Coronavernebelte NWO-Agenda: 5G für die Lungen, Tests für die Kranken und Alten, Quarantänen zum Verhaften

Falsches Spiel
Kurzfassung: Es ist einfach unfair, Menschen durch Lügen in Todesangst zu versetzen und eine Massenhysterie auszulösen.
Coronavernebelte NWO-Agenda: 5G für die Lungen, Tests für die Kranken und Alten, Quarantänen zum Verhaften Stock-Kosh-Government-Images-3
[neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft - 15.03.2020] Links zu den Quellen sind erreichbar über https://www.dz-g.ru/Coronavernebelte-NWO-Agenda_5G-fuer-die-Lungen_Tests-fuer-die-Kranken-und-Alten_Quarantaenen-zum-Verhaften


Ein Mosaik besteht aus vielen Figuren und Teilen. Die Figuren sind zueinander angeordnet und bilden die Aussage. Ich bitte meine Leser, selbst die Suchmaschinen zu bedienen.

Dr. med. Rolf Kron: #Corona Virus - Hat der Wahnsinn System? #Coronavirus
https://www.youtube.com/watch?v=UmxQsADJeM4
10. März 2020 | eingeSCHENKt.tv

Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Corona Virus. Ausgebrochen in Wuhan / China.

Nach dem SARS Virus - das 2003 für Schlagzeilen sorgte - folgte 2009 die "Schweinepest". Und auch die "Vogelgrippe" hielt die Welt in Atem.

Das scheint alles vergessen, denn nun gilt: Rette sich wer kann. Die Medien überschlagen sich mit Meldungen. Man hört sogar von Hamsterkäufen in den Supermärkten. Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken sind ausverkauft. Ganze Gebiete werden abgeriegelt und unter Quarantäne gestellt.

Was ist da los? Und was ist das überhaupt für ein Virus, das die Welt in den Wahnsinn zu treiben scheint?

Wir sprachen zu diesem Thema mit Rolf Kron, der als praktizierender Arzt und Homöopath arbeitet. Rolf Kron studierte Medizin, beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Impfung, die er als kritisch einstuft und spezialisierte sein Wissen zum Thema Onkologie (Krebsbehandlung) und Pädiatrie (Kinderheilkunde).

Das Interview führte Sascha Vrecar.

Die Seuchen-Erfinder - Tolzin, Hans U. P.
Von der Spanischen Grippe bis EHEC: So werden wir von unseren Gesundheitsbehörden für dumm verkauft!

Virus-Wahn - Köhnlein, Claus
Schweinegrippe, Vogelgrippe, SARS, BSE, Hepatitis C, AIDS, Polio: Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet.




Coronavernebelte NWO-Agenda
Der aktuelle Klamauk ist ein schwacher Versuch, die NWO-Agenda doch noch durchzusetzen. Doch diese Verbrecher stehen alle auf verlorenem Posten, auch wenn Leitmedien und verblödete Massen ihr Lied singen.

5G für die Lungen
Tiere und Menschen erleiden Lungenblutungen. Vögel und Insekten fallen vom Himmel. Menschen verkrampfen sich und sterben zappelnd an Luftmangel.

Tests für die Kranken und Alten
Aus Kostengründen werden Kranke und Alte "getestet", um ihren einen Coronabären auf die Nase zu binden. Im Einzelfall wird nachgeholfen, doch handelt es sich um Menschen, die augenscheinlich irgendwelche Kriterien zum Sterben erfüllen.

Quarantänen zum Verhaften
Die Gefängnis-Container in Wuhan belegen, woher der Wind weht. Man sperrt Verdächtige ein und behauptet, sie seien an einem Corinavirus gestorben. Andere werden wieder "gesund" und werden entlassen.

Schlussfolgerung
Möglicherweise kommen im Laufe der nächsten Zeit noch weitere Aspekte hinzu. Doch die wenigen Worte sollten genügen, um sich für das eigene Wohl zu entscheiden.

15. März 2020 | Da dieser Artikel so kurz ist, füge ich einige Gedanken hinzu, die mir bedeutsam erscheinen. "Die spinnen, die Römer!" ist ein Spruch aus der Comic-Serie "Asterix und Obelix". "Die spinnen, die Berliner!" meine ich im Hinblick auf die Bundesregierung.

14. März 2020 | Video-Podcast der Bundeskanzlerin: Jeder in Deutschland kann einen Beitrag leisten

Seit dem 24. Januar 2020 leiste ich meinen Beitrag, indem ich meine Mitmenschen über diesen gigantischen Betrug aufkläre. Es ist nicht einmal notwendig, dass ich alles richtig einordne oder richtig weiß, genausowenig wie sonst jemand die Weisheit mit Löffeln gefressen hat. Es ist einfach unfair, Menschen durch Lügen in Todesangst zu versetzen und eine Massenhysterie auszulösen. Doch es ist, wie es ist!

«Glücklich ist, wer vergisst, was nicht zu ändern ist», heisst es zu Beginn von Johann Strauss' «Fledermaus» ...


Peter Alexander - Glücklich ist, wer vergisst, was nicht zu ändern ist
https://www.youtube.com/watch?v=bUcma3Lz-Q4
3. August 2018

Letzter Bericht vor dem Shutdown - Boehringer spricht Klartext (95)
https://www.youtube.com/watch?v=pEdXUWPmsoo
13. März 2020 | MdB Peter Boehringer

- Krisenvorsorge im Bundestag
- Roland Baader zum Staatswesen
- Coronavirus als Crashausrede der Regierung
- Milliarden Euro für Kurzarbeit
- GEZ-Erhöhung im Windschatten von Corona
- Grenzschließungen auf einmal möglich
- Griechenland setzt Asylrecht außer Kraft
- Blackout-Gefahr in Deutschland steigt

"Die politische Kaste muss ihre Existenzberechtigung beweisen, indem sie etwas macht. Weil aber alles, was sie macht, alles viel schlimmer macht, muss sie ständig Reformen machen, das heißt, sie muss etwas machen, weil sie etwas gemacht hat. Sie müsste nichts machen, wenn sie nichts gemacht hätte. Wenn man nur wüsste, was man machen kann, damit sie nichts mehr macht!" Roland Baader

"Es gibt keine Möglichkeit, den finalen Zusammenbruch eines Booms zu verhindern, der durch Kreditexpansion erzeugt wurde. Die einzige Alternative lautet: Entweder die Krise entsteht früher durch die freiwillige Beendigung einer Kreditexpansion, oder sie entsteht später als finale und totale Katastrophe für das betreffende Währungssystem!” Ludwig von Mises

15. März 2020 | Swiss Propaganda Research: Hinweis zu COVID-19

Ein Schweizer Arzt (Internist) bittet uns, folgende Informationen zur aktuellen Situation zu veröffentlichen, um unseren Lesern eine realistische Risikobeurteilung zu ermöglichen:

Laut den Angaben des italienischen Nationalen Gesundheitsinstituts ISS liege das Durch­schnitts­­alter der positiv-getesteten Verstorbenen in Italien derzeit bei circa 81 Jahren. 15% der Verstorbenen seien über 90 Jahre alt. 90% der Verstorbenen seien über 70 Jahre alt.

80% der Verstorbenen hatten zwei oder mehr chronische Vorerkrankungen. 50% der Verstorbenen hatten drei oder mehr chronische Vorerkrankungen. Zu den chronischen Vorerkrankungen zählen insbesondere Herz-Kreislauf-Probleme, Diabetes, Atemprobleme und Krebs.

Bei weniger als 1% der Verstorbenen habe es sich um gesunde Personen gehandelt, d.h. um Personen ohne chronische Vorerkrankungen. Nur 25% der Verstorbenen seien Frauen.

Das italienische Gesundheitsinstitut unterscheide zudem zwischen Verstorbenen durch das und Verstorbenen mit dem Coronavirus. In vielen Fällen sei noch nicht klar, ob die Personen am Virus starben oder an ihren chronischen Vorerkrankungen oder an einer Kombination davon.

(Nachtrag: Bisher komme in höchstens zwei Todesfällen das Virus als alleinige Ursache infrage. Selbst in diesen beiden Fällen sei das aber noch nicht abschließend bestätigt.)

Bei den zwei italienischen Verstorbenen unter 40 Jahren (beide 39 Jahre alt) habe es sich um einen Krebspatienten sowie um einen Diabetes-Patienten mit weiteren Komplikationen gehandelt. Auch hier sei die genaue Todesursache noch nicht klar (d.h. ob am Virus oder an den Vorerkrankungen).

Die Überlastung der Kliniken ergebe sich durch den allgemeinen Andrang an Patienten sowie durch die erhöhte Anzahl an Patienten, die besondere oder intensive Betreuung benötigen. Dabei gehe es insb. um die Stabilisierung der Atemfunktion sowie in schweren Fällen um anti-virale Therapien.

Der Arzt weist außerdem auf folgende Aspekte hin:
Norditalien habe eine der ältesten Bevölkerungen sowie die schlechteste Luftqualität Europas, was bereits in der Vergangenheit zu einer erhöhten Anzahl an Atemwegserkrankungen und dadurch bedingter Todesfälle geführt habe. Dies sei als zusätzlicher Risikofaktor zu sehen.

Südkorea sowie China ohne die Stadt Wuhan haben einen deutlich milderen Verlauf als Italien erlebt und den Höhepunkt der Epidemie bereits überschritten. In Südkorea sei es bisher zu lediglich ca. 70 Todesfällen mit positivem Test gekommen. Betroffen waren hauptsächlich Risikopatienten.

Bei den bisher ca. zwölf testpositiven Schweizer Todesfällen habe es sich ebenfalls um Risiko­patienten mit chronischen Erkrankungen und einem Altersdurchschnitt von 75 Jahren gehandelt, deren genaue Todesursache, d.h. ob am Virus oder nicht, noch nicht mitgeteilt worden sei.

Ferner könnten die weltweit verwendeten Viren-Testkits laut einer ersten chinesischen Studie offenbar in über 50% der Fälle ein falsches positives Resultat ergeben, d.h. die Personen wären in diesen Fällen nicht am neuen Coronavirus erkrankt, sondern womöglich an einem der bisherigen Coronaviren, die Teil der jährlichen (und aktuellen) Erkältungs- und Grippewelle sind. (1)

Der wichtigste Indikator zur Beurteilung der Gefährlichkeit der Krankheit sei daher nicht die in den Medien oft genannte Anzahl der positiv-getesteten Personen oder Toten, sondern die Anzahl der tatsächlich und unerwartet an einer Lungenentzündung erkrankten oder gestorbenen.

Für die gesunde Allgemeinbevölkerung im Schul- und Arbeitsalter sei nach allen bisherigen Erkenntnissen bei Covid-19 mit einem milden bis moderaten Verlauf zu rechnen. Senioren und Personen mit bestehenden chronischen Erkrankungen seien besonders zu schützen. Die medizinischen Kapazitäten seien optimal vorzubereiten.

Fachliteratur
(1) Zhuang et al., Potential false-positive rate among the ‚asymptomatic infected individuals‘ in close contacts of COVID-19 patients, Chinese Medical Association Publishing House, März 2020.

(2) Grasselli et al., Critical Care Utilization for the COVID-19 Outbreak in Lombardy, JAMA, März 2020.

(3) WHO, Report of the WHO-China Joint Mission on Coronavirus Disease 2019, Februar 2020.
Nachträge

14. März: Am 14. März habe die Zunahme der testpositiven Todesfälle in Italien erstmals abgenommen. Ob dies bereits eine Trendumkehr andeute, bleibe aber abzuwarten.



13. März 2020 | Walter K. Eichelburg: Der Corona-Crash - Ein Virus als Erklärung für den Crash


Links zu den Quellen sind erreichbar über https://www.dz-g.ru/Coronavernebelte-NWO-Agenda_5G-fuer-die-Lungen_Tests-fuer-die-Kranken-und-Alten_Quarantaenen-zum-Verhaften
Weitere Informationen
neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft
neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft neu.DZiG.de steht für Deutsche ZivilGesellschaft. Das freie Medium beleuchtet seit 2006 wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen und stellt immer wieder den starken Einfluss kultureller Eigenarten heraus. Es werden Quellen aus dem gesamten gesellschaftlichen Spektrum zitiert, um kontroverse Diskurse abzubilden. Neben pol. Hans Emik-Wurst tragen noch weitere Autoren zu den Inhalten bei. Die meisten Menschen wollen geführt sein. Gute Führer machen ihre Gruppe bis hin zu einem ganzen Volk glücklich und jeder Einzelne bringt im Idealfall gute Früchte hervor. Die Autoren sehen sich mit den schlechten Früchten einer manipulativen Sprache voller missbräuchlicher Bedeutungsänderungen konfrontiert. Sie möchten mit ihren Überlegungen zu einer ausgewogenen Meinungsbildung beitragen.
neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft, Herr pol. Hans Emik-Wurst
Kloschwitzer Allee 6, 08538 Weischlitz, Deutschland
Tel.: 03741 423 7123; https://neu.dzig.de
Weitere Meldungen dieses Unternehmens
16.03.2021  Krieg der EU-Diktatur
Erfolgreiche Pressearbeit eBook
Pressearbeit
Eine Pflichtlektüre für mehr Sichtbarkeit durch Pressemitteilungen.
Pressekontakt Herr Hans Kolpak

publicEffect.com
Kloschwitzer Allee 6
08538 Weischlitz
Deutschland

E-Mail:
Web:
Tel:
03741 423 7123
Fax:
Drucken Weiterempfehlen PDF
Schlagworte
Permanentlinks https://www.prmaximus.de/135747

https://www.prmaximus.de/pressefach/neu.dzig.de-deutsche-zivilgesellschaft-pressefach.html
Die Pressemeldung "Coronavernebelte NWO-Agenda: 5G für die Lungen, Tests für die Kranken und Alten, Quarantänen zum Verhaften" unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemeldung "Coronavernebelte NWO-Agenda: 5G für die Lungen, Tests für die Kranken und Alten, Quarantänen zum Verhaften" ist neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft, vertreten durch pol. Hans Emik-Wurst.