logo
 
 
Benutzername
Passwort

Pressemitteilung zu Wirtschaft & Finanzen


PAY.ON stellt Payment Providern das neue Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen paydirekt bereit

26.01.2016 14:00 Uhr in Wirtschaft & Finanzen und in Computer & Internet von PAY.ON AG

PAY.ON stellt Payment Providern das neue Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen paydirekt bereit

PSPs, ISOs, ISVs und VARs können paydirekt damit ab sofort in den Payment-Prozess ihrer Online-Händler integrieren.
Kurzfassung: PAY.ON integriert paydirekt, das neue Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen. Nahezu alle deutschen Kreditinstitute werden bis Mitte dieses Jahres ihren Kunden paydirekt anbieten. Damit haben Online-Händler potenziellen Zugang zu mehr als 50 Millionen onlinefähigen Girokonten in Deutschland. Nutzer profitieren von den hohen Sicherheitsstandards der deutschen Kreditwirtschaft. Das gilt sowohl für die Infrastruktur wie auch für den Datenschutz. Durch die direkte Verbindung mit dem Girokonto bleiben alle sensiblen Kundendaten in der geschützten Bankumgebung.

[PAY.ON AG - 26.01.2016] München/Frankfurt, 26.01.2016 - PAY.ON, ein Unternehmen von ACI Worldwide und führender Anbieter von eCommerce Payment Gateway Services, integriert paydirekt, das neue Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen. PSPs, ISOs, ISVs und VARs können paydirekt damit ab sofort in den Payment-Prozess ihrer Online-Händler integrieren. paydirekt ist derzeit das einzige Online-Bezahlverfahren, das direkt mit dem bewährten Girokonto verknüpft ist. Internationalen Händlern mit eCommerce in Deutschland bietet paydirekt eine Zahlungsart mit äußerst niedriger Bounce-Rate, da deutsche Shopper in erster Linie ihrer Bank vertrauen. Entsprechend hoch ist die paydirekt-Nachfrage der Girokonto-Kunden bei Banken und Sparkassen.

Nahezu alle deutschen Kreditinstitute werden bis Mitte dieses Jahres ihren Kunden paydirekt anbieten. Damit haben Online-Händler potenziellen Zugang zu mehr als 50 Millionen onlinefähigen Girokonten in Deutschland. Heute schon dabei sind Commerzbank, comdirect, Deutsche Bank, Volks- und Raiffeisenbanken, HypoVereinsbank, Postbank und viele weitere. Die Sparkassen-Finanzgruppe hat ihren Beitritt für das Frühjahr 2016 angekündigt.

paydirekt bietet eine ganze Reihe von Vorteilen für Nutzer wie für Händler. Nutzer profitieren von den hohen Sicherheitsstandards der deutschen Kreditwirtschaft. Das gilt sowohl für die Infrastruktur wie auch für den Datenschutz. Durch die direkte Verbindung mit dem Girokonto bleiben alle sensiblen Kundendaten in der geschützten Bankumgebung. Und bei Nichtlieferung der Ware greift ein marktgerechter Käuferschutz. Händler haben durch die direkte Autorisierung der Zahlung durch die Bank eine Zahlungsgarantie und eine hohe Transaktionssicherheit.

paydirekt ist einfach zu nutzen und bietet Zuverlässigkeit und deutschen Datenschutz für beide Seiten - Kunden und Händler. Die Freischaltung erfolgt für Kunden ganz einfach im eigenen Onlinebanking. Einmal registriert benötigt der Kunde zum Bezahlen dann im Regelfall nur noch seinen Nutzernamen und sein Passwort. Alle Kontodaten verbleiben in den sicheren Infrastrukturen der deutschen Bank und Sparkassen. Ferner werden Warenkorbinformationen nicht weiterverkauft und kundenbezogene Daten nicht im Ausland weiterverarbeitet. paydirekt bietet deutschen Verbrauchern damit höchste Sicherheitsstandards für ihre Onlinekäufe, Händlern eine 100-prozentige Zahlungsgarantie und bestmöglichen Fraud-Schutz.

Zum Service gehören ein paydirekt Kunden- und Händlerportal inklusive Dispute- und Rückabwicklungs-Management. Weitere Händler-Features sind das Logo-Branding im Käuferportal und im Zahlungsprozess sowie die API Key-Verwaltung. Als Zahlungsparameter stehen Direktzahlung für Sofortlieferungen, Vorbestellung und Teilbuchungen zur Verfügung.

Markus Rinderer, CEO von PAY.ON: "paydirekt vereint für den deutschen Markt die besten Eigenschaften für sicheres und schnelles Online-Bezahlen und bedient so die Bedürfnisse von Kunden und Händlern in optimaler Weise. Händler erhalten ein Online-Bezahlverfahren, das nahezu alle onlinefähigen deutschen Girokonten einbezieht, dabei Zahlungssicherheit und zuverlässige Betrugsprävention garantiert. Deutsche Kunden müssen bei Online-Zahlungen die hochabgesicherte Umgebung ihrer Bank oder Sparkasse nicht verlassen und stehen über den Einkauf hinaus unter dem Schutz der deutschen Datenschutzrichtlinien."

"Mit der Entwicklung eines direkt am Girokonto hängenden Online-Bezahlverfahrens erfüllen wir ein Bedürfnis vieler deutscher Bankkunden. Das hat die Forschung im Vorfeld gezeigt und das merken wir an der täglichen Anzahl der Registrierungen.", sagt Niklas Bartelt, Geschäftsführer der paydirekt GmbH.


Über paydirekt:
Als Dienstleister und im Auftrag der deutschen Banken und Sparkassen ist die paydirekt GmbH verantwortlich für den Aufbau, den Betrieb und die Weiterentwicklung eines zukunftsfähigen Verfahrens für mobile Zahlungen und Zahlungen im Internet "paydirekt".

Im Fokus steht dabei das Verbraucherbedürfnis nach leichter, durchgängiger Bedienung verknüpft mit der Sicherheit der deutschen Banken und Sparkassen. paydirekt ist bis dato das einzige Online-Bezahlverfahren, das direkt an das Girokonto des Kunden angeschlossen ist. Damit unterliegt der Service paydirekt den strengen Regularien der deutschen Kreditwirtschaft, bspw. mit Blick auf den Datenschutz.

Dem Online-Handel bietet paydirekt eine ausgereifte Systemarchitektur und API sowie eine flache Vollkostenstruktur. Außerdem erhält der Online-Handel durch die enge Verzahnung mit den Systemen der beteiligten Banken und Sparkassen eine den strengen Anforderungen der deutschen Kreditwirtschaft unterliegende Alternative zu bestehenden Online-Bezahlverfahren.

Am 17.06.2014 wurde die GIMB GmbH als Vorläufergesellschaft der paydirekt GmbH gegründet. Die Eintragung erfolgte auf dem Registerblatt HRB 99538, die Umfirmierung erfolgte am 25.06.2015.

Derzeit beschäftigt die paydirekt GmbH in den Geschäftsräumen in der Hamburger Allee 26-28, 60486 Frankfurt am Main ca. 30 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.paydirekt.de

Pressekontakt paydirekt:
Beate Giersbach
Email: Beate.Giersbach@paydirekt.de / Presse@paydirekt.de
Telefon: +49 69 2475382-303
Weitere Informationen
PAY.ON AG
PAY.ON ist ein Unternehmen der ACI Worldwide stellt seine globalen Payment-Gateway-Lösungen als White-Label für PSPs, ISOs, Acquirer, ISVs und VARs bereit, die es ihnen ermöglichen, ihre Zahlungsabwicklung vollständig auszulagern oder eine Gateway-to-Gateway-Lösung zu integrieren. Das modulare Payment-Gateway bietet grenzübergreifende Zahlungsabwicklung, PCI-konformes Händler-Onboarding sowie den Zugang zu mehr als 300 internationalen bis hin zu lokalen Acquirern und alternativen Bezahlmethoden. Mit Bereitstellung innovativer Open Payment Technology ermöglicht es PAY.ON damit Payment Providern weltweit, ihre internationalen Umsätze schneller als üblich zu steigern, gleichzeitig Kosten und Risiken zu senken wie auch ihre bestehenden und geplanten Markt-Expansionen zu beschleunigen.

Weitere Informationen unter www.payon.com

PAY.ON bei Twitter: www.twitter.com/PAYON_com
PAY.ON AG, Frau Annett van de Bunt
Grillparzerstr. 18, 81675 München, Deutschland
Tel.: 08945 230-552; https://www.payon.com


Pressekontakt
Frau Annett van de Bunt

PAY.ON AG
Grillparzerstr. 18
81675 München
Deutschland

E-Mail:
Web:
Tel:
08945 230-552
Drucken
Weiterempfehlen
PDF

Social Media
Schlagworte
Permanentlinks
Die Pressemeldung "PAY.ON stellt Payment Providern das neue Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen paydirekt bereit" unterliegt dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemeldung "PAY.ON stellt Payment Providern das neue Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen paydirekt bereit" ist PAY.ON AG, vertreten durch Annett van de Bunt.
© 2016 PRMaximus - Alle Rechte vorbehalten