - Bernhard Ücker ist tot" ist Bayerischer Rundfunk (BR), vertreten durch .