logo
 
 
Benutzername
Passwort

Pressemitteilung zu Gesellschaft & Familie


Studie belegt: Hartz-IV-Empfänger sind nicht faul

04.03.2014 11:10 Uhr in Gesellschaft & Familie von der Firma Ruhr-Universität Bochum

Studie belegt: Hartz-IV-Empfänger sind nicht faul

Kurzfassung: tudie belegt: Hartz-IV-Empfänger sind nicht faulBerufsbezogene PersönlichkeitGrundlage der Studie war der Fragebogen "Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung" (kurz: BIP). ...

[Ruhr-Universität Bochum - 04.03.2014] tudie belegt: Hartz-IV-Empfänger sind nicht faul
Berufsbezogene Persönlichkeit
Grundlage der Studie war der Fragebogen "Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung" (kurz: BIP). Die anonymisierten Daten von 133 Arbeitssuchenden aus dem Jobcenter Kaufbeuren wurden mit denen von 274 Sachbearbeitern und Fachkräften verglichen, die den BIP-Fragebogen zur persönlichen Standortbestimmung beantwortet hatten.
Differenziertes Bild
Über die 17 verschiedenen Inhaltsbereiche des Fragebogens zeigt sich ein differenziertes Bild, das bestimmte Stereotype über Arbeitssuchende relativiert. So ergeben sich beispielsweise in den berufsbezogenen Skalen Leistungsmotivation, Soziabilität (Verträglichkeit, Freundlichkeit) und Begeisterungsfähigkeit keine statistisch bedeutsamen Unterschiede zu der Gruppe der Berufstätigen: Arbeitslose sind nicht generell faul, antriebsarm oder unsozial.
Geringere Teamorientierung
Die Hauptunterschiede zeigen sich in den BIP-Skalen Teamorientierung, Führungsmotivation und Wettbewerbsorientierung. Hier erzielt die Stichprobe der Arbeitssuchenden im Durchschnitt deutlich geringere Werte als die Vergleichsgruppe. Das heißt, dass Arbeitssuchende insgesamt stärker Einzelarbeit der Teamarbeit vorziehen, weniger darauf aus sind, andere zu führen, Anweisungen zu geben sowie in berufliche Wettbewerbe einzutreten. Diese Befunde können dazu genutzt werden, Gründe zu eruieren und vor diesem Hintergrund über Ansatzpunkte zur Beratung nachzudenken.
Passgenaue Beratung
Die Gesamtergebnisse geben grobe Trends und Wahrscheinlichkeiten wieder, zum Beispiel ist es weniger wahrscheinlich, dass die Führungsmotivation bei Arbeitssuchenden hoch oder überdurch-schnittlich ausgeprägt ist. Sie sagen aber nichts über den jeweiligen Einzelfall. "Jeder Arbeitssuchende ist einzigartig und benötigt demnach auch eine entsprechende individuelle Beratung", sagt Dr. Philip Frieg vom Projektteam Testentwicklung. Hier bietet der Einsatz des BIP-Fragebogens eine gute Ausgangslage, um passgenaue Beratung und Maßnahmen zu entwickeln.

Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstraße 150
44780 Bochum
Deutschland
Telefon: 0234 32-201
Telefax: 0234 32-14201
URL: http://www.ruhr-uni-bochum.de

Weitere Informationen
Ruhr-Universität Bochum
Mitten in der dynamischen, gastfreundlichen Metropolregion Ruhrgebiet im Herzen Europas gelegen, ist die Ruhr-Universität mit ihren 20 Fakultäten Heimat von 5.000 Beschäftigten und über 36.500 Studierenden aus 130 Ländern. Alle großen wissenschaftlichen Disziplinen sind auf einem kompakten Campus vereint.Die Ruhr-Universität ist auf dem Weg, eine der führenden europäischen Hochschulen des 21. Jahrhunderts zu werden. Fast alle Studiengänge werden als Bachelor-Master-Programme angeboten. Unsere Exzellenzprogramme haben sich international einen Namen gemacht: Unsere Research School ist ein internationales Kolleg zur strukturierten Forschungspromotion in den Lebenswissenschaften, den Natur- und Ingenieurwissenschaften und den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften. Untereinander, national und international stark vernetzte, fakultäts- und fachübergreifende Forscherverbünde (Research Departments) schärfen das Profil der RUB, hinzu kommen ein unübertroffenes Programm zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern und eine hervorragende Infrastruktur.Lebendig wird all das durch die Menschen, die mit ihrem Wissensdurst, ihrer Neugier und ihrem Engagement auf dem Campus zusammentreffen und die Ruhr-Universität mitgestalten. Ihre Aufgeschlossenheit macht die RUB zum Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt. Die Wertetrias menschlich – weltoffen – leistungsstark – gestalten den Lebensraum Ruhr-Universität. Dieser Raum umfasst mehr als nur die Summe seiner Einzelelemente: Menschlich-weltoffen heißt unterschiedliche Kulturen zu respektieren und Gästen Heimat zu geben. Menschlich-leistungsstark bedeutet gemeinsam schöpferische Kräfte zu entfalten und Neues mit Elan und Ehrgeiz anzupacken.Campus Ruhr-Universität ist die moderne universitas – die Gemeinschaft, in der die Menschen im Zentrum stehen.
Ruhr-Universität Bochum
44780 Bochum
Tel.: 0234 32-201; http://www.ruhr-uni-bochum.de


Pressekontakt
Ruhr-Universität Bochum
44780 Bochum

E-Mail:
Web:
Tel:
0234 32-201
Fax:
0234 32-14201
Drucken
Weiterempfehlen
PDF

Social Media
Permanentlinks
Die Pressemeldung "Studie belegt: Hartz-IV-Empfänger sind nicht faul" unterliegt dem Urheberrecht der pressrelations GmbH. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemeldung "Studie belegt: Hartz-IV-Empfänger sind nicht faul" ist Ruhr-Universität Bochum.
© 2017 PRMaximus - Alle Rechte vorbehalten