Elektrische Muskelstimulation, Gänsehaut-Horror, 3D Flugzeugtriebwerke: VR beyond entertainment erleben

Kurzfassung: (Mynewsdesk) Potsdam, 14. November 2017. Am 15. und 16. November zeigen die Virtual Reality Expert*innen der Unternehmen des MediaTech Hub Potsdam VR in der Anwendung. Bei der internationalen Konferenz VR NOW Con in Potsdam trifft sich die weltweite Virtual Reality Branche und diskutiert die neusten Entwicklungen, Trends und Perspektiven.

Als Inputgeber und Aussteller präsentieren u.a. die am Standort forschenden und produzierenden Unternehmen CPU 24/7 und Rolls-Royce (Digital Engineering - ...
[media:net berlinbrandenburg e.V. - 14.11.2017] (Mynewsdesk) Potsdam, 14. November 2017. Am 15. und 16. November zeigen die Virtual Reality Expert*innen der Unternehmen des MediaTech Hub Potsdam VR in der Anwendung. Bei der internationalen Konferenz VR NOW Con in Potsdam trifft sich die weltweite Virtual Reality Branche und diskutiert die neusten Entwicklungen, Trends und Perspektiven.

Als Inputgeber und Aussteller präsentieren u.a. die am Standort forschenden und produzierenden Unternehmen CPU 24/7 und Rolls-Royce (Digital Engineering - Virtual Prototyping Rolls Royce & rechnergestützte Produktsimulation), Interlake (Porsche HoloLens Virtual Guide), UFA LAB (Volumetrischer Film), Exozet Potsdam, AnotherWorld VR (Horrorerleben KOBOLD in Brandenburg) die Hochschule Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und das Hasso-Plattner-Institut (Elektromuskelstimulation (EMS)).

Bei der VR NOW Con erläutert Pedros Lopes vom Potsdamer Hasso-Plattner-Institut (HPI) wie Elektromuskelstimulation (EMS), eine Anwendung aus der Gesundheits- und Fitnessbranche, die bereits seit den 1960er Jahren in der medizinischen Rehabilitation genutzt wird, für mehr Realismus und Authentizität beim Erleben von Virtual Reality sorgen kann. Gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut präsentiert Kristian Costa-Zahn (UFA LAB, Berlin/Potsdam) den volumetrischen Film, ein neues Verfahren, das Film und VR verschmilzt und den begehbaren Film ermöglicht. Die Gründer von AnotherWorld VR,Ioulia Isserlis und Max Sacker, sorgen für reale Gänsehaut. In KOBOLD, einer VR Experience, produziert und gedreht in Brandenburg, löst sich die Grenze zwischen Kino und Spiel mit erschreckend echtem Realismus auf. In ihrem Vortrag auf der VR NOW Con geht es um „Goosebumps and Jump Scares – Do’s and Don’t of VR Horror Storytelling“.

Andrea Peters, kommissarische Leiterin des MediaTech Hub Potsdam und Vorstandsvorsitzende des media:net berlinbrandenburg: „Im MediaTech Hub Potsdam verbinden sich Know-How aus über 100 Jahren Film- und Erzähltraditionen mit den Möglichkeiten der Virtual und Augmented Reality zu vollkommen neuen Produkten, Lösungen und Einsatzgebieten. Was bringen uns, der Industrie, der Gesellschaft, der Bildung die Zukunfts-Medientechnologie „beyond entertainment“ tatsächlich? Die VR NOW Konferenz verspricht Antworten.“

Stephan Schindler, Vorsitzender des Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg (VRBB) und Mitveranstalter der VR NOW Con: „Wenn in dieser neuen Phase der Digitalen Revolution Deutschland nicht auch wieder nur Zuschauer sein soll, dann braucht es Verbände wie den VR Berlin-Brandenburg und es braucht Initiativen wie den MediaTech Hub Potsdam. Für beide ist die VR NOW Con eine großartige Plattform um das innovative Momentum in der Region zu beschleunigen."

Über den MediaTech Hub Potsdam:

Seit April 2017 ist Potsdam einer von zwölf vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgewählten Digital Hubs. Potsdam hat sich dabei auf seine Rolle als Vorreiter im Bereich „MediaTech“ fokussiert und im MediaTech Hub Potsdam ein Netzwerk von Unternehmen, Startups, Investoren, Institutionen, Universitäten und Forschungseinrichtungen aus den Kernbranchen Medientechnologie, Film, Virtual Reality, Digital Engineering, Edutainment, Data Visualisation, Gamification sowie Schnittstellenbranchen zusammengestellt. Von der industriellen Fertigung, Digital Engineering, Virtual/Mixed Augmented Reality bis Volumetrie verändern die „Future Media Technologies“ die gesamte Wertschöpfungskette der Medien-, Entertainment und Filmbranche. Die Akteure des MediaTech Hub Potsdam arbeiten gemeinsam intensiv daran, dieses Zukunftsthema und damit die Industrie 4.0 im Filmbereich voranzutreiben. Dabei ist der weltweite Know-How Austausch für die Entwicklung innovativer Ideen elementar. Mehr unter www.mediatechhub-potsdam.de.

Über die VR NOW Con & Awards:

Am 15. und 16. Novemberfolgt nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr die internationale Konferenz und PreisverleihungVR NOW Con & Awards. Festlicher Höhepunkt ist am Mittwochabend in der Potsdamer Schinkelhalle die Verleihung der VR NOW Awards, der ersten Preisverleihung in Deutschland, die sich exklusiv Virtual Reality-Projekten verschrieben hat und VR Experiences in insgesamt fünf Kategorien auszeichnet. Die Konferenz widmet sich den aktuellen Entwicklungen in der Virtual Reality Branche und lässt Expert*innen aus der ganzen Welt zu Wort kommen. Die VR NOW Con wirft unter anderem einen Blick auf den aktuellen Status Quo der Branche in Nordamerika, China und Europa und stellt Projekte vor, die sich gesellschaftlichen, politischen und edukativen Zwecken verschrieben haben. Sie ist Treffpunkt für Anbieter und Kunden im gesamten Bereich des immersiven Computings (VR, AR, MR und 360° Video) und bietet den Teilnehmer*innen darüber hinaus mit der „MeetToMatch“ Online-Plattform erstmals die Möglichkeit, gezielt und effizient Kontakte zu knüpfen und bilaterale Treffen zu organisieren. Der Kongress und die Award-Verleihung werden veranstaltet vom Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg, durchgeführt von Booster Space – Made with Love in Berlin und ebenfalls gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg. Mehr unter www.vrnowcon.io.



Pressekontakt MediaTech Hub Potsdam

Claudia Wolf, Kommunikation MediaTech Hub Potsdam

E-Mail: wolf@mediatechhub-potsdam.de
Tel.: +49 174 3120905

Pressekontakt VR NOW Con

Dr. Kathrin Steinbrenner & Kristian Müller, SteinbrennerMüller Kommunikation

E-mail: mail@steinbrennermueller.de

Tel.: +49 (0)30 4737 2191



Der MediaTechHub Potsdam ist einer von 12 Hubs der Digital Hub Initiative des BMWi:







Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im media:net berlinbrandenburg e.V.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bk9opt

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/multimedia/elektrische-muskelstimulation-gaensehaut-horror-3d-flugzeugtriebwerke-vr-beyond-entertainment-erleben-12316
Weitere Informationen
media:net berlinbrandenburg e.V.
-
media:net berlinbrandenburg e.V., Christine Lentz
Ackerstraße A 3, 10115 Berlin, -
Tel.: 030 2462 857 16; http://shortpr.com/bk9opt
Weitere Meldungen dieses Unternehmens
Erfolgreiche Pressearbeit eBook
Pressearbeit
Eine Pflichtlektüre für mehr Sichtbarkeit durch Pressemitteilungen.
Pressekontakt Christine Lentz

media:net berlinbrandenburg e.V.
Ackerstraße A 3
10115 Berlin
-

E-Mail:
Web:
Tel:
030 2462 857 16
Fax:
-
Drucken Weiterempfehlen PDF
Schlagworte
Permanentlinks https://www.prmaximus.de/132998

https://www.prmaximus.de/pressefach/media-net-berlinbrandenburg-e.v.-pressefach.html
Die Pressemeldung "Elektrische Muskelstimulation, Gänsehaut-Horror, 3D Flugzeugtriebwerke: VR beyond entertainment erleben" unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemeldung "Elektrische Muskelstimulation, Gänsehaut-Horror, 3D Flugzeugtriebwerke: VR beyond entertainment erleben" ist media:net berlinbrandenburg e.V., vertreten durch Christine Lentz.
Login
Passwort vergessen