logo
 
 
Benutzername
Passwort

Pressemitteilung zu Gesellschaft & Familie


Außenminister Steinmeier zu Fortschritten bei Friedensgesprächen in Kolumbien

16.12.2015 17:23 Uhr in Gesellschaft & Familie von der Firma Auswärtiges Amt

Außenminister Steinmeier zu Fortschritten bei Friedensgesprächen in Kolumbien

Kurzfassung: Außenminister Steinmeier zu Fortschritten bei Friedensgesprächen in KolumbienAußenminister Steinmeier sagte heute (16.12.) zu Fortschritten bei Friedensgesprächen in Kolumbien:Viele haben es nicht ...

[Auswärtiges Amt - 16.12.2015] Außenminister Steinmeier zu Fortschritten bei Friedensgesprächen in Kolumbien

Außenminister Steinmeier sagte heute (16.12.) zu Fortschritten bei Friedensgesprächen in Kolumbien:
Viele haben es nicht glauben wollen, dass das gelingen kann: Aber die Entschlossenheit, Hartnäckigkeit und das politische Feingefühl, mit dem Präsident Santos und sein Team den Friedensprozess vorangetrieben haben, haben nun das unmöglich Scheinende doch möglich gemacht - die entscheidenden Schritte zu gehen, damit der jahrzehntelange Bürgerkrieg in Kolumbien mit einem ehrgeizigen Friedensplan endgültig beendet werden kann.
Die Verhandlungskapitel, die gestern beschlossen wurden, gehörten zu den schwierigsten Klippen der Friedensgespräche. Für diesen mutigen Schritt der Verhandlungspartner habe ich großen Respekt.
Hintergrund:
Die Einigung auf die beiden Verhandlungskapitel "Umgang mit den Opfern" und "Übergangsjustiz - Strafbemessung für im Rahmen des Binnenkonflikts begangene Verbrechen" gehörten zu den schwierigsten Fragen, die im Verlauf der seit 2012 andauernden Friedensgespräche in Havanna zu klären waren. Weitere offene Fragen (z.B. Entwaffnung der Guerilla, Referendum über das Friedensabkommen) müssen noch geklärt werden. Die Unterzeichnung eines Friedensabkommens ist bislang für den 23. März 2016 geplant.
Der Außenminister besuchte Kolumbien im Februar 2015. In Bogotá führte er Gespräche mit dem Staatspräsidenten Santos, dem Beauftragten des Friedensprozesses Jaramillo und der kolumbianischen Außenministerin Holguin. Im Anschluss an seine Reise ernannte Außenminister Steinmeier Tom Koenigs zu seinem Beauftragten zur Unterstützung des kolumbianischen Friedensprozesses.
Internetangebot des Auswärtigen Amts: www.auswaertiges-amt.de
Folgen Sie uns auf Twitter: @AuswaertigesAmt und auf Facebook: http://www.facebook.com/AuswaertigesAmt

Auswärtiges Amt
Werderscher Markt 1
10117 Berlin
Deutschland
Telefon: 030 5000-2056
Telefax: 03018-17-3402
Mail: presse@diplo.de
URL: http://www.auswaertiges-amt.de
Weitere Informationen
Auswärtiges Amt
Auswärtiges Amt Das Auswärtige Amt ist zuständig für die Pflege der Beziehungen zu anderen Staaten sowie zu den zwischen- und überstaatlichen Organisationen.Der Auswärtige Dienst versteht sich neben seiner Funktion als Gestalter der Außenpolitik als Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger, die deutsche Wirtschaft, das deutsche Kulturleben und für Parlamentarier und Regierungsvertreter aller Ebenen. Sein Dienstleistungsangebot ist für den Auswärtigen Dienst neben der klassischen Diplomatie zu seiner zweiten, tragenden Säule geworden: Es macht heute gut die Hälfte seiner Aktivitäten aus. So steht das Auswärtige Amt als modernes und aufgeschlossenes Dienstleistungsunternehmen weltweit seiner "Kundschaft", mit seinem Know-how und seinen Kontakten mit Rat und Tat zur Seite.
Auswärtiges Amt
10117 Berlin
Tel.: 030 5000-2056; http://www.auswaertiges-amt.de


Pressekontakt
Auswärtiges Amt
10117 Berlin

E-Mail:
Web:
Tel:
030 5000-2056
Fax:
03018-17-3402
Drucken
Weiterempfehlen
PDF

Social Media
Permanentlinks
Die Pressemeldung "Außenminister Steinmeier zu Fortschritten bei Friedensgesprächen in Kolumbien" unterliegt dem Urheberrecht der pressrelations GmbH. Jegliche Verwendung dieses Textes, auch auszugsweise, erfordert die vorherige schriftliche Erlaubnis des Autors. Autor der Pressemeldung "Außenminister Steinmeier zu Fortschritten bei Friedensgesprächen in Kolumbien" ist Auswärtiges Amt.
© 2016 PRMaximus - Alle Rechte vorbehalten