Die Bundesregierung verhinderte im Interesse der CIA aktiv die Festnahme des IS-Terroristen Anis Amri

Wem nützt es?
Kurzfassung: Wer mit Feuer spielt, kann sich irgendwann verbrennen.
Die Bundesregierung verhinderte im Interesse der CIA aktiv die Festnahme des IS-Terroristen Anis Amri Bildschirmkopie vom Video: Die Destabilisierung Deutschlands - Stefan Schubert
[neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft - 10.03.2019] https://www.dzig.de/Stefan-Schubert_Die-CIA-Anis-Amri-und-die-Bundesregierung


Der Abstieg ins Chaos
Wie öffentliche Sicherheit, Recht und Ordnung in Deutschland vorsätzlich zerstört werden - und wer ein Interesse daran hat:

Berlin, Breitscheidplatz - dieser Ort steht synonym für den folgenschwersten islamistischen Terroranschlag auf deutschem Boden. Am 19. Dezember 2016 raste gegen 20 Uhr ein Sattelzug in eine Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt vor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Zwölf Menschen starben, siebzig wurden verletzt, teilweise schwer.

Die Nation stand unter Schock. Und noch mehr schockierte, was in den Tagen und Wochen danach ans Tageslicht kam: Der Täter Anis Amri hatte sich bereits zahlreicher Straftaten schuldig gemacht und hielt engen Kontakt zur Terrororganisation IS.

Doch ein bereits im Juni 2016 umfangreich begründeter Haftbefehl gegen Amri wurde nicht vollstreckt. Der Terroranschlag hätte verhindert werden können. Im Nachhinein wurde dies mit einer angeblichen »Pannenserie« begründet; die Schuld schob man den Polizei- und Sicherheitsbehörden zu.

Eine CIA-Operation
Stefan Schubert enthüllt in seiner Neuerscheinung "Die Destabilisierung Deutschlands" die wirklichen, schier unglaublichen Hintergründe: Der Terrorist Anis Amri war gleichsam eine Schachfigur in einer rücksichtslosen CIA-Geheimdienstoperation!

Und die Bundesregierung war über diese Operation nicht nur informiert, sie verhinderte sogar die Vollstreckung des Haftbefehls gegen Amri durch die Generalbundesanwaltschaft. Der Hintergrund: Die CIA nutzte Amri als Lockvogel, um Daten aus seinem IS-Umfeld abzuschöpfen.

Den amerikanischen Geheimdienstlern ging es in erster Linie um die sogenannten Metadaten, vor allem um Standorte und Handydaten. Stefan Schubert stellt in seiner detaillierten Recherche fest, dass die CIA im Hintergrund die Fäden zog und Druck auf die italienischen und deutschen Behörden ausübte, Amri weder festzunehmen noch abzuschieben.

Die Neuerscheinung unseres Autors ist sicher eines der brisantesten Sachbücher des Jahres. Ich empfehle sie Ihnen nicht nur wegen der spektakulären Enthüllungen rund um den Terroranschlag am Berliner Breitscheidplatz.

Schubert schreibt Klartext: "In Deutschland hat sich die Sicherheitslage in nur wenigen Jahren dramatisch zugespitzt, eine Tatsache, die durch den Nebel der politischen Korrektheit verhüllt werden soll." Schubert schlägt mit der Kraft von Fakten und Argumenten Schneisen in diese Nebelschwaden und sorgt für klare Sicht.

Die Destabilisierung Deutschlands - Stefan Schubert
27. Juli 2018 | Die Bundesregierung verhinderte im Interesse der CIA aktiv die Festnahme des IS-Terroristen Anis Amri

Der Abstieg ins Chaos
Wie öffentliche Sicherheit, Recht und Ordnung in Deutschland vorsätzlich zerstört werden - und wer ein Interesse daran hat

In diesem Buch lesen Sie, was Politik und Machtelite gerne vor Ihnen verborgen hätten. Es ist die wohl erschreckendste Chronologie über den Verlust der inneren und äußeren Sicherheit in Deutschland. Hier lesen Sie aber auch, was Ihnen die deutschen Massenmedien verschweigen. Fakten, die Ihnen den Atem stocken lassen - in einer Fülle, die erdrückend ist.
Die CIA, Anis Amri und die Bundesregierung

Die geheimdienstlichen Verstrickungen um Anis Amri, den islamistischen Terroristen vom Breitscheidplatz in Berlin, sind ein staatspolitischer Skandal ohnegleichen. Die Spuren Amris führen direkt ins Kanzleramt von Angela Merkel. Terrorermittler aus Nordrhein-Westfalen beantragten bereits im Juni 2016, ein halbes Jahr vor dem Attentat auf den Weihnachtsmarkt, beim Generalbundesanwalt einen umfangreich begründeten Haftbefehl gegen Amri.

Auf Druck der CIA, die europaweit eine Geheimdienstoperation durchführte, verhinderte die Bundesregierung die Vollstreckung des Haftbefehls. Der folgenschwerste islamistische Terroranschlag auf deutschem Boden kostete zwölf Menschen das Leben, siebzig wurden zum Teil schwer verletzt.

Bei seinen umfangreichen Recherchen nutzte der ehemalige Polizist Stefan Schubert seine Kontakte zu Sicherheitsorganen und sah Polizei- und Geheimdienstakten ein. Wussten Sie zum Beispiel, dass ...

• in Deutschland derzeit 150000 Haftbefehle gegen Menschen, die eigentlich im Gefängnis sitzen müssten, nicht vollstreckt sind?
• das BKA die Straftaten von 600000 Flüchtlingen vertuscht hat?
• es für Polizisten gefährlich wird, die Wahrheit zu sagen? Hier packt ein Kripobeamter aus.
• die Justiz nicht unabhängig ist, sondern von der Politik kontrolliert wird?
• durch Wirtschaftsspionage ausländischer Geheimdienste deutschen Unternehmen Milliardenschäden entstehen und die Politik sie nicht nur gewähren lässt, sondern obendrein die Strafverfolgung verhindert?
• die Bundeswehr als Ausbildungscamp für gewaltbereite Islamisten missbraucht wird?
• vor den Toren Magdeburgs die Bundeswehr die modernste Kampfstadt Europas hat bauen lassen? In der Stadt trainieren Bundeswehr und Polizei den Häuserkampf, ausdrücklich auch zur Niederschlagung von bürgerkriegsähnlichen Unruhen im Innern.

Abschließend stellt sich die entscheidende Frage: Wer hat ein Interesse an diesen Entwicklungen - und warum?

»Es ist ein Muss, dieses Buch zu lesen, wenn man die extreme Schieflage Deutschlands in staatlichen Kernbereichen erahnen und verstehen will.«
Willy Wimmer, 33 Jahre Mitglied des Deutschen Bundestags, Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a.D.

https://www.youtube.com/watch?v=9mSJmOk79vo

https://www.dzig.de/Stefan-Schubert_Die-CIA-Anis-Amri-und-die-Bundesregierung
Weitere Informationen
neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft
neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft neu.DZiG.de steht für Deutsche ZivilGesellschaft. Das freie Medium beleuchtet seit 2006 wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen und stellt immer wieder den starken Einfluss kultureller Eigenarten heraus. Es werden Quellen aus dem gesamten gesellschaftlichen Spektrum zitiert, um kontroverse Diskurse abzubilden. Neben pol. Hans Emik-Wurst tragen noch weitere Autoren zu den Inhalten bei. Die meisten Menschen wollen geführt sein. Gute Führer machen ihre Gruppe bis hin zu einem ganzen Volk glücklich und jeder Einzelne bringt im Idealfall gute Früchte hervor. Die Autoren sehen sich mit den schlechten Früchten einer manipulativen Sprache voller missbräuchlicher Bedeutungsänderungen konfrontiert. Sie möchten mit ihren Überlegungen zu einer ausgewogenen Meinungsbildung beitragen.
neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft, Herr pol. Hans Emik-Wurst
Kloschwitzer Allee 6, 08538 Weischlitz, Deutschland
Tel.: 03741 423 7123; https://neu.dzig.de
Weitere Meldungen dieses Unternehmens
16.03.2021  Krieg der EU-Diktatur
Erfolgreiche Pressearbeit eBook
Pressearbeit
Eine Pflichtlektüre für mehr Sichtbarkeit durch Pressemitteilungen.
Pressekontakt Herr Hans Kolpak

publicEffect.com
Kloschwitzer Allee 6
08538 Weischlitz
Deutschland

E-Mail:
Web:
Tel:
03741 423 7123
Fax:
Drucken Weiterempfehlen PDF
Schlagworte
Permanentlinks https://www.prmaximus.de/134625

https://www.prmaximus.de/pressefach/neu.dzig.de-deutsche-zivilgesellschaft-pressefach.html
Die Pressemeldung "Die Bundesregierung verhinderte im Interesse der CIA aktiv die Festnahme des IS-Terroristen Anis Amri" unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemeldung "Die Bundesregierung verhinderte im Interesse der CIA aktiv die Festnahme des IS-Terroristen Anis Amri" ist neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft, vertreten durch pol. Hans Emik-Wurst.