logo
 
 
Benutzername
Passwort

Pressemitteilung zu Wirtschaft & Finanzen


Nachhaltige Geschäftsidee gewinnt beim Bootcamp der Uni Leipzig und der HHL

13.12.2016 15:15 Uhr in Wirtschaft & Finanzen und in Wissenschaft & Forschung von HHL gGmbH

Nachhaltige Geschäftsidee gewinnt beim Bootcamp der Uni Leipzig und der HHL

Nachhaltige Geschäftsidee gewinnt beim Bootcamp der Uni Leipzig und der HHL
Kurzfassung: INNOVATION BOOTCAMP 2016 - Wissenschaft trifft Wirtschaft

Nachhaltige Geschäftsidee gewinnt beim Bootcamp der Uni Leipzig und der HHL
Gewinner-Team „Karmalicious“ mit Coach: Abschluss des "Innovation Bootcamp 2016" der Universität Leipzig und der HHL Leipzig Graduate School of Management. Foto: HHL.
[HHL gGmbH - 13.12.2016] Im erstmalig von der Universität Leipzig und der HHL Leipzig Graduate School of Management gemeinsam durchgeführten "Innovation Bootcamp" haben 17 Wissenschaftler und Studenten in interdisziplinären Teams ab Anfang November potentielle Businessmodelle entwickelt. Ziel war es, den Technologietransfer durch das Zusammenbringen von Wissenschaft mit Wirtschaft zu fördern. Ein Wochenende lang entwickelten die Teams Business- und Produktideen. Innerhalb von sechs Wochen wurden die Ideen weiter in Richtung Umsetzung entwickelt. Dabei wurden sie von Mitarbeitern des Life Science Transfer Office der Universität (Projekte TTLife und SMILE) und der HHL (Projekte CEIM und GISBERT) unterstützt und begleitet. "Die Teams waren hochmotiviert und enthusiastisch bei der Sache", sagt Dr. Susanne Ebitsch, Technologietransferbeauftragte Lebenswissenschaften der Universität Leipzig.

Gestern (12. Dezember 2016) präsentierten die Teams in den Räumlichkeiten des Spinlabs - The HHL Accelerator ihre Ideen. Das beste Team wurde durch eine hochkarätige Jury bestehend aus Prof. Dr. Michaela Schulz-Siegmund und Prof. Dr. Utz Dornberger der Universität Leipzig, Prof. Dr. Andreas Pinkwart von der HHL, Christian Lenk, S-Beteiligungen Leipzig, und Dr. Eric Weber, SpinLab - The HHL Acceleartor gewählt. Der mit 1.000 Euro dotierte Preis wurde durch die Stadt- und Kreissparkasse Leipzig gestiftet.

Das Gewinner-Team "Karmalicious", bestehend aus den indischen Management-Master-Studierenden der HHL, Aparajita Deb und Arvind Sivaraman, sowie den beiden deutschen Studentinnen im Master-Programm "Nachhaltigkeitsmanagement" der Universität Leipzig, Sophie Großmann und Katharina Steinbach, überzeugte die Jury. Punkten konnten die Vier mit ihrem exzellenten Vortrag und einer überzeugenden Geschäftsidee: dem Aufbau einer Shopping-Plattform für nachhaltig produzierte und in Farbe, Material und Muster individualisierbare Schals und andere Kleidungsstücke. Im Gegensatz zu bereits existierenden Plattformen wird die Ware in kleinen Kunsthandwerksbetrieben in Indien gefertigt, so dass das Überleben dieser Familien und deren traditionelle Handwerkskunst gesichert werden können. Aparajita Deb sagt: "Unschlagbar ist die Zusammensetzung unseres Teams. Konnten unsere deutschen Mitstreiterinnen die hiesige Markt- und Konsumenten-Sicht einbringen, so haben wir unsere Wissen über den indischen Markt sowie die gesamte betriebswirtschaftliche Perspektive eingebracht. Wir freuen uns, mit der Siegprämie die Pilot-Phase unserer Geschäftsidee realisieren zu können."

Juryvorsitzender und HHL-Rektor Prof. Dr. Andreas Pinkwart resümiert: "Das Bootcamp zeigt, welche Potenziale in der Wissenschaftsregion Leipzig durch interdisziplinäre Zusammenarbeit zutage gefördert werden können. Besonders beeindruckt hat uns das Engagement der internationalen Studenten."

Dr. Dorian Proksch, Geschäftsführer des Center for Entrepreneurial and Innovative Management (CEIM) der HHL, ergänzt: "Einzigartig war bei diesem Projekt die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Universität Leipzig und der HHL."

Das "Innovation Bootcamp" ermöglichte Wissenschaftlern und Studenten der Universität Leipzig und der HHL, ihre Ideen und Forschungsergebnisse zu evaluieren und Kommerzialisierungsstrategien zu entwickeln. Im Ergebnis sollen die Ideen für neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Region beitragen.

www.uni-leipzig.de /// www.hhl.de
Weitere Informationen
HHL gGmbH
HHL Leipzig Graduate School of Management
Die HHL ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der ältesten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Neben der internationalen Ausrichtung spielt die Verknüpfung von Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden.
www.hhl.de
HHL gGmbH, Herr Volker Stößel
Jahnallee 59, 04109 Leipzig, Deutschland
Tel.: 0341-9851-614; http://www.hhl.de


Pressekontakt
Herr Volker Stößel

HHL gGmbH
Jahnallee 59
04109 Leipzig
Deutschland

E-Mail:
Web:
Tel:
0341-9851-614
Drucken
Weiterempfehlen
PDF

Social Media
Schlagworte
Permanentlinks
Die Pressemeldung "Nachhaltige Geschäftsidee gewinnt beim Bootcamp der Uni Leipzig und der HHL" unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemeldung "Nachhaltige Geschäftsidee gewinnt beim Bootcamp der Uni Leipzig und der HHL" ist HHL gGmbH, vertreten durch Volker Stößel.
© 2017 PRMaximus - Alle Rechte vorbehalten