Günter Nooke reist ins südliche Afrika

  • Pressemitteilung der Firma Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), 03.12.2010
Pressemitteilung vom: 03.12.2010 von der Firma Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) aus Berlin

Kurzfassung: Der Persönliche G8-Afrika­be­auf­tragte der Bundes­kanzlerin im Bundes­ministerium für wirt­schaft­liche Zu­sammen­arbeit und Ent­wicklung, Günter Nooke, reist heute zu Ge­sprächen nach Südafrika, Namibia und Simbabwe. Er wird dabei ...

[Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) - 03.12.2010] Günter Nooke reist ins südliche Afrika


Der Persönliche G8-Afrika­be­auf­tragte der Bundes­kanzlerin im Bundes­ministerium für wirt­schaft­liche Zu­sammen­arbeit und Ent­wicklung, Günter Nooke, reist heute zu Ge­sprächen nach Südafrika, Namibia und Simbabwe. Er wird dabei unter anderem den namibischen Premier­minister Nahas Angula und Vertreter der deutschen ent­wicklungs­po­li­tischen Zu­sammen­arbeit vor Ort treffen.

Auftakt der Reise bildet ein Austausch zur deutsch-südafrikanischen Wissen­schafts­ko­operation mit dem Leiter des African Institute for Mathematical Sciences (AIMS), einem der führenden pan­afrikanischen Forschungs­institute in Kapstadt. Mit der "Next Einstein Initiative" plant AIMS, bis 2020 fünfzehn afrikanische Mathematikinstitute auf dem Kontinent zu gründen. Dazu Günter Nooke: "Deutschland wird diese Initiative weiter stark unter­stützen. Zuerst weil es Afrika voranbringt, und nicht zuletzt, weil Einstein der bekannteste Deutsche weltweit ist."

Im Anschluss wird Günter Nooke an einer Konferenz zum Thema Nationenbildung und Wiedergutmachung in Deutschland und Südafrika teilnehmen.

Bei dem Besuch der ältesten Uranmine des Landes und größten Tagebaumine der Welt will sich Nooke ein Bild über das Berg­bau­management und die Umweltschäden machen.

In Simbabwe wird Günter Nooke Gespräche mit Premierminister Morgan Tsvangirai und der Menschenrechtspreisträgerin Jenni Williams führen. Die Entwicklungszusammenarbeit mit Simbabwe ist 2002 unterbrochen worden.


Kontakt:
Dr. Rolf Steltemeier
Referatsleiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Telefon: 030 / 25 03-24 50
Telefax: 030 / 25 03-25 95
E-Mail: presse-kontakt@bmz.bund.de

Über Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ):
Weitere Informationen finden sich auf unserer Homepage

Firmenkontakt:
Dr. Rolf Steltemeier
Referatsleiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Telefon: 030 / 25 03-24 50
Telefax: 030 / 25 03-25 95
E-Mail: presse-kontakt@bmz.bund.de

Die Pressemeldung "Günter Nooke reist ins südliche Afrika" unterliegt dem Urheberrecht der pressrelations GmbH. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemeldung "Günter Nooke reist ins südliche Afrika" ist Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Login
Passwort vergessen